Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Aux trois aigles blancs

Aus Freimaurer-Wiki

Loge Aux trois aigles blancs

Graf Rutowski, illegitimer Sohn August des Starken, errichtet unter strenger Geheimhaltung 1738, als zweite Bauhütte in Deutschland, und erste Loge in Dresden, die Loge "Aux trois aigles blancs" ("Zu den drei weißen Adlern") mit der Matrikel-Nummer 2. Ort der Errichtung war das Kurländer Palais.

Sie wurde mit den Brüdern Friedrich Christian von Albedyll (d´Albedyl, Chev. de Großraup), dem ersten Hammerführenden derselben, Geheimer Kriegsrat d´Arnet (Chev. de l'Ours), de Suhm und d´Ecombes, französ. Ambassadesecretair (Gesandschaftssekretär) gestiftet. Die Loge arbeitete in französischer Sprache.

Neu aufgenommen in die Loge wurden die Brüder:

  • Graf von Beichlingen
  • Claudio Graf von Bellegarde (der Ältere),
  • Karl Albert Gottlob Baron von Tanner
  • Raimund Moritz d'Elbee (Chevalier du Cygne)
  • Maurice-Joseph-Louis Gigot d'Elbee.

Nach Angabe von Friedrich Ludwig Schröder, gründeten später die Brüder:

aus dieser, als Abspaltung, die Loge Zu den drei goldenen Schwertern.


Siehe auch

Links


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: