Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Christopher Wren

Aus Freimaurer-Wiki

Christopher Wren. Quelle: Wikipedia
Wren.jpg

Inhaltsverzeichnis

Wren, Sir Christopher

Quelle: Lennhoff, Posner, Binder

Baumeister, * 1632, † 1723, der Begründer des augasteischen Stils in England und Erbauer der St. Pauls Kathedrale in London, wird als Freimaurer und Großmeister der Freimaurer bezeichnet. Ob Wren überhaupt zu den Londoner Logen in Beziehung stand, ist eine der meistumstrittenen Fragen der englischen Freimaurergeschichte, an der Berufene und Unberufene immer wieder ihren Witz versuchen. Das vorliegende verläßliche Material besteht im wesentlichen aus folgenden Stücken: In der ersten Ausgabe der Konstitution von Anderson wird Wren erwähnt als "ingenious Architect". In der zweiten Ausgabe wird Anderson ausführlicher. Er macht William III. zum Freimaurer und läßt ihn die 1685 erfolgte Wahl von Wren zum Großmeister bestätigen. Dann heißt es: "Einige Jahre später (d. h. nach der Beendigung der St. Pauls-Kathedrale, 1708) vernachlässigte Wren daß Amt als Großmeister, aber die alte Loge bei St. Paul und einige andere setzten ihre regelmäßigen Sitzungen fort." Als Wren 1723 starb, brachte die Londoner Zeitung "The Postboy" seine Todesanzeige, in welcher Wren als "that worthy Freemason" bezeichnet wird. Wobei zu bemerken wäre, daß in der gleichen Zeitung auch die Konstitutionen Andersons angekündigt wurden, und daß der Redakteur hier vielleicht dem Vertrieb dieses Buches ein wenig nachhelfen wollte, indem er Wren als Freimaurer bezeichnete.

Die anderen Zeitungen, die selbstverständlich an diesem Todesfall nicht vorübergehen, wissen nichts von Wren dem Freimaurer. Als Beweis wird weiters herangezogen die Aufzeichnung John Aubreys, der 1691 auf der Rückseite seines Manuskriptes, Seite 72, einträgt: Am 18. Mai 1691 soll eine Versammlung in der St. Paulskirche der accepted masons stattfinden, wo Sir Christopher Wren "is to be adopted a Brother".

Aubrey kündigt also bloß ein Ereignis an, ob die Aufnahme stattgefunden hat, ist nicht zu ersehen. In den alten Protokollen der Loge "Goose and Gridiron" wird 1722 der Hammer erwähnt, der bei der Grundsteinlegung der St. Pauls-Kathedrale verwendet wurde. 1723 wird beschlossen, drei Armleuchter, die der Loge von ihrem alten würdigen Meister Christopher Wren zum Geschenk gemacht worden sind, in einer ausgeschlagenen Holzkiste zu verwahren. Hier hat aber Wonnacott (A. Q. C. XXV, 167) die wichtige Feststellung gemacht, daß dieser Teil des Protokolls 1768 zur Vervollständigung der vorhandenen Protokollbücher aus dem Gedächtnis nachgetragen wurde, da die Originale verlorengegangen sind. Den Gewährsmännern der Wren-Überlieferung haftet also insgesamt ein Mangel an. Gould, der im dritten Band seiner "History" der Wren-Frage 55 Seiten widmet, kommt daher zu einem recht resignierten Schluß: "Der populäre Glaube, daß Wren Freimaurer war, kann nach meiner Meinung in keiner Weise begründet werden. Die Aufnahme des großen Architekten in die Freimaurerbruderschaft scheint mir eine Fiktion oder phantastische Erfindung zu sein, aber es muß zugegeben werden, daß dies nicht als absolut sicher higestellt werden kann."

Ganz unwahrscheinlich ist die Behauptung Andersons, daß Wren durch sein mangelndes Interesse an den Logen gewissermaßen indirekt den Anstoß zur Großlogenbildung gegeben habe. Eine Großloge hat vor 1717 nicht bestanden und Anderson weiß 1723 noch nichts von Wren als Großmeister. Auf eine Erfindung mehr oder weniger kommt es diesem ersten "Historiker" der Freimaurerei erfahrungsgemäß nicht an. Nur hat er sich wahrscheinlich gehütet, Wren zu seiner Geschichte in Beziehung zu bringen, weil Wren zur Zeit der Abfassung der Konstitutionen noch unter den Lebenden weilte. Der kritischere Historiker unserer Tage wird sich mit einem non liquet begnügen müssen.

Ergänzungen

Sir Christopher Wren wurde in East Knoyle, in Wiltshire am 20. Oktober 1632 geboren. Er war einer der ersten Mitglieder der Royal Society.


Bauwerke

Alle Angaben sind aus gemeinfreien Büchern zusammengestellt.

Kirchen in London

  • St. Paul's Cathedral
  • St. Mary-le-Bow
  • St. Stephens in Walbrook
  • St. Bride
  • St. James in Westminster, Piccadilly
  • St. Clement Danes
  • Christ-Church in Newgate Street
  • St. Dunstan-in-the-East
  • St. Lawrence
  • St. Sepulchre's Church
  • St. Andrew
  • Allhallows Church
  • St. Peter's Church in Cornhill
  • St. Michael in Cornhill
  • St. Mary Aldermanbury
  • St. Margareth Lothbury
  • St. Olave Jewry
  • St. Andrew Wardrobe
  • St. Michael Paternoster Royal
  • St. Magnus the Martyr
  • St. Georg, Botolph-Lane
  • St. Vedast, Foster-Lane

(soll 50 Kirchen gebaut haben)

  • Temple Church

Öffentliche Bauten

  • Pembroke College in Cambridge
  • Royal Observatory in Greenwich Park
  • Chelsea Royal Hospital
  • Royal Naval Hospital in Greenwich
  • Horse Guards in Whitehall in Kent
  • Kensington's Palace
  • Monument (große Säule zur Erinnerung an den Brand von London)
  • Bibliothek des Trinitycollege zu Cambridge
  • Palace in Winchester
  • No. 10 Downing Street (Sitz des engl. Premiers)
  • Saint John's College Old Bridge
  • Tom Tower (Glockenturm Universität Oxford)

Theater

  • Queens Theatre
  • Drury-Lane-Theatre
  • Shelbon Theatre in Oxford

Finden

Durchsuchen
Hauptseite
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …







Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: