Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Deutsche Bruderkette

Aus Freimaurer-Wiki

Großloge "Deutsche Bruderkette"

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)

Die Großloge "Deutsche Bruderkette" hatte zu Zeiten ihres Bestehens 10 Logen und 5 Kränzchen mit ungefähr 1900 Brr.

Die Großloge mit Sitz in Leipzig, wurde gegründet am 16. November 1924 von den fünf alten, ehemals unabhängigen Logen Minerva zu den drei Palmen in Leipzig (gegründet 1741), Archimedes zu den drei Reißbretern in Altenburg (1742 entstanden), Balduin zur Linde in Leipzig (1776 gegründet), Karl zum Rautenkranz in Hildburghausen" (1787 entstanden) und Archimedes zum ewigen Bunde in Gera (1803 entstanden seit 1804 selbständige Loge), die in der am 14. Oktober 1883 errichteten "Freien Vereinigung der fünf Unabhängigen Logen Deutschlands" vereinigt waren. Seither ist die Großloge auf zehn Logen und fünf Kränzchen angewachsen, denen rund 1850 Brr. angehören.

Die Großloge steht auf nationalem Boden und fordert nach dem Grundgesetz von den Mitgliedern Bekenntnis zum deutschen Volkstum und Opferbereitschaft für das deutsche Vaterland. Einschränkungen bei de Auswahl Lichtsuchender nach Zeit- und Personenverhältnissen oder Eigenart einer Loge bestimmt jede Bauhütte nach eigenem pflichtmäßigem Ermessen.


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …







Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: