Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Harpokrates zur Morgenröthe

Aus Freimaurer-Wiki

Johannisloge:

"Harpokrates zur Morgenröthe"

Orient: Schwerin
Matr.-Nr.: bei Gründung:233/heute 67
Gründungsdatum:
arbeitete bis:
erneut ab:
21. Juli 1809
-
-
Großloge: G.L.L.d.F.v.D.

Inhaltsverzeichnis

Harpokrates zur Morgenröthe

Harpocrates.jpg

Geschichte

  • 1809
Gründung der Johannisloge Harpokrates zur Morgenröthe zu Schwerin (HzM).
  • 1846
Stiftung des Logenhauses durch den Bruder Georg Adolph Demmler an seine Loge HzM.
  • ab 1934
Auflösung und Enteignung der Schweriner Freimaurerlogen und Schließung der JL HzM 1935.
  • 08.03.1992
Reaktivierung der Loge als gesetzliche Nachfolgerin der Johannisloge Harpokrates zur Morgenröthe,
  • 1992-2002
Sanierungsarbeiten am Logenhaus und Aufbau der Schweriner Bruderschaft,
  • 2009
Feierliches 200. Stiftungsfest im Logenhaus und anschließender Tafelloge im Schweriner Schloss mit Klaus-M. Kott – Großmeister der Vereinigten Großlogen von Deutschland und Dr. Achim Strassner – Landesgroßmeister der GLLFvD und besuchenden Brüdern aus Deutschland und Schweden. Festveranstaltung unter Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten von Mecklenburg-Vorpommern Erwin Sellering mit Gästen Dr. William Wolff - Landesrabbiner von Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Armin Jäger - MdL, Stephan Nolte - Stadtpräsident Schwerin und weiteren Gästen aus Politik, Kunst, Wirtschaft und Verwaltung.
  • 2012
Wohl geordnete, kontinuierlich wachsende Loge mit Brüdern aus den Bereichen Kunst, Verwaltung und Wirtschaft.

Zu den Betätigungsfeldern der Loge zählt karitatives Engagement, insbesondere schwerstbehinderter junger Menschen und die Unterstützung lokaler Kultur. Neben dem Einzeldenkmal des Schweriner Logenhauses, betreut die Loge die Grabkapelle unseres Bruders G.A. Demmler auf dem Alten Friedhof in Schwerin. Das Freimaurergrab gilt als Denkmal von internationalem Rang.

Die Freimaurer der Loge HzM pflegen einen herzlichen brüderlichen Kontakt mit befreundeten Logen in Mecklenburg und zur Patenloge Johannisloge Zum Füllhorn zu Lübeck, zur Johannisloge Zum rothen Adler zu Hamburg, zu Logen in Bremen, Schleswig-Holstein und Schweden.

Soziale Taten für Schwerin

Die Sonntagsschule für Handwerkslehrlinge wird im Jahr 1831 gegründet.

Bekannte Brüder

  • Georg Adolf Demmler (Architekt Schloss Schwerin)
  • Friedrich Samuel Heine (Sekretär der Loge)
  • Carl Gustav von Hudloff (Oberst im Kriegsministerium; Aufseher der Loge)

Links


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …







Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: