Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Liebe, Bruderliebe, Menschenliebe

(Weitergeleitet von Menschenliebe)

He aint heavy.jpg

Liebe, Bruderliebe, Menschenliebe

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)

verlangen die ältesten Satzungen der Freimaurer. In den Alten Pflichten (Punkt 6. Betragen gegen einen Bruder) heißt es: "Übt brüderliche Liebe, den Grund- und Schlußstein, den Kitt und den Ruhm dieser alten Brüderschaft;..." Die Vereinigung im Bunde soll jenen gesteigerten Grad der Zuneigung zeitigen, der in der geistigen Blutsverwandtschaft des Bundes gelegen ist; Liebe im freimaurerischen Sinne ist wie bei Spinoza: "Lust, verbunden mit der Idee einer äußeren Ursache". Oder in Anlehnung an Kant: "Pflicht zu tätigem Wohlwollen". Die ideologie des Freimaurers verpflichtet ihn zur Menschenliebe, seine Bausymbolik richtet deren Tempel auf. "Licht, Liebe und Leben hervorzuzaubern, ist das Ziel der Freimaurerei" (Herder). Ihre Liebe ist die zum Nächsten, aber auch die zum Fernsten und Künftigen. ("Euer Kinder Land sollt ihr lieben, diese Liebe sei euer neuer Adel", Nietzsche.)

Die freimaurerische Lehre denkt über die Zeit hinaus. Daher ist die Freimaurerliebe, eingeschlossen in der Humanitätslehre, auch eine Liebe für das Kommende. Das Land der Kinder, an das sie denkt, ist die Heimat und die sie bewohnende Volksgemeinschaft. Daher ist die Liebe des Freimaurers in erster Linie dem eigenen Lande zugewendet; sie geht über den Egoismus des Individuums und der kleinen Logengemeinschaft hinaus und umfaßt die Heimat in Vaterlandsliebe.

Aber sie macht auch nicht an der Landesgrenze Halt, ihr Zielstreben reicht weiter. Der wahre Freimaurer nennt Humanität die Betätigung der allumfassenden Menschenliebe, erblickt in dieser die bedeutsamste soziale Tugend. Magalhaes Lima (s.d.) hat das folgendermaßen formuliert: "Es gibt nur ein dauerndes Gesetz auf der Welt, das ist das Gesetz der Liebe. Es ist nicht allein die Liebe, die sich in Güte und unendlicher Schönheit offenbart, in dem großen Mitleid mit jeglicher Kreatur, sondern es ist auch die Liebe, die sich kurz als die Liebe zum Weltall ausdrücken läßt, als der brennende Wunsch für andere zu leben. Es ist die Liebe für die Kleinen, für die Bescheidenen, für die Bedrückten. Diese Liebe erleuchtet, diese Liebe macht solidarisch: das ist die Liebe des Freimaurers ! "

Das Symbol der Liebe ist in den drei Johannisrosen enthalten, die auf Licht, Liebe und Leben hindeuten. Das Johannisfest ist zugleich das Fest der Liebe. Der symbolische Ausdruck der Bruderliebe ist die Kette, die den Erdkreis umspannt. Der Ausdruck der Liebe zum Mitmenschen sind die karitativen Leistungen des Bundes, der Liebe zur Heimat, die Erfüllung der Bürgerpflichten und die eifervolle Anteilnahme an den Geschicken des eigenen Volkes.


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …







Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: