Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Priestergrad des Illuminatenordens

Aus Freimaurer-Wiki

Priestergrad des Illuminatenordens

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)

Stufe der nicht vollständig ausgebauten höchsten Klasse (Mysterien-Klasse); er war die Krönung, die Knigge der von Weishaupt erdachten wissenschaftlichen Akademie gab. Der Priester war Leiter einer "Fakultät" von Illuminaten, die ein besonderes Forschungsgebiet bearbeiteten.

Die "Synode der Priester" sollte Hüterin eines Schatzes enzyklopädistischer Weisheit sein. Bei der Aufnahme hatte der Kandidat zwischen Zeichen königlicher Würde und dem bescheidenen Priestergewand zu wählen. Der Priestergrad war der Angelpunkt, um den sich die späteren Anklagen gegen den Orden drehten. (Vergl. Leopold Engel, "Geschichte des Illuminatenordens", Berlin 1906.) Schärfster Kampf gegen Intoleranz und Despotismus wurde verkündet, nachdrücklichste Beförderung der Aufklärung verlangt.


Die "nur in der ursprünglichen Lehre Christi enthaltene", "durch geistlichen Terror und grausame Religionsverfolgung ihrer Reinheit verlustig gewordene", allein von geheimen Gesellschaften immer wieder ihren Eingeweihten überlieferte Moral, wurde als die Kunst bezeichnet, "welche die Menschen lehrt, volljährig zu werden, die Vormundschaft loszuwerden, die Fürsten und Staaten entbehrlich zu machen". Als Zweck des Illuminatenordens wurde angegeben, durch tätiges Christentum, durch die Verbreitung der wahren Lehre Jesu und durch Aufklärung die Menschen zur Freiheit fähig zu machen und sie in dem ersehnten Reich der Gerechten und Tugendhaften in einer einzigen Familie zu vereinigen.


Die Illuminaten mußten zur Erfüllung dieser hohen Aufgabe an Stelle der Freimaurerei treten. Diese konne die ursprünglich ihr übertragene Mission infolge der inneren Spaltungen nicht durchführen, obwohl in ihren Graden die reine Lehre enthalten sei, indem Hiram, der in Wirklichkeit Hieram geschrieben werden müsse, Christus bedeute, der für das Glück der Menschheit ans Kreuz geschlagen wurde. (Entstanden aus: Hic Jesus est restituens amorem mundi" oder "Hic Jesus est resurpens a mortuis" [s. Illuminaten]).


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: