Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Rezension: Die Brücke zum Licht

Aus Freimaurer-Wiki

Rezensionen.jpg

Rex Hutchens
Bruecke zum Licht.jpg

Rezension: Die Brücke zum Licht

Von Bruder Kai Stührenberg

Im Original: "A Bridge of Light" von Rex Hutchens. Ins Deutsche übertragen von K.H. Wolfgang Brachvogel 33°. Herausgegeben Im Eigenverlag: Oberster Rat für Deutschland er Freimaurer des AASR, Berlin

Lange habe ich mich an Albert Pike´s "Morals & Dogma" abgearbeitet. Es hat viele Seiten in kleiner Schriftart, setzt viel voraus und ist ziemlich kryptisch geschrieben. Dazu stellt das alte Englisch eine Herausforderung für viele "non native speaker" dar.

Man spürt, wieviel Weisheit in dem Buch steckt aber ich muss zugeben, dass es sich mir nicht in allen Facetten verschlossen hat.

Bruder Rex Hutchens 33° AASR USA hat sich die Mühe gemacht, wesentliche Inhalte von Morals & Dogma in einer leicht nachzuvollziehenden Ordnung aufzubereiten. Auf ca. 300 Seiten werden alle 32 Grade des Schottischen Ritus dargestellt.

Neben Bildern der Regalia und Erläuterungen zu den darin verwendete Symbolik (Schurz, Bijou und Schlüssel) wird das Ritual grob beschrieben und die dahinter liegende Legende und die teilnehmenden Protagonisten erklärt.

Ergänzt wird jede Beschreibung durch folgende Unterkapitel:

  • Pflichten
  • Lehren
  • Zum Nachdenken
  • Wichtige Symbole
  • Lektion

Man versteht bei der Lektüre, was hinter den Bezeichnungen der Grade steht und was sie symbolisieren. Man kann das Buch aus historischer Sicht lesen, man kann die Geschichten des Altertums darüber neu entdecken oder man kann es als täglichen Input für eigene Meditationen verwenden.

Der AASR(Alter und Angenommener Schottischer Ritus) Deutschland hat dieses Buch in Deutscher Sprache veröffentlicht und dafür gebührt ihm und vor allem dem Übersetzer Bruder Wolfgang Brachvogel (Altstuhlmeister der Loge "Zur Erkenntnis" Im Orient Hamburg-Harburg) unendlicher Dank.

Aus meiner Sicht kann mit diesem Buch die große Weisheit Albert Pike´s einem wesentlich größeren Kreis an Maurern zugänglich gemacht werden, als es mit der Originalausgabe möglich war. Dass es keine deutsche Übersetzung von Albert Pike´s Werk gibt, ist ein weiterer Grund für den unschätzbaren Wert dieses Buches.

Im Vorwort wird erklärt, dass das "Morals & Dogma" an Attraktivität verloren hat, weil das Bildungsniveau allgemein abgesunken ist und wichtige historische und philosophische Grundlagen bei den heutigen Maurern fehlen. Früher wurde es jedem Maurer im 14. Grad des AASR geschenkt. .

Das Buch ist ein Schatz weil es leicht verstehbar die Grade und deren Inhalte beschreibt, so dass man sie entweder nachvollziehen oder sich vorbereiten kann. Ohne dass einem viel vom Erlebnis genommen wird.

"Die Brücke zum Licht" ist mit Sicherheit geeignet, Brüder Freimaurern ein neues und erweitertes Bild der Freimaurerei zu vermitteln. Und es funktioniert auch, wenn man mit den esoterischen Inhalten noch nicht so viel anfangen kann.

Siehe auch

Links


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …







Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: