Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Traktat: Sind wir Anwälte der Freiheit?

Aus Freimaurer-Wiki

Header800.jpg

Inhaltsverzeichnis

Sind wir Anwälte der Freiheit?

5.9.2017 TA I JL „Ditmarsia“ LM Mark Riemann

"Wir Freimaurer der Tradition gestatten uns das Wort eines berühmten Staatsmannes zu verdeutlichen und zu akzentuieren, indem wir es den Umständen angleichen: Katholiken, Orthodoxe, Protestanten, Muselmanen,Hinduisten, Buddhisten, Freidenker und gläubige Denker sind bei uns nur Vornamen. Unser Familienname ist Freimaurerei."

Zitat eines unbekannten Autors:

Wir Freimaurer gelten als Träger der Aufklärung und halten dabei fest an eine übergeordnete allgegenwärtige Macht. Dank der Aufklärung regiert unser Verstand neben unserem Gefühl und möglicher religiöser Verankerung. Blinder Autoritätsglauben ist abgelegt und alle Gebiete unseres Lebens können wir mit Hilfe unser rationaler Einsicht bewerten und gestalten.

Man kann sagen:Die Aufklärung ist die Quelle an der unsere Freiheit sich labt. Versiegt diese Quelle, so verdorrt unsere persönliche und gesellschaftliche Freiheit nach und nach.Doch wenn wir all dies erreicht haben, wofür kommen wir dann noch in die Logen?welchen Wert haben die rituellen Arbeiten für uns?

Welche Bereicherung kann die Freimaurerei uns noch bieten?

Es gibt Stimmen die besagen, dass die Aufklärung nicht nur ein Geschenk ist, sie hat auch etwas genommen. In Teilen können wir beobachten, dass das Licht der Rationalität die Ethik in Schatten setzt. Denken wir mehr und mehr rationell, so laufen wir Gefahr die Ethik und Moral aus den Augen zu verlieren. Das Leben ist nicht nur rational zu verstehen, das Leben ist vor allem ein Wunder und eine Zeit steter Begegnungen mit uns und anderen.Und hier setzt die Freimaurerei an.

Wir treffen uns in Logen Abseits der profanen Welt.In unseren rituellen Arbeiten tauchen wir ein in eine mystische, ideale Welt und können uns der Transzendenz öffnen.

Dank der Freimaurerei können wir uns in unseren Logen und auch weltweit austauschen und unsere moralischen und ethischen Sensoren schärfen.Wenn wir es schaffen unsere jeweilige Rationalität und Emotion in ein sich austauschendes, ergänzendes Verhältnis zu bringen, so haben wir einen Kompass in uns aktiviert, der uns zu richtigen Entscheidungen führt. Wir sind dann gewappnet in uns Plädoyers zu formulieren als Anwälte unserer aller Freiheit.Wir sind aufgerufen unsere substantiellen Werte, die unsere Ahnen für uns von Obrigkeiten abgerungen haben aktiv zu verteidigen.

Ich möchte mit einem Zitat von Christoph Martin Wieland (Schriftsteller der Aufklärung), der am 5.9.1733 geboren wurde abschließen:

„Die Natur hat einem jeden Menschen die besondere Anlage zu dem, was er sein soll, gegeben, und der Zusammenhang der Dinge setzt ihn in Umstände, die der Entwicklung derselben mehr oder weniger günstig sind:Aber ihre Ausbildung und Vollendung hat sie ihm selbst anvertraut.“

Siehe auch

Links


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …







Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: