Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Verschwiegenheit zu den drei verbundenen Händen

Aus Freimaurer-Wiki

Verschwiegenheit zu den drei verbundenen Händen

Aus der Quellenlage:

Quelle: „Handbuch der Berliner Vereine und Gesellschaften 1786–1815“, 2015, Uta Motschmann

Gegründet am 13.1.1775 Zur Verschwiegenheit (Zu den drei verbundenen Händen)

Quelle: „Bibliographie der Freimaurerei und der mit ihr in Verbindung gesetzten geheimen Gesellschaften“, 1844, Georg Franz Burkhard Kloss

R. bei der feierlichen Aufnahme einer Gesellschaft in den F.M.O., und bei der Stiftung der neuen Filialloge; die Verschwiegenheit zu den drei verbundenen Händen, in Gegenwart des Durchl. GMeisters, gehalten von einem Br. der alten Mutterloge zu den drei Weltkugeln in Berlin, den 2. Sep. 1775.

Quelle: „Chronik von Berlin von Entstehung der Stadt an bis heute: Berlin unter der Regierung Friedrichs des Grossen, Band 3“, 1841, Carl Eduard Geppert

… zu den drei Weltkugeln, welche außer ihr noch im J. 1755 die Loge „Royalyork oder l’amitié“, 1770 den „flammenden Stern“, 1774 „Friedrich zu den drei Seraphinen“ und 1775 „die Verschwiegenheit zu den drei verbunden Händen“ stiftete.

Quelle: „Geschichte der Freimaurerei - Band III“, Ferdinand Runkel

Ribbentrop ist am 14. Mai 1790 in der Loge „Verschwiegenheit zu den drei verbunden Händen“ in Berlin aufgenommen worden.

Siehe auch

Links


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …







Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: