Freimaurer-Wiki

| Impressum | Datenschutz

Frauenlogen

Aus Freimaurer-Wiki

Gemälde von Laurent de la Hyre. Momentaner Standort Fine Arts Museums of San Francisco

Inhaltsverzeichnis

Frauenlogen

Portrait.jpg

„Unsere Arbeit ist bestimmt von dem Anliegen:
Was tut dem Menschen gut –
mir und den anderen?

Es ist unsere freie Entscheidung,
wo und wie wir es
schöpferisch umsetzen.“

Helga Widmann, Großmeisterin FGLD (2002 bis 2010)

Frauenlogen im deutschsprachigen Europa

Auf diesen Seiten sind Frauenlogen aufgelistet:

Frauenlogen weltweit

Frauen-Großlogen

Großlogen Abkürzungen
Großloge Gebräuchliche Abkürzung Weblink Land
Frauen-Großloge von Deutschland FGLD http://www.freimaurerinnen.de Deutschland
Grande Loge Féminine de Suisse GLFS http://www.glfs-masonic.ch/ Schweiz
Order of Women Freemasons OWF http://www.owf.org.uk/ England
Honourable Fraternity of Ancient Freemasons HFAF http://www.hfaf.org/ England
Grande Loge Féminine de Belgique
darunter auch:
Women's Freemasonry - USA
GLFB

http://glfb-vglb.be

http://www.womenfreemasonsusa.com
Belgien

USA
Grande Loge Féminine de France GLFF http://www.glff.org Frankreich
Gran Loggia Massonica Femminile d'Italia http://www.granloggiafemminile.it Italien
Gran Logia Femenina de España GLFE http://www.glfe.info/ Spanien
Grande Loja Feminina de Portugal GLFP http://www.glfp.pt/glfp/glfp.htm Portugal
Grande Loge Maçonnique Féminine d'Italie GLMFI http://www.granloggiafemminile.it Italien
Kadin Mason Büyük Locasi GLMFT http://www.climaf.eu/glft.html Türkei
Marea Lojă Feminină a României MLFR http://www.mlfr.ro/ Rumänien
Gran Logia Femenina Argentina http://www.granlogiafemenina.org.ar/ Argentinien
Gran Logia Femenina de Perú http://www.granlogiafemeninadelperu.org Peru
Gran Logia Femenina de Chile http://www.granlogiafemenina.cl/ Chile

Frauenlogen und "Regularität"

Können Frauenlogen ‚regulär’ sein, also den Regularitätsvorschriften der 'United Grandlodge of England' (UGLE) entsprechen? Von Rudi Rabe aus Wien.

Herkömmlich gelten Frauenlogen nicht als regulär. Die UGLE hat das in mehreren Fassungen ihrer Basic Principles festgehalten: zuletzt 1989. Darin wird erklärt, dass reguläre Freimaurerlogen nur Männer aufnehmen können.

Allerdings gibt es von der UGLE seit 1999 eine Erklärung, in der die Basic Principles, soweit es die Frauenlogen betrifft, im außerrituellen Bereich relativiert werden.

Hier eine Übersetzung der wichtigsten Passage: In England und in Wales gibt es zumindest zwei Frauengroßlogen. Außer daß diese Frauen aufnehmen, sind sie, so weit das festgestellt werden kann, in ihrer Ausübung regulär. Es gibt auch eine Großloge, die Männer und Frauen aufnimmt. Diese Großlogen werden von der ‚United Grandlodge‘ (UGLE) nicht anerkannt; es finden keine gegenseitigen Besuche statt. Jedoch gibt es mit den Frauengroßlogen gelegentlich informelle Gespräch über Angelegenheiten von beiderseitigem Interesse. Wenn Brüder von Nichtmaurern darauf angesprochen werden, können sie also klarstellen, dass sich die Freimaurerei nicht auf Männer beschränkt, und das obwohl die UGLE selbst keine Frauen aufnimmt.

Um ganz sicher zu gehen, habe ich im Mai 2012 die Pressechefin der UGLE, Susan Henderson, um eine authentische Interpretation ersucht. Ihre Antwort ist noch klarer als der zitierte UGLE-Text:

"Die Vereinigte Großloge von England ist … für Männer. Es gibt (in England) aber auch zwei wichtige Freimaurerorganisationen für Frauen: ‚The Honorable Fraternity of Ancient Freemasons‘ http://www.hfaf.org/ und ‚The Order of Women Freemasons‘ http://www.owf.org.uk/. Diese Organisationen praktizieren reguläre Freimaurerei. Sie verwenden dieselben Ritualbücher und praktizieren die Freimaurerei in der gleichen Weise wie die Mitgliedslogen der Vereinigten Großloge von England."

Und dann: "Um anerkannt zu werden, muss eine Loge reguläre Freimaurerei praktizieren, aber das ist nicht die einzige Voraussetzung. Anerkennung bedeutet auch, daß gegenseitige Logenbesuche möglich sein müssen. Aber weder die UGLE noch die beiden Frauengroßlogen wollen gemischte Logenarbeiten. Es gibt Aktivitäten, die manche Menschen lieber in einer ‚Single-sex‘-Umgebung praktizieren, ohne den Druck und die Ablenkungen, die in gemischten Gruppen auftreten können. Das gilt für viele sportliche Tätigkeiten: Männer und Frauen spielen Hockey, aber nicht zusammen. Und es gilt für spirituelle Räume: siehe die Nonnen und die Mönche."

Interessant: gar keine "Frauenklausel" mehr. Aber was ist mit den gemischten Logen? Wenn diese so wie die Frauenlogen alle Bedingungen der Regulärität erfüllen? Hier Susan Hendersons ebenso knappe wie klare Antwort:

“Es tut mir leid, nicht weiter ins Detail gehen zu können. Es gab für die UGLE keinen Grund, sich damit zu beschäftigen, daher kann ich ihnen keinen UGLE-Standpunkt mitteilen.”

Fazit der UGLE-Position: Reine Frauenlogen können regulär sein; es gibt aber keine wechselseitige Anerkennung. Für gemischte Logen hat die UGLE nur einen Nicht-Standpunkt (2012).

Sehr zeitgemäß auch der Standpunkt der Schweizerischen Großloge Alpina: Die 'Alpina' zur Frauenfreimaurerei

Galerie

6937 420076441395322 137799313 n.jpg
Annie Besant in Helsinki im Jahre 1937

Siehe auch

Links


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt

Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …







Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: