Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz | Aktuelle Version

Klaus-Jürgen Grün: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Freimaurer-Wiki

K (Klaus-Jürgen Grün)
Zeile 5: Zeile 5:
 
== Klaus-Jürgen Grün ==
 
== Klaus-Jürgen Grün ==
  
Klaus-Jürgen Grün ist Professor für Philosophie, Unternehmensberater und Ethik-Experte. Er ist als Großredner der Großloge AFuAM bekannt für seine pointierten Vorträge und tiefgründigen Analysen. In vielen Artikeln z.B. in der Zeitschrift Humanität, wie auch in TV Interviews und Vorträgen vor profanen setzt er sich engagiert mit der Freimaurerei auseinander.
+
Klaus-Jürgen Grün ist apl. Professor für Philosophie, Unternehmensberater und Ethik-Experte. Er ist als Großredner der Großloge AFuAM bekannt für seine pointierten Vorträge und tiefgründigen Analysen. In vielen Artikeln z.B. in der Zeitschrift Humanität, wie auch in TV Interviews und Vorträgen vor profanen setzt er sich engagiert mit der Freimaurerei auseinander.
  
 
Er setzt sich sehr vehement für eine humanitäre Auslegung der freimaurerischen Lehrart ein und polarisiert durch seine von einigen Freimaurern als polemisch empfundene Argumentation stark zwischen der rein weltlichen Interpretation von Symbolik und Ritual und der eher spirituell ausgerichteten Anschauung.   
 
Er setzt sich sehr vehement für eine humanitäre Auslegung der freimaurerischen Lehrart ein und polarisiert durch seine von einigen Freimaurern als polemisch empfundene Argumentation stark zwischen der rein weltlichen Interpretation von Symbolik und Ritual und der eher spirituell ausgerichteten Anschauung.   
Zeile 24: Zeile 24:
 
*2004  Vorstandsvorsitzender des Ronneburger Kreises e.V. (Verein zur Förderung des Wertebewusstseins bei Unternehmern und der Pflege der Unternehmenskultur in Deutschland)
 
*2004  Vorstandsvorsitzender des Ronneburger Kreises e.V. (Verein zur Förderung des Wertebewusstseins bei Unternehmern und der Pflege der Unternehmenskultur in Deutschland)
 
*seit 2001  Philosophischer Berater von Unternehmern und Führungskräften, Persönlichkeiten im öffentlichen Leben sowie Lehrbeauftragter für Philosophie am Institut für Philosophie der Johann Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main.
 
*seit 2001  Philosophischer Berater von Unternehmern und Führungskräften, Persönlichkeiten im öffentlichen Leben sowie Lehrbeauftragter für Philosophie am Institut für Philosophie der Johann Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main.
*Dez. 2012 Professur Uni Frankfurt
+
*Dez. 2012 apl. Professor an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main
  
 
=== Publikationen zur Freimaurerei ===
 
=== Publikationen zur Freimaurerei ===

Version vom 9. Februar 2018, 21:30 Uhr

PD Dr. phil. habil. Klaus-Jürgen Grün

Inhaltsverzeichnis

Klaus-Jürgen Grün

Klaus-Jürgen Grün ist apl. Professor für Philosophie, Unternehmensberater und Ethik-Experte. Er ist als Großredner der Großloge AFuAM bekannt für seine pointierten Vorträge und tiefgründigen Analysen. In vielen Artikeln z.B. in der Zeitschrift Humanität, wie auch in TV Interviews und Vorträgen vor profanen setzt er sich engagiert mit der Freimaurerei auseinander.

Er setzt sich sehr vehement für eine humanitäre Auslegung der freimaurerischen Lehrart ein und polarisiert durch seine von einigen Freimaurern als polemisch empfundene Argumentation stark zwischen der rein weltlichen Interpretation von Symbolik und Ritual und der eher spirituell ausgerichteten Anschauung.

Biographie

  • 1973 Berufsausbildung zum Chemielaboranten bei DEGUSSA
  • 1982 Ablegen der Reifeprüfung für Begabte
  • 1983 Studium der Philosophie, Geschichte, Mathematik und Geschichte der Naturwissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main
  • 1991 Aufnahme in die Loge Zur Einigkeit in Frankfurt am Main
  • 1993 Promotion in Philosophie mit „summa cum laude“
  • 1999 Habilitation in Philosophie, Verleihung des Titels „Privatdozent“
  • 1999-2001 Vertretung einer Professur für Philosophie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität mit einem Schwerpunkt „Philosophie für Manager“
  • 2000 Vizepräsident der Freimaurerischen Akademie des Allgemeinen und Angenommenen Schottischen Ritus
  • 2001 Gründung und fortan Leitung des Philosophischen Kollegs für Führungskräfte (www.philkoll.de)
  • 2003 Vizepräsident des Ethikverbands der deutschen Wirtschaft e.V. (Verband zur Bestimmung ethischer Positionen in der Wirtschaft)
  • 2003 Großredner der Großloge Af&aM
  • 2004 Vorstandsvorsitzender des Ronneburger Kreises e.V. (Verein zur Förderung des Wertebewusstseins bei Unternehmern und der Pflege der Unternehmenskultur in Deutschland)
  • seit 2001 Philosophischer Berater von Unternehmern und Führungskräften, Persönlichkeiten im öffentlichen Leben sowie Lehrbeauftragter für Philosophie am Institut für Philosophie der Johann Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main.
  • Dez. 2012 apl. Professor an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main

Publikationen zur Freimaurerei

  • Humanität, die veredelnde menschliche Praxis , in: Zeitschrift für Internationale Freimaurerforschung 2/1999, S. 9-21.
  • Natur im romantischen Denken - Goethe und Schelling, in: Eleusis, 1/00, S. 34-42.
  • Initiation und Initiationsriten, in: Eleusis 3/00, S. 17-20.
  • Kritische Distanz zum herrschenden Weltbild durch Kunst und Ritualistik, in: TAU Zeitschrift der Forschungsloge Quatuor Coronati, Nr. 11/2000, S. 25-27.
  • Freiheit und ihr Bündnis mit der Natur, in: Humanität. Das deutsche Freimaurer Magazin 1, 2002.
  • Geheime Gesellschaft. Weimar und die Deutsche Freimaurerei, Rezension in: Humanität. Das deutsche Freimaurer Magazin 5, 2002.
  • Humanität, in: Handbuch der freimaurerischen Grundbegriffe, hrsg. von Helmut Reinalter, Innsbruck 2002.
  • Freimaurerisch-philosophischer Vernunftanspruch im Hader mit jenseitsorientiertem Christentum, in: Zeitschrift für internationale Freimaurer-Forschung, Sonderdruck 2003, S. 49-58.
  • Die Loge-Baustelle der Brüderlichkeit, in: Humanität. Das deutsche Freimaurer Magazin Spezial 1, 2003.
  • Was ist Ethik?, in: Humanität. Das deutsche Freimaurer Magazin 4, 2003.
  • Die wahre Ontologie der Freimaurerei, in: Humanität. Das deutsche Freimaurer Magazin Spezial 1, 2004.
  • Transzendentalphilosophie und Gottesargument, in: Humanität. Das deutsche Freimaurer Magazin 6, 2004.
  • Mitherausgeber des Katalogs zur Ausstellung der Stiftung Weimarer Klassik: Geheime Gesellschaft Weimar und die deutsche Freimaurerei, Hamburg, 2002. (Darin enthalten von Klaus-Jürgen Grün verschiedene Einführungen)
  • Das verlorene Wort: Humanitäre Freimaurerei und die sanfte Revolte des autonomen Menschen, Salier Verlag 2014
  • Wörter machen Götter: Der symbolische Bund der Freimaurer und seine Feinde, Salier Verlag 2018

Publikationen

  • Durchgeistete Natur. Ihre Präsenz in Goethes Dichtung, Wissenschaft und Philosophie, hg. gemeinsam mit Alfred Schmidt, Verlag Peter Lang, Frankfurt am Main 2000.
  • Arthur Schopenhauer, in der von Otfried Höffe herausgegebenen Beck’schen Reihe große Denker, München 2000.
  • Geist und Geld – Die zweite Natur des Menschen, 2001 im mentis Verlag Paderborn.
  • Wozu benötigen Führungskräfte Philosophie? Autonomie und Freiheit durch methodisches Denken, Reihe Ronneburger Texte, Büdingen 2004.


Video


Im Gespräch mit Jens Rusch bei der Podiumsdiskussion der Loge Minerva anlässlich der Buchloge 2017 in Leipzig

Kontakt

Albert-Einstein-Str. 41
63538 Großkrotzenburg
Tel.: 06186-1277

Siehe auch

Links