Freimaurer-Wiki

| Impressum | Datenschutz

Robert Macoy

Aus Freimaurer-Wiki

Robert Macoy

Inhaltsverzeichnis

Macoy, Robert

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)

amerikanischer Verlagsbuchhändler, bei dem zuerst das "Dictionary of Symbolical Masonry" von Dr. Geo. Oliver erschien. Er vermehrte dieses Wörterbuch, indem er ihm eine "General History, Cyclopedia and Dictionary" voranstellte. Das illustrierte Handbuch erlebte mehrere Auflagen. Macoy bekleidete hohe maurerische Ehrenstellen, u. a. war er Zugeordneter Großmeister der Großloge von New York.

Robert Macoy

(frei übersetzt von H. Thorandt aus Mackey's Encyclopedia of Freemasonry)

Robert Macoy wurde am 4. Oktober 1816 in Irland geboren, lebte aber ab seinem fünften Lebensjahr in New York City. Er brachte sich selbst das Druck- und Verlagsgeschäft bei und arbeitet fast 40 Jahre, zuerst als Drucker und Buchverkäufer, später als Verleger freimaurerischer Bücher.

Er gewann Erfolg in vier separaten Sphären der Freimaurer-Forschung:

1. Im Orden of the Eastern Star. Rob Morris hatte die Idee diesen Orden zu gründen, hatte Rituale geschrieben und sie mit seiner Inspiration gefüllt, aber bei der Erarbeitung der Organisation Fehler gemacht. Nach seiner Abreise ins Heilige Land im Jahre 1868 übergab Bruder Morris alle Autorität die er erworben und besessen hatte an Bruder Macoy weiter.

Bruder Macoy ordnete sofort die Arbeit im Orden systematischer. Unter seiner Federführung wurde das Supreme Grand Chapter im Dezember 1868 organisiert, als selbstverwaltete Körperschaft."

2. In seiner Arbeit in den Groß-Organen der Maurerei. Er behielt das Spitzenamt des Deputy Grand Master of New York (Deputierter Großmeister von New York) und war Groß-Protokollführer der Großkompturei.

3. Als Autor schrieb er eine unbekannte Anzahl von Artikeln für die freimaurerische Presse. Er war der Autor des Werkes: "The Worshipful Masters' Assistant". Für ein halbes Jahrhundert gab er außerdem seine ganze Kraft für Mackey's Encyclopedia.

4. Als Verleger publizierte er eine lange Liste freimaurerischer Bücher z. Bsp.:

  • The Master Workmen (1849)
  • The Masonic Manual (1852)
  • Vocal Manual (1853)
  • The Book of the Lodge (1855)
  • Masonic Minstrel (1857)
  • Worshipful Master Assistant (1885)
  • Rise of Adoption (1868 und 1890)

Links

Übersetzungshinweis

Texte, die aus anderen Sprachen in dieses Wiki übernommen und ins Deutsche übertragen werden, sind in der Regel keine professionellen Übersetzungen, sondern freiwilliges Engagement. Hinweise zu mangelhaften oder gar falschen Übersetzungen werden gerne entgegengenommen.


In anderen Sprachen

English,


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt

Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …







Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: