Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz | Aktuelle Version

St. Mary's Chapel

Version vom 27. Juli 2017, 13:20 Uhr von Rudirabe37 (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Das unscheinbare Haus der 'Lodge of Edinburgh (Mary's Chapel) Nr. 1 in der Hill Street; Edinburgh
Details aus dem sechszackigen Stern oberhalb des Hauseingangs. Courtesy: Joachim Rotermund

Inhaltsverzeichnis

The Lodge of Edinburgh
(Mary's Chapel) Nr. 1

Die älteste noch existierende Loge

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)

Die Protokolle der Edinburgh Lodge (Mary's Chapel) Nr. 1, der ältesten existierenden Loge der Welt, enthalten im ersten Band die "Schaw-Statutes". Auch von "Cowan" ist gleich anfangs die Rede, welcher Ausdruck seit Anderson von der angelsächsischen Freimaurerei (außerhalb des Bundes ist das Wort nicht im Gebrauch!) für irreguläre Maurer gebraucht wird. Damals kennzeichnete dieses Wort schottischer Herkunft einen "rough mason", Steinmetzen, der nicht Mitglied einer Loge war, einen Maurer "ohne das Wort", d. h. ohne das "Geheimnis", das den Brüderschaften eigen war, der infolgedessen nicht mit Mörtel arbeiten durfte.

Aus den "Schaw-Statuten" geht unzweideutig hervor, daß die Loge damals noch reine Zunft-Gilde und nicht mehr war, also keineswegs als Hüterin aus Urzeiten überkommener Überlieferung gelten konnte. Grade im ritualistischen Sinne des Wortes gab es damals noch nicht, solche wurden von den "Speculatives" erst zu dem Zeitpunkt geschaffen, als der Gedanke eines symbolischen geistigen Baues in die Köpfe gedrungen war.

Mitteilungen, die Desaguliers am 24. August 1721 in der Loge "St. Mary's Chapel" machte, wirkten befruchtend auf die Anpassung an die neue englische Lehre. Noch am gleichen Abend erhielten eine Reihe führender Burger von Edinburgh den Lehrlings und Gesellengrad. Aber es dauerte noch geraume Zeit, bis ein nicht zunftmäßiges Mitglied in der Edinburgher Loge zum Warden (Aufseher) gewählt wurde. Die "Speculatives", die bisher lediglich Ehrenmitglieder gewesen waren, erhielten nun auch in S. die vollen Rechte. 1728 wurde einer von ihnen Präses (Meister), 1732 wurden die Earls of Crawford und Kintore aufgenommen (beide spätere Großmeister von England, letzterer auch von Schottland). Immer fand das englische Vorbild Nachahmung. Aus dem Präses wurde der Logenmeister.


Siehe auch

Links


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: