Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Friedrich Wilhelm Pfotenhauer

Aus Freimaurer-Wiki

Dr. Friedrich Wilhelm Pfotenhauer

Pfotenhauer wurde am 2. April 1812 in Hohenstein-Ernstthal geboren, kam aber schon als Kind nach Dresden und wurde in der Kreuzschule erzogen, studierte in Leipzig und wurde Bürgermeister in Glauchau.

Hier wurde er in der Loge »Zur Verschwisterung der Menschheit«  i. Or. Glauchau Freimaurer. In Dresden wurde er 1848 zum ersten Stadtrat im 14. städtischen Wahlkreis in die II. Kammer des Sächsischen Landtags gewählt.

Nachdem sein Vorgänger Schanz gestorben war, wurde Pfotenhauer am 16. Juli 1849 Dresdner Bürgermeister. Er war von 1849 bis 1877 Oberbürgermeister der Stadt Dresden.

1877 verstarb er in Dresden und wurde auf dem Trinitatisfriedhof begraben, im Jahr 1888 umgebettet auf den Tolkewitzer Johannisfriedhof. Dort gibt es eine schöne Grabanlage von seiner Familie.

Links


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: