Difference between revisions of "Hugo Ficke"

From Freimaurer-Wiki
m
m (Formatiert, Siehe auch u. Links beigefügt, Sortiervermerk)
 
(2 intermediate revisions by one other user not shown)
Line 10: Line 10:
 
Sohn von [[Gottfried August Ficke]].
 
Sohn von [[Gottfried August Ficke]].
  
==Nachruf==
+
===Nachruf===
  
"Mit Dr. Ficke ist eine der verdienstreichsten Persönlichkeiten unserer Stadt aus dem Leben
+
"Mit Dr. Ficke ist eine der verdienstreichsten Persönlichkeiten unserer Stadt aus dem Leben geschieden. Er hat sich besonders um die städtischen Sammlungen durch reiche Schenkungen und erfolgreiche Tätigkeit als Leiter des Museums für Natur- und Völkerkunde große, unvergeßliche Verdienste erworben. Erst vor einiger Zeit stiftete er 10 000 Mk. für das städtische Sammlungsgebäude. Auch in seiner Tätigkeit als Stadtrat und Mitglied verschiedener städtischer Kommissionen hat sich Dr. Ficke um das Wohl der Stadt sehr verdient gemacht.  
geschieden. Er hat sich besonders um die städtischen Sammlungen durch reiche Schenkungen und erfolgreiche Tätigkeit als Leiter des Museums für Natur- und Völkerkunde große, unvergeßliche Verdienste erworben. Erst vor einiger Zeit stiftete er 10 000 Mk. für das städtische Sammlungsgebäude. Auch in seiner Tätigkeit als Stadtrat und Mitglied verschiedener städtischer Kommissionen hat sich Dr. Picke um d es Wohl der Stadt sehr verdient gemacht.  
 
  
 
Nun hat ihn der Tod, fern von der Heimat mitten auf der Reise, die er zur Erwerbung neuer Sammlungsgegenstände benutzte, abberufen. Dr. Ficke stand im Alter von 72 Jahren und erfreute sich
 
Nun hat ihn der Tod, fern von der Heimat mitten auf der Reise, die er zur Erwerbung neuer Sammlungsgegenstände benutzte, abberufen. Dr. Ficke stand im Alter von 72 Jahren und erfreute sich
 
sowohl als Mensch wie als Kunstfreund in der hiesigen Bürgerschaft größter Beliebtheit und Wertschätzung. Auch im deutschen Freimaurerwesen genoß er höchstes Ansehen und war Alt- und Ehrengroßmeister der im Bayreuther Sonnenbunde vereinigten Logen. Dr. Ficke weilte schon zum zweiten Male zur Ergänzung seiner ethnographischen, der Stadt Freiburg überwiesenen Sammlungen in Indien." [Seite 44/45]
 
sowohl als Mensch wie als Kunstfreund in der hiesigen Bürgerschaft größter Beliebtheit und Wertschätzung. Auch im deutschen Freimaurerwesen genoß er höchstes Ansehen und war Alt- und Ehrengroßmeister der im Bayreuther Sonnenbunde vereinigten Logen. Dr. Ficke weilte schon zum zweiten Male zur Ergänzung seiner ethnographischen, der Stadt Freiburg überwiesenen Sammlungen in Indien." [Seite 44/45]
  
==Bücher von Ficke==
+
===Bücher von Hugo Ficke===
 +
 
 
*Geschichte der Freimaurerloge zur edlen Aussicht in Freiburg in Baden 1874
 
*Geschichte der Freimaurerloge zur edlen Aussicht in Freiburg in Baden 1874
 
*Die Harmonie-Gesellschaft. Freiburg i. Br. 1886
 
*Die Harmonie-Gesellschaft. Freiburg i. Br. 1886
  
 +
==Siehe auch==
 +
*[[Gottfried August Ficke]]
  
 
==Links==
 
==Links==
 
*Quelle [[Media:Hugo Ficke.pdf|"Zur Erinnerung an Br. Dr. Hugo Ficke" Bayreuth 1913 [PDF] ]]
 
*Quelle [[Media:Hugo Ficke.pdf|"Zur Erinnerung an Br. Dr. Hugo Ficke" Bayreuth 1913 [PDF] ]]
 +
*Ficke, Hugo: Geschichte der Freimaurerloge zur edlen Aussicht in Freiburg in Baden http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/ficke1874
 +
*Schilling, Alexander [Hrsg.]; Ficke, Hugo [Gefeierte Pers.]:
 +
Zur Erinnerung an Br. Dr. Hugo Ficke: Ehrenmeister der Loge "Zur edlen Aussicht" in Freiburg i. Br. http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/schilling1913
  
[[Kategorie:Persönlichkeiten|Ficke]]
+
{{SORTIERUNG:Ficke}}
 +
[[Kategorie:Persönlichkeiten]]

Latest revision as of 12:42, 28 June 2017

Hugo Ficke

"Br. Dr. Hugo Ficke
Ehrenmeister der Loge Zur edlen Aussicht in Freiburg i.B.
aufgenommen in dieser Loge: 10. Juni 1863.
Großmeister der Großloge Zur Sonne in Bayreuth:1902/08
Ehren-Großmeister dieser Großloge seit 1908.
Geboren: 17. September 1840 — Gestorben: 15. Dezember 1912."

Sohn von Gottfried August Ficke.

Nachruf

"Mit Dr. Ficke ist eine der verdienstreichsten Persönlichkeiten unserer Stadt aus dem Leben geschieden. Er hat sich besonders um die städtischen Sammlungen durch reiche Schenkungen und erfolgreiche Tätigkeit als Leiter des Museums für Natur- und Völkerkunde große, unvergeßliche Verdienste erworben. Erst vor einiger Zeit stiftete er 10 000 Mk. für das städtische Sammlungsgebäude. Auch in seiner Tätigkeit als Stadtrat und Mitglied verschiedener städtischer Kommissionen hat sich Dr. Ficke um das Wohl der Stadt sehr verdient gemacht.

Nun hat ihn der Tod, fern von der Heimat mitten auf der Reise, die er zur Erwerbung neuer Sammlungsgegenstände benutzte, abberufen. Dr. Ficke stand im Alter von 72 Jahren und erfreute sich sowohl als Mensch wie als Kunstfreund in der hiesigen Bürgerschaft größter Beliebtheit und Wertschätzung. Auch im deutschen Freimaurerwesen genoß er höchstes Ansehen und war Alt- und Ehrengroßmeister der im Bayreuther Sonnenbunde vereinigten Logen. Dr. Ficke weilte schon zum zweiten Male zur Ergänzung seiner ethnographischen, der Stadt Freiburg überwiesenen Sammlungen in Indien." [Seite 44/45]

Bücher von Hugo Ficke

  • Geschichte der Freimaurerloge zur edlen Aussicht in Freiburg in Baden 1874
  • Die Harmonie-Gesellschaft. Freiburg i. Br. 1886

Siehe auch

Links

Zur Erinnerung an Br. Dr. Hugo Ficke: Ehrenmeister der Loge "Zur edlen Aussicht" in Freiburg i. Br. http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/schilling1913