Louis-Philippe II. Joseph von Orléans

From Freimaurer-Wiki
Revision as of 11:56, 7 January 2011 by Oberg (talk | contribs) (Die Seite wurde neu angelegt: „Louis-Philippe II. Joseph de Bourbon, duc d’Orléans == Orleans, Louis Joseph Philippe == Quelle: Lennhoff, Posner, Binder Herzog von Chartres, Vetter…“)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)

Louis-Philippe II. Joseph de Bourbon, duc d’Orléans

Orleans, Louis Joseph Philippe

Quelle: Lennhoff, Posner, Binder

Herzog von Chartres, Vetter des Königs Ludwig XV., * 1747, hingerichtet 1793, wurde vom Großmeister der Grande Loge de France, Graf Clermont (t 1771), als Nachfolger im Großmeisteramt designiert. Er nahm die Würde an, wogegen Ludwig XVI. durch seinen Minister 1774 protestieren ließ (Archives nat. 0414, p. 1013), bekümmerte sich aber wenig um deren Ausübung. Er erschien ab und zu bei einer festlichen Veranstaltung und überließ die eigentliche Leitung dem Generaladministrator des Ordens. In der französischen Revolution wurde er Jakobiner und sagte sich 1793 als "Philippe Egalite" in öffentlicher Zeitungserklärung ("Journal de Paris" vom 22. Februar) von der Freimaurerei los, deren Freiheitsbegriff ihm zu wenig Realität war. ("J'ai depuis quitte le fantôme pour la réalite".) Bald danach hörte für die Dauer der Revolution das freimaurerische Leben in Frankreich auf.