Difference between revisions of "Shriners"

From Freimaurer-Wiki
Line 4: Line 4:
  
 
[[Datei:ShrinersJewel.jpg]]
 
[[Datei:ShrinersJewel.jpg]]
== Shriners ==
+
== Gründung des Emirat Temples (EU)==
  
Quelle: [[Lennhoff, Posner, Binder]]
+
Quelle: [http://robert-matthees.de/?id=shriners http://robert-matthees.de/?id=shriners]
 +
 
 +
Am 21. August 2010 fand die Gründungsversammlung des European Shrine Center (Emirat Temple) in Ludwigshafen statt. 41 Freimaurermeister (darunter Brüder aus Deutschland, den USA, Italien, Rumänien, der Türkei usw.) wurden zu "Nobles of the Mystic Shrine"!!! ;-) So heißt der Shriner-Grad, weitere Grade gibt es nicht (es handelt sich nicht um ein System weiterführender Grade). Und alle bisherigen in Europa verstreuten Shriner schlossen sich dem neuen European Shrine Center an. Viele von ihnen kamen extra nach Ludwigshafen gereist (auch aus Übersee), um beim foundation meeting des ESC dabei zu sein.
 +
 
 +
Die Shriners sind eine Wohltätigkeitsorganisation, die 1871 in den USA von Freimaurern gegründet worden ist, um schwerkranken Kindern zu helfen. 1922 eröffneten sie das erste eigene Kinderkrankenhaus. Heute unterhält "Shriners International" ganze 22 Kinderkrankenhäuser (in USA und Kanada), in denen Patienten bis zum 18. Lebensjahr kostenfrei behandelt werden. Die so genannten Shriner Hospitals gehören weltweit zu den führenden Einrichtungen für Transplantationen, Verbrennungsbehandlungen und vor allem für Prothesen. Kaum irgendwelche anderen medizinischen Einrichtungen sind auf solch einem Stand, wie diese Krankenhäuser. Viele Ärzte aus aller Welt fliegen jährlich zu Weiterbildungszwecken dorthin.
 +
 
 +
Bislang hat "Shriners International" etwa 340 000 Mitglieder in den USA, Kanada, Mexico, den Philippinen, Puerto Rico und in Panama, welche unter anderem die 22 Krankenhäuser finanzieren; zusätzlich gibt's Wohltätigkeitskonzerte, Golf Turniere usw. Allein die Krankenhäuser kosteten im Jahr 2009 etwa 780 000 000 Dollar, das alles wäre ausschließlich über die relativ geringen Mitgliedsbeiträge (jeder Handyvertrag ist eigentlich teurer) keineswegs zu finanzieren.
 +
 
 +
Der European Shrine Center hat es sich zur Aufgabe gemacht, aus den Mitteln seiner Fonds schwerkranken Kindern den Transport aus Europa & Co. in eins der Shriner Hospitals zu ermöglichen. Dort werden sie kostenfrei behandelt. In der Vergangenheit wurden von den in Europa lebenden Shriners bereits über 100 Kinder transportiert. Dabei transportieren wir nie nur das Kind allein, sondern stets noch eine Begleitperson aus der Familie des Kindes, für deren Unterkunft und Verpflegung ebenfalls gesorgt wird.
 +
 
 +
Die Gründungsfeier war sehr lustig. Jeder Shriner wird freilich - da es sich ja um Freimaurerei handelt - rituell aufgenommen (alle Shrinerkandiaten müssen Freimaurermeister sein, um aufgenommen werden zu können). Das Ganze Ritual ist alledings total spaßig, und irre, total irre, "fun and fellowship" (Spaß und Geselligkeit) steht im Mittelpunkt. Lustige Hüte. Paraden. Ganz großes Kino! Es hat allen super gefallen. Und es schweißt echt zusammen.
 +
 
 +
Symbol der Organisation ist dieser kleine rote Hut (Fez), wie er in Nordafrika bspw. getragen wird. Auch ist das ganze Ritual arabisch angehaucht. Söhne der Wüste! Darüber gibt's auch einen schönen Dick (war Shriner) und Doof Film. Aber ich möchte keine Details verraten.
 +
 
 +
Als nächstes steht die Bildung diverser Units und lokaler Clubs an (um in der örtlichen Gemeinde präsent zu sein und wirken zu können, Februar ist bspw. Brandschutz-Monat, wo wir in Schulen zusammen mit der örtlichen Feuerwehr Maßnahmen anstreben). Wir wollen bspw. eine so genannte "Clown Unit" bilden, d.h. ein paar von uns verkleiden sich als Clowns und gehen in die Kidnerstationen von Krankenhäusern, machen Spaß und verteilen Spielzeug. Und einige andere Units, vielleicht für Grillfeste und Paraden (die deutschen Shriners nahmen 2009 in Speyer schon beim Brezelfest an der Parade teil: ein LKW mit großer Ladefläche, davor zwei Harleys, alle mit Fez, gehissten Fahnen - und Süßigkeiten und Infobroschüren über die Hospitals verteilen; die Reaktionen waren durchweg positiv und anerkennend). Am besten noch eine für die Kamelzucht! Hahaha.
 +
 
 +
Das ganze Projekt hat großes Potenzial. Die Shriners sind eine Art Spielwiese für Freimaurmeister, kann man sagen. Hier ist die Freimaurerei nicht philosophisch und großgedankenvoll, wie sonst immer, sondern rein karitativ und extrem lustig! Eine gute Ergänzung und man hilft auch noch Kindern dabei (was ja Hauptanliegen der Shriners ist).
 +
 
 +
Aufnahmegebühr: 265 Euro. Jahresbeitrag 100 Euro. <- bei EMIRAT
 +
 
 +
Wer darf mitmachen? Jeder Freimaurermeister einer regulär anerkannten Großloge, der gut drauf ist. :-) Alle anderen Mitmenschen dürfen das Projekt natürlich gern unterstützen (siehe Websites unten) - oder einfach selbst im Umfeld aktiv werden! Jeder kann etwas tun, und sei es auch nur im eigenen Hauseingang oder in der Familie.
 +
 
 +
Wann und wo die nächste Initiation Ceremony des Emirat Temple stattfindet, kann man auf der unten verlinkten Internetseite einsehen. Die Arbeiten finden in englischer Sprache statt, weil stets Brüder aus vielen Ländern dabei sind.
 +
 
 +
Looking forward to meeting you in the sunshine of the shrine!
  
Shriners, Ancient Arabic Order of Nobles of the Mystic Shrine
+
Herzlich und 3x3, Euer [[Robert Matthees]]
  
("Alter arabischer Orden der Edlen vom mystischen Schrein") ist eine mehr als 600.000 Mitglieder zählende Vereinigung amerikanischer [[Hochgradfreimaurer]], bei deren Zusammenkünften die heitere Seite des Lebens betont wird und die neuerdings ( verfasst 1932 Anm. d. Red. ) auch Fürsorge für verkrüppelte kinder im größten Stil betreibt.
+
Ambassador, having fun and helping kids :-)))
  
[[Datei:ShrineBektashTempleLiquorDecanter2.jpg|thumb|250px|Shriner: Bektash-Tempel. Karaffen-Rückseite. Quelle: [[Phoenixmasonry]]]]
 
 
Shriners können nur Freimaurer werden, die den XXXII. Grad des A. u. A. Schottischen Ritus bezw. die entsprechende Gradstufe der [[Knights Templar]] besitzen. Der "[[Orden]]" ist aber keine maurerische Organisation im eigentlichen Sinne des Wortes und will auch keine solche vorstellen.
 
  
 +
== Shriners im Lexikon==
  
 +
Quelle: [[Lennhoff, Posner, Binder]]
  
<poem style="border:1px solid #c0c0c0;padding:1em;">&rarr; '''Lennhoff und Posner verfassten diesen Text 1932. Heute genügt es, den Meistergrad zu besitzen, um Shriner zu werden.''' Anm. d. Redaktion </poem>
+
Shriners, Ancient Arabic Order of Nobles of the Mystic Shrine
 +
("Alter arabischer Orden der Edlen vom mystischen Schrein")
  
Er nennt sich selbst lediglich "'''playground of masonry'''". Dr. Walter M. Fleming und William I. Florence von New York waren 1871 die Gründer. Florence, ein Schauspieler mit mystischen Neigungen, der sich lange in Europa aufhielt, war in Marseille angeblich in einen arabischen Orden aufgenommen worden, dessen Wirkungestätten in Algier, Aleppo und Kairo er dann besucht haben will. Fleming und Professor Rawson arbeiteten auf Grund der Mitteilungen von Florence das orientalische Ritual aus, das reich an szenischen Effekten und realistischen dramatischen Handlungen ist.  
+
[[Datei:ShrineBektashTempleLiquorDecanter2.jpg|thumb|250px|Shriner: Bektash-Tempel. Karaffen-Rückseite. Quelle: [[Phoenixmasonry]]]]
 +
 +
Der "[[Orden]]" ist keine maurerische Organisation im eigentlichen Sinne des Wortes und will auch keine solche vorstellen. Er nennt sich selbst lediglich "'''playground of masonry'''". Dr. Walter M. Fleming und William I. Florence von New York waren 1871 die Gründer. Florence, ein Schauspieler mit mystischen Neigungen, der sich lange in Europa aufhielt, war in Marseille angeblich in einen arabischen Orden aufgenommen worden, dessen Wirkungestätten in Algier, Aleppo und Kairo er dann besucht haben will. Fleming und Professor Rawson arbeiteten auf Grund der Mitteilungen von Florence das orientalische Ritual aus, das reich an szenischen Effekten und realistischen dramatischen Handlungen ist.  
  
Der "Erste Tempel" der Shriners war der [[Mekka Temple]] in New York. Die Organisation gewann sehr rasch an Ausdehnung und heute unterstehen der obersten Leitung, dem 1876 ins Leben getretenen Imperial Council, an dessen Spitze der Imperial Potentate steit, sehr zahlreiche Tempel. Die alljährlichen Konvente zu denen "Karawanen" von  
+
Der "Erste Tempel" der Shriners war der [[Mekka Temple]] in New York. Die Organisation gewann sehr rasch an Ausdehnung und heute unterstehen der obersten Leitung, dem 1876 ins Leben getretenen Imperial Council, an dessen Spitze der Imperial Potentate steit, sehr zahlreiche Tempel. Die alljährlichen Konvente zu denen "Karawanen" von Shriners mit Fez und vielfach sehr bunter orientalischer Bekleidung und ihre Familien "Pilgerfahrten" unternehmen, vereinigen oft mehrere hunderttausend Menschen zu phantastischen öffentlichen Paraden.
Shriners mit Fez und vielfach sehr bunter orientalischer Bekleidung und ihre Familien "Pilgerfahrten" unternehmen, vereinigen oft mehrere hunderttausend Menschen zu phantastischen öffentlichen Paraden.
 
  
Im Weltkrieg zeichneten die verschiedenen Einheiten des Ordens eine Million Dollar Kriegsanleihe (Liberty Bonds), 200.000 Dollar wurden dem Roten Kreuz, etwa 100.000 Dollar anderen Wohlfahrtsinstitutionen und rund 50.000 Dollar der freimaurerischen [[Masonic War Relief Association]] überwiesen. Nach dem Kriege begannen die  
+
Im Weltkrieg zeichneten die verschiedenen Einheiten des Ordens eine Million Dollar Kriegsanleihe (Liberty Bonds), 200.000 Dollar wurden dem Roten Kreuz, etwa 100.000 Dollar anderen Wohlfahrtsinstitutionen und rund 50.000 Dollar der freimaurerischen [[Masonic War Relief Association]] überwiesen. Nach dem Kriege begannen die Shriners in imposantester Weise die Fürsorge für verkrüppelte Kinder zu organisieren, die sie in Amerika möglichst ganz in die Hand nehmen möchten. Sie errichteten zu diesem Zweck eine Große Zahl vorbildlich geführter Spitäler und Studienanstalten.  
Shriners in imposantester Weise die Fürsorge für verkrüppelte Kinder zu organisieren, die sie in Amerika möglichst ganz in die Hand nehmen möchten. Sie errichteten zu diesem Zweck eine Große Zahl vorbildlich geführter Spitäler und Studienanstalten.  
 
  
  
Line 58: Line 82:
  
 
== Links ==
 
== Links ==
*[http://www.emiratshriners.org/ Emirat Shriners Heidelberg]
+
*[http://www.emiratshriners.org/ Emirat - European Shrine Center]
  
 
[[Datei:ShrinersaufWasserwagebn.jpg|thumb|400px|Historisches Foto: Shriners auf einem Wasserwagen in Rochester. Flickr Commons [http://www.flickr.com/photos/library_of_congress/ Library of Congress] Format: Glass negatives. Rights Info: No known restrictions on publication. ]]
 
[[Datei:ShrinersaufWasserwagebn.jpg|thumb|400px|Historisches Foto: Shriners auf einem Wasserwagen in Rochester. Flickr Commons [http://www.flickr.com/photos/library_of_congress/ Library of Congress] Format: Glass negatives. Rights Info: No known restrictions on publication. ]]

Revision as of 10:42, 19 December 2010

FlyerShriner1.jpg
FlyerShriner2.jpg
FlyerShriner3.jpg

ShrinersJewel.jpg

Gründung des Emirat Temples (EU)

Quelle: http://robert-matthees.de/?id=shriners

Am 21. August 2010 fand die Gründungsversammlung des European Shrine Center (Emirat Temple) in Ludwigshafen statt. 41 Freimaurermeister (darunter Brüder aus Deutschland, den USA, Italien, Rumänien, der Türkei usw.) wurden zu "Nobles of the Mystic Shrine"!!! ;-) So heißt der Shriner-Grad, weitere Grade gibt es nicht (es handelt sich nicht um ein System weiterführender Grade). Und alle bisherigen in Europa verstreuten Shriner schlossen sich dem neuen European Shrine Center an. Viele von ihnen kamen extra nach Ludwigshafen gereist (auch aus Übersee), um beim foundation meeting des ESC dabei zu sein.

Die Shriners sind eine Wohltätigkeitsorganisation, die 1871 in den USA von Freimaurern gegründet worden ist, um schwerkranken Kindern zu helfen. 1922 eröffneten sie das erste eigene Kinderkrankenhaus. Heute unterhält "Shriners International" ganze 22 Kinderkrankenhäuser (in USA und Kanada), in denen Patienten bis zum 18. Lebensjahr kostenfrei behandelt werden. Die so genannten Shriner Hospitals gehören weltweit zu den führenden Einrichtungen für Transplantationen, Verbrennungsbehandlungen und vor allem für Prothesen. Kaum irgendwelche anderen medizinischen Einrichtungen sind auf solch einem Stand, wie diese Krankenhäuser. Viele Ärzte aus aller Welt fliegen jährlich zu Weiterbildungszwecken dorthin.

Bislang hat "Shriners International" etwa 340 000 Mitglieder in den USA, Kanada, Mexico, den Philippinen, Puerto Rico und in Panama, welche unter anderem die 22 Krankenhäuser finanzieren; zusätzlich gibt's Wohltätigkeitskonzerte, Golf Turniere usw. Allein die Krankenhäuser kosteten im Jahr 2009 etwa 780 000 000 Dollar, das alles wäre ausschließlich über die relativ geringen Mitgliedsbeiträge (jeder Handyvertrag ist eigentlich teurer) keineswegs zu finanzieren.

Der European Shrine Center hat es sich zur Aufgabe gemacht, aus den Mitteln seiner Fonds schwerkranken Kindern den Transport aus Europa & Co. in eins der Shriner Hospitals zu ermöglichen. Dort werden sie kostenfrei behandelt. In der Vergangenheit wurden von den in Europa lebenden Shriners bereits über 100 Kinder transportiert. Dabei transportieren wir nie nur das Kind allein, sondern stets noch eine Begleitperson aus der Familie des Kindes, für deren Unterkunft und Verpflegung ebenfalls gesorgt wird.

Die Gründungsfeier war sehr lustig. Jeder Shriner wird freilich - da es sich ja um Freimaurerei handelt - rituell aufgenommen (alle Shrinerkandiaten müssen Freimaurermeister sein, um aufgenommen werden zu können). Das Ganze Ritual ist alledings total spaßig, und irre, total irre, "fun and fellowship" (Spaß und Geselligkeit) steht im Mittelpunkt. Lustige Hüte. Paraden. Ganz großes Kino! Es hat allen super gefallen. Und es schweißt echt zusammen.

Symbol der Organisation ist dieser kleine rote Hut (Fez), wie er in Nordafrika bspw. getragen wird. Auch ist das ganze Ritual arabisch angehaucht. Söhne der Wüste! Darüber gibt's auch einen schönen Dick (war Shriner) und Doof Film. Aber ich möchte keine Details verraten.

Als nächstes steht die Bildung diverser Units und lokaler Clubs an (um in der örtlichen Gemeinde präsent zu sein und wirken zu können, Februar ist bspw. Brandschutz-Monat, wo wir in Schulen zusammen mit der örtlichen Feuerwehr Maßnahmen anstreben). Wir wollen bspw. eine so genannte "Clown Unit" bilden, d.h. ein paar von uns verkleiden sich als Clowns und gehen in die Kidnerstationen von Krankenhäusern, machen Spaß und verteilen Spielzeug. Und einige andere Units, vielleicht für Grillfeste und Paraden (die deutschen Shriners nahmen 2009 in Speyer schon beim Brezelfest an der Parade teil: ein LKW mit großer Ladefläche, davor zwei Harleys, alle mit Fez, gehissten Fahnen - und Süßigkeiten und Infobroschüren über die Hospitals verteilen; die Reaktionen waren durchweg positiv und anerkennend). Am besten noch eine für die Kamelzucht! Hahaha.

Das ganze Projekt hat großes Potenzial. Die Shriners sind eine Art Spielwiese für Freimaurmeister, kann man sagen. Hier ist die Freimaurerei nicht philosophisch und großgedankenvoll, wie sonst immer, sondern rein karitativ und extrem lustig! Eine gute Ergänzung und man hilft auch noch Kindern dabei (was ja Hauptanliegen der Shriners ist).

Aufnahmegebühr: 265 Euro. Jahresbeitrag 100 Euro. <- bei EMIRAT

Wer darf mitmachen? Jeder Freimaurermeister einer regulär anerkannten Großloge, der gut drauf ist. :-) Alle anderen Mitmenschen dürfen das Projekt natürlich gern unterstützen (siehe Websites unten) - oder einfach selbst im Umfeld aktiv werden! Jeder kann etwas tun, und sei es auch nur im eigenen Hauseingang oder in der Familie.

Wann und wo die nächste Initiation Ceremony des Emirat Temple stattfindet, kann man auf der unten verlinkten Internetseite einsehen. Die Arbeiten finden in englischer Sprache statt, weil stets Brüder aus vielen Ländern dabei sind.

Looking forward to meeting you in the sunshine of the shrine!

Herzlich und 3x3, Euer Robert Matthees

Ambassador, having fun and helping kids :-)))


Shriners im Lexikon

Quelle: Lennhoff, Posner, Binder

Shriners, Ancient Arabic Order of Nobles of the Mystic Shrine ("Alter arabischer Orden der Edlen vom mystischen Schrein")

Shriner: Bektash-Tempel. Karaffen-Rückseite. Quelle: Phoenixmasonry

Der "Orden" ist keine maurerische Organisation im eigentlichen Sinne des Wortes und will auch keine solche vorstellen. Er nennt sich selbst lediglich "playground of masonry". Dr. Walter M. Fleming und William I. Florence von New York waren 1871 die Gründer. Florence, ein Schauspieler mit mystischen Neigungen, der sich lange in Europa aufhielt, war in Marseille angeblich in einen arabischen Orden aufgenommen worden, dessen Wirkungestätten in Algier, Aleppo und Kairo er dann besucht haben will. Fleming und Professor Rawson arbeiteten auf Grund der Mitteilungen von Florence das orientalische Ritual aus, das reich an szenischen Effekten und realistischen dramatischen Handlungen ist.

Der "Erste Tempel" der Shriners war der Mekka Temple in New York. Die Organisation gewann sehr rasch an Ausdehnung und heute unterstehen der obersten Leitung, dem 1876 ins Leben getretenen Imperial Council, an dessen Spitze der Imperial Potentate steit, sehr zahlreiche Tempel. Die alljährlichen Konvente zu denen "Karawanen" von Shriners mit Fez und vielfach sehr bunter orientalischer Bekleidung und ihre Familien "Pilgerfahrten" unternehmen, vereinigen oft mehrere hunderttausend Menschen zu phantastischen öffentlichen Paraden.

Im Weltkrieg zeichneten die verschiedenen Einheiten des Ordens eine Million Dollar Kriegsanleihe (Liberty Bonds), 200.000 Dollar wurden dem Roten Kreuz, etwa 100.000 Dollar anderen Wohlfahrtsinstitutionen und rund 50.000 Dollar der freimaurerischen Masonic War Relief Association überwiesen. Nach dem Kriege begannen die Shriners in imposantester Weise die Fürsorge für verkrüppelte Kinder zu organisieren, die sie in Amerika möglichst ganz in die Hand nehmen möchten. Sie errichteten zu diesem Zweck eine Große Zahl vorbildlich geführter Spitäler und Studienanstalten.


Motto

Das alte Motto der Shriners war das arabische "Kuwat wa Ghadub" (lat. "Robur et Furor"). (Strength and fury) (Kraft und Wut).
Das heutige Credo ist deutlich zeitgemäßer und sagt viel über den Impetus der Shriners aus: "A smile of a child makes it all worthwhile". ("Ein Lächeln eines Kindes macht es allemal lohnenswert."


Kontakt

Shriners in Deutschland

Videos

<videoflash>Wc7GX8dJU7k</videoflash>

Howie Damron bringt es unmissverständlich zum Ausdruck. Gestandene Männer, die sich nicht zu schade sind, in Clownskostüme zu schlüpfen, um ein Lächeln auf die Gesichter sterbenskranker Kinder zu zaubern. Keine andere freimaurerische Organisation verwirklicht Nächstenliebe ehrlicher und unmittelbarer, als die Shriners.


Übereinstimmungen mit Inhalten

  • Freimaurerei im Film
BIG FISH (2003)(Shriners)
Sons of the Desert (Laurel & Hardy als "Shriners")


  • Karaffen … Logen", weil deren Mitgliedschaft Voraussetzung für die Aufnahme in eine Shriners-Loge ist. Quelle: Phoenixmasonry
  • Freimaurer-Tempel Detroit …urerlogen der Region tagen, am anderen Ende eine zehnstöckige Moschee der Shriners und dazwischen mehrere große Säle: eine 1586 Personen fassende Kathedrale....

Links

Historisches Foto: Shriners auf einem Wasserwagen in Rochester. Flickr Commons Library of Congress Format: Glass negatives. Rights Info: No known restrictions on publication.
Courtesy of Antefixus. Karnak - Shriner's Fez (from Montreal) for sale at the local Toronto Ontario flea market. The vendor was asking $90.00. It's in great condition and at the present time, a new one costs considerably more than that from companies such as Dominion Regalia
MYSTIC SHRINE Factory 370, 21st District NY Cigars made by Powell & Goldstein, Oneida, NY 8 stone litho by Schumacher & Ettlinger 1888-1892 Courtesy of Phoenixmasonry