Freimaurer-Wiki

| Impressum | Datenschutz

Warrant

Aus Freimaurer-Wiki

Warrent

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)

(engl.), das Patent einer Loge.

Die Satzungen der englischen Großloge (§ 125 u. folgende) bestimmen hierüber: "Keine Loge, ausgenommen, wenn sie mit besonderer Erlaubnis in den Kolonien oder fremden Ländern arbeitet, darf ohne ein Patent des Großmeisters zusammentreten. Dieses Patent lautet auf den Meister, der zur Zeit der Installation den Vorsitz führt, und der für die gesicherte Aufbewahrung haftbar ist. Er hat es bei jeder Versammlung der Loge vorzuweisen. Diese Bestimmung gilt nicht für die Logen "Antiquity Nr. 2" und die Loge "Royal Sommerset House and Inverness Nr. 4", die unter Konstitutionen "von undenklichen Zeiten" (times immemorial) arbeiten. Geht ein Patent verloren, oder wird es von der zustehenden Autorität beschlagnahmt, so muß die Loge ihre Arbeiten solange einstellen, bis ein neues Patent oder eine Bestätigung vom Großmeister wieder eingelangt ist."

Siehe auch


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt

Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: