Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Zur Deutschen Nordmark

Aus Freimaurer-Wiki

Zur deutschen Nordmark.png

Inhaltsverzeichnis

Zur Deutschen Nordmark

Die Loge „Zur Deutschen Nordmark” ist ein eingetragener Verein. Die Brüder treffen sich jeweils freitags, alle zwei Wochen zur freimaurerischen Arbeit ab 19:00 Uhr im Logenhaus Welckerstraße 8 gegenüber der Hamburgischen Staatsoper. – Parkmöglichkeiten sind vorhanden – Im Jahr 2017 konnte unsere Loge ihr 92. Stiftungsfest begehen; im Jahr 2017 jährte sich auf dem Stiftungsfest ihr Losungsschlagwort: „Freiheit in Ordnung” zum 40. Mal.

An unserer Freimaurerei interessierten Menschen bietet die Loge möglichst nach Absprache in persönlichen Gesprächen oder auch in unseren ausgewiesenen Gästeabenden die Möglichkeit näheres zur Freimaurerei im Allgemeinen und dieser Loge im Besonderen zu erfahren. Wir freuen uns über das besondere Interesse eines jeden und stehen ihnen gerne zur Verfügung.

Geschichtliche Entwicklung der Johannisloge

Die Johannisloge „Zur Deutschen Nordmark” wurde am 20. September 1926 als Tochterloge der Hamburger Loge „Vom Fels zum Meer“ in Wandsbek, damals noch Preußen unter dem Dach der Großloge „Große Nationale – Mutterloge – Zu den drei Weltkugeln” gegründet. Ihre damalige Namensgebung mag im völkisch – nationalen Geist jener Zeit zu suchen sein; lässt sich heute jedoch nicht mehr nachvollziehen.

Mit dem Verbot der Freimaurerei 1933 durch das NS-Regime musste auch diese, unsere Loge ihre Arbeit ein stellen. Am 8. März 1950 wurde die Johannisloge „Zur Deutschen Nordmark” reaktiviert und gliederte sich in die Großloge., der „Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland”, A.F.u.A.M.v.D ein. Sie arbeitet weiterhin nach dem ihr eigenen Ritual der „Großloge Zu den Drei Weltkugeln”. Durch Mitgliederschwund und Mangel an Nachwuchs stellte die Loge ihr Schaffen am 26. Juli 1976 ein; Ihr Patent wurde kurze Zeit für ruhend erklärt.

Am 14. Februar 1977 gründen einige Brüder Freimaurer (hauptsächlich aus verschiedenen Logen der “Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland” in Hamburg) eine neue Loge unter dem Namen „Freiheit in Ordnung”, der sich schnell eine Anzahl weiterer Brüder unterschiedlicher Großlogen anschließen. Zunächst frei von jeglicher Großlogenbindung, suchen sie Anschluss unter dem Dach der Großloge A.F.u.A.M.v.D. Diese bietet ihnen das ruhende Patent der Johannisloge „Zur Deutschen Nordmark” an. Die Brüder Freimaurer nehmen das Patent und diesen Namen an. Sie übertragen ihren Namen „Freiheit in Ordnung” als Losung in ihr Logensiegel.

Die rituelle Arbeit wird nach einem modifizierten Ordensritual durchgeführt und vereint Wesensteile aller drei deutschen Großlogen in sich. Das Ritual wurde von der Großloge genehmigt und bestätigt.

Freimaurerei damals und heute

Der neuzeitliche Freimaurerbund ist eine Gemeinschaft von Männern, die geistige Vertiefung und menschliche Haltung verwirklichen wollen. Seine Form, sein Brauchtum und seine Rituale gehen unter anderem zurück auf die Bruderschaften der Steinmetze mit ihren Dombauhütten des Mittelalters.

Im Jahre 1723 gründete sich die erste Großloge der Welt in London, damals aus vier Logen bestehend und gab sich ein Grundgesetz, genannt „Die Alten Pflichten”, die auch heute noch ihre Gültigkeit haben.

Freimaurerlogen heute sind zumeist eingetragene Vereine und wählen im jährlichen oder dreijährigen Wechsel einen sogenannten „Meister vom Stuhl” zum Vorsitzenden des Vereins. Logen waren und sind auch heute noch Übungsstätten für das schwierige Geschäft im Bereich der zwischenmenschlichen Beziehungen.

Nach Imanuell Kant war der geschichtsnotwendige Auftrag im 18. Jahrhundert die Befreiung des Menschen aus seiner “selbstverschuldeten Unmündigkeit”. Heute sind die Ziele dieser Zeit ihrer Verwirklichung etwas näher gekommen. Freiheit, Gleichheit, Toleranz und das Recht auf eine eigene politische und weltanschauliche Überzeugung sind verbrieftes Recht.

Freimaurerische Ideale haben einen wesentlichen Beitrag zur amerikanischen Verfassung (die ja auch in viele Verfassungen der westlichen Welt eingeflossen ist) geleistet. 53 von den 56 Unterzeichnern der Unabhängigkeitserklärung, 50 von 55 Mitgliedern der konstituierenden Nationalversammlung, alle Gouverneure der Gründerstaaten, viele Generale und Offiziere waren aktive Freimaurer. So auch George Washington, Thomas Jefferson, Benjamin Franklin und James Monroe. Freimaurer sind überzeugt, dass die den Brüdern durch ihre Bruderschaft vermittelten ethischen Werte an jedem Ort und zu jeder Zeit umgesetzt und so auch verwirklicht werden können. Die Bruderschaften vermitteln die freimaurerischen Lehren den ihnen angehörenden Brüdern in drei Stufen, auch Grade genannt (so wie dies damals auch aus ihrer handwerklichen Herkunft und den Regeln der Zünfte und Stände vorgegeben wurde):

Kontakt

Zur Deutschen Nordmark e.V.
Freimaurerloge in Hamburg
Welckerstraße 8
20354 Hamburg
E-Mail: info@zur-deutschen-nordmark.de
URL: https://www.zur-deutschen-nordmark.de/gaesteabende
Vorsitzender (MvSt): Helmut Brumme
Gerichtsstand: Hamburg
Ausstellung Jens Rusch im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Logenhauses. Quelle des Fotos: Hamburger Abendblatt

Gästeabende für Interessierte an der Freimaurerei

Quelle: Webseite der Loge https://www.zur-deutschen-nordmark.de/gaesteabende


Diese Seite ist ein Versuch ihnen schon vorab eine gute Information zum Thema unserer Freimaurerei zu geben. Es gibt viele Fragen zu unserer auch heute immer noch so geheimnisumwobenen Freimaurerei und natürlich ebenso auch viele teils sehr unterschiedliche Antworten. Auch die teils hanebüchenen Geschichten die der allgemeine Volksmund hinter vorgehaltener Hand so gerne weitergibt entbehren fast immer dem wahren Inhalt und Bewegungsgedanken dessen, was unsere Freimaurerei eigentlich will.

Sie stellt ein Informationsportal dar, welches sich ständig verändert und ggf. auch wächst. Dennoch wollen wir Sie hier nicht schon vorab mit einem Studium der Philosophie oder den sonstigen Geisteswissenschaften konfrontieren. Freimaurerei bringt jeden Menschen weiter der das Herz auf dem rechten Fleck hat. Ein jeder der sich für die Freimaurerei interessiert ist uns immer und jederzeit herzlich willkommen. Da die Grundsatzfragen wie „Was ist eigentlich Freimaurerei“ und „Was will die Freimaurerei eigentlich bewirken“ in ihrer Beantwortung eigentlich immer selbst erarbeitet werden muss, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Eine vorherige Kontaktaufnahme erleichtert hier natürlich die Vorbereitungen besonders für Einzelgespräche. Diese können vor oder im Anschluss an unsere Gästeabende stattfinden, so die verbleibende Zeit dies zulässt. Gerne vereinbaren wir auch separate Termine, um Ihre Fragen in der Ihnen gebührenden Weise korrekt zu beantworten, evtl. oder ggf. auch in einem Dialog. So wird der Sinn einer freimaurerischen Arbeit oder der Weg des Freimaurers am besten verständlich und in seiner Klarheit für jeden gut nachvollziehbar.

Diese, unsere Freimaurerei, basiert generell nun einmal auf Redlichkeit, offenen Umgang miteinander und auf gleicher Ebene. Tugenden wie Ausdauer, Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft sowie auch die Verschwiegenheit, Vorsicht, Mäßigkeit und Barmherzigkeit und noch einige andere sind der Leitfaden hin zum wahren Freimaurer. Die freimaurerischen Bruderschaften setzen sich heute zusammen aus Menschen unterschiedlichster Prägung, Herkunft, Bildung und Auffassung. Diese einmalige Konstellation ergibt natürlich ein nirgendwo in solcher Intensität erreichtes Fundament zur eigenen Weiterbildung hin zur Entwicklung einer vollkommeneren Persönlichkeit. So wird durch nachdenken und erarbeiten des Gehörten eine Verbesserung des eigenen Charakters erreicht. Das gewährleisten letztendlich unsere meist wöchentlichen Treffen. Hier steht es jedem frei das Tempo seines eigenen Engagements zu bestimmen. Die in dem Arbeits- oder Terminplan aufgeführten Treffen sollten jedoch, wie in jedem anderen Verein, als Pflichttermine angesehen werden. Eine jede Loge lebt vom Einbringen der Gedanken, Ansichten und Meinungen des einzelnen Bruders. So sucht man Wege und Möglichkeiten, trotz ganz unterschiedlicher Ansichten oder Meinungen, die teils sehr konträr sein können, sich möglichst auf gleicher Ebene zu Treffen und auszutauschen. Ein jeder ist bereit auch einmal über die Gedanken seines Mitbruders nachzudenken, um ihn so vielleicht ein wenig besser zu verstehen.

Dies ist der eigentliche Sinn hinter unserer freimaurerischen Arbeit. Die Freimaurerei bietet mit ihrer symbolischen Weltbruderkette sozusagen immer einen Platz für jeden rechtschaffenen und redlichen Menschen.

Sollten sie hier noch weitergehende Fragen haben, sprechen sie gerne unseren Bruder für Kontakte Br. Helmut Brumme an. Er wird stets bemüht sein ihre Fragen zu beantworten. Auch Hinweise diese Seite zu verbessern, leichter verständlich zu machen oder anderweitig zu optimieren sind immer sehr willkommen. Scheuen sie sich also nicht auch einmal kritische Bemerkungen zu machen. Nur ein offener und ehrlicher Umgang miteinander bringt uns gemeinsam weiter.

Siehe auch


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: