Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz | Aktuelle Version

Zur Verschwisterung der Menschheit: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Freimaurer-Wiki

K
K (Quellen:)
Zeile 9: Zeile 9:
 
*Gustav Franz Käferstein (* 11. September 1797 in Penig; † 23. Januar 1881 in Glauchau[1]) war ein sächsischer Papiermüller, Gutsbesitzer und Landtagsabgeordneter. 1832 ist Käferstein in die Freimaurerloge Harmonie in Chemnitz aufgenommen worden; er war Mitbegründer der Loge Zur Verschwisterung der Menschheit in Glauchau
 
*Gustav Franz Käferstein (* 11. September 1797 in Penig; † 23. Januar 1881 in Glauchau[1]) war ein sächsischer Papiermüller, Gutsbesitzer und Landtagsabgeordneter. 1832 ist Käferstein in die Freimaurerloge Harmonie in Chemnitz aufgenommen worden; er war Mitbegründer der Loge Zur Verschwisterung der Menschheit in Glauchau
  
==Quellen:==
+
===Quellen:===
 
*Die Große Landesloge von Sachsen und ihre Bundeslogen, Festschrift zur Jahrhundertweihe am 27./28.September 1911, Alwin Bergmann
 
*Die Große Landesloge von Sachsen und ihre Bundeslogen, Festschrift zur Jahrhundertweihe am 27./28.September 1911, Alwin Bergmann
  

Version vom 4. Juli 2017, 10:56 Uhr

Inhaltsverzeichnis

Zur Verschwisterung der Menschheit

Die Loge wurde im Jahr 1846 in Glauchau/Sachsen gegründet und erhielt ihr Konstitutionspatent am 30. November 1846. Am 6. Dezember erfolgte die Logenweihe.

Mitglieder

  • Meister vom Stuhl: Funkhänel
  • Gustav Franz Käferstein (* 11. September 1797 in Penig; † 23. Januar 1881 in Glauchau[1]) war ein sächsischer Papiermüller, Gutsbesitzer und Landtagsabgeordneter. 1832 ist Käferstein in die Freimaurerloge Harmonie in Chemnitz aufgenommen worden; er war Mitbegründer der Loge Zur Verschwisterung der Menschheit in Glauchau

Quellen:

  • Die Große Landesloge von Sachsen und ihre Bundeslogen, Festschrift zur Jahrhundertweihe am 27./28.September 1911, Alwin Bergmann

Links