Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz | Aktuelle Version

Zur Verschwisterung der Menschheit: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Freimaurer-Wiki

K (Mitglieder)
K (Quellen:)
Zeile 13: Zeile 13:
  
 
===Quellen:===
 
===Quellen:===
*Die Große Landesloge von Sachsen und ihre Bundeslogen, Festschrift zur Jahrhundertweihe am 27./28.September 1911, von Alwin Bergmann
+
*Die Große Landesloge von Sachsen und ihre Bundeslogen, Festschrift zur Jahrhundertweihe am 27./28.September 1911, von Oberlehrer Alwin Bergmann
  
 
===Links===
 
===Links===

Version vom 4. Juli 2017, 13:01 Uhr

Inhaltsverzeichnis

Zur Verschwisterung der Menschheit

Die Loge "Zur Verschwisterung der Menschheit i. Or. Glauchau/Sachsen erhielt ihr Konstitutionspatent am 30. November 1846. Am 6. Dezember erfolgte die Stiftung und am 11. Dezember 1846 die Logenweihe. Seit dem Jahr 1853 hatte diese Loge ein eigenes Logenhaus.

Mitglieder

1863: 50-60 Mitglieder,
1903: 96 Mitglieder 
  • Meister vom Stuhl: Funkhänel
  • Gustav Franz Käferstein (* 11. September 1797 in Penig; † 23. Januar 1881 in Glauchau[1]) war ein sächsischer Papiermüller, Gutsbesitzer und Landtagsabgeordneter. 1832 ist Käferstein in die Freimaurerloge Harmonie in Chemnitz aufgenommen worden; er war Mitbegründer der Loge Zur Verschwisterung der Menschheit in Glauchau

Quellen:

  • Die Große Landesloge von Sachsen und ihre Bundeslogen, Festschrift zur Jahrhundertweihe am 27./28.September 1911, von Oberlehrer Alwin Bergmann

Links