Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Rolf Affeldt und Frank Heinrich - Tempelritter an der Saale

(Weitergeleitet von Tempelritter an der Saale)

Tempelritter.gif
Templerkapelle1.jpg
Nico Homonnay.jpg
Empore1.jpg

Inhaltsverzeichnis

Rolf Affeldt und Frank Heinrich - Tempelritter an der Saale

Quelle: Verlagstext

Tempelritter an der Saale, Geheimnisse eines okkulten Ordens

Unweit von Halle, in der Nähe der Stadt Wettin (Sachsen-Anhalt), befindet sich eine Templerkapelle, gebaut im 13. Jahrhundert. In dieser Kapelle wurden originale Wandmalereien freigelegt und auch die eigenwillige architektonische Gestaltung untersucht. Der geheimnisvolle Baphomet-Kultus (von den Gegnern der Templer auch als Teufelskult bezeichnet), der sich ebenfalls als Symbolzeichen in der Kapelle auffinden läßt, wurde durch die Autoren detailiert untersucht und bis in die ägyptische Hochkultur verfolgt. Die Symbolik des Baphomet spricht eine deutliche Sprache und führt zurück bis in die antike Welt, erst dadurch wird die Symbolgestalt des Baphomet transparent und erfassbar.

Marduk

Quelle: Rolf Affeldt und Frank Heinrich

...als Marduk aus Tiamats Gliedern den Kosmos geschaffen hat, will er auch den Menschen hinstellen, Mensch sei sein Name, der Kult der Götter sei ihm auferlegt. Die Götter brauchen jemanden, der ihnen dient und opfert, damit sie nicht darben.

Die Götter selbst scheidet er in zwei Gruppen, um neuen Streit unter ihnen unmöglich zu machen, in die Himmlischen, die Igidi, und die Unterirdischen, die Anunnaki. Ea rät, zur Erschaffung des Menschen solle ein Gott vernichtet werden. Kingu, der Gefährte Tiamats, wird dazu bestimmt. Man zerschneidet ihm die Adern, und aus deren Blut schufen sie den Menschen. Im Menschen lebt eben etwas Göttliches. In der Bildsprache Altbabyloniens wird er daher aus Götterblut geschaffen...

(nach Kurt Aram, Magie und Mystik)

So haben wir im Baphomet einen Anunnaki, einen unterirdischen Gott, vor uns. Wer sich für den Baphomet-Kultus interessiert kann in diesem Buch mehr darüber erfahren.

Templerkapelle „Unser Lieben Frauen“ in Wettin

Quelle: http://www.wettin.de

In den letzten Jahren wurde mit einer umfangreichen Rekonstruktion der Kapelle begonnen, so dass dieses Kleinod nicht nur ein touristisches Ziel ist, sondern sich durch Konzerte und Ausstellung zu einer Kulturstätte entwickelte.

Eigentümer der Templerkapelle ist die Stadt Wettin-Löbejün.

Anfragen zu Buchungen für Führungen oder Veranstaltungen richten Sie bitte an die Wettin - Information

  • e-mail: wettin-info@mail-wl.de

Die Kapelle hat folgende Öffnungzeiten:

April - Oktober
10.00 - 19.00 Uhr
November - März
10.30 - 16.00 Uhr

Links


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: