Freimaurer-Wiki:Aktuelle Ereignisse

From Freimaurer-Wiki
Revision as of 18:53, 1 June 2013 by Peter Rohde (talk | contribs)

Header275.jpg



Wichtiger Hinweis: Uns erreichen immer wieder Korrekturvorschläge und Änderungswünsche zu einzelnen Artikeln. Soweit diese nicht meinungsabhängig sind, sondern einer encyclopädischen Überprüfung standhalten, nehmen wir diese auch gern vor. Es kommt aber auch vor, dass uns diese Vorschläge überlasten. Daher wiederhole ich an dieser Stelle den dringenden Hinweis, dass jedermann/frau genau wie beim Mutterschiff unseres Instrumentes, dem Online-Lexikon Wikipedia, befugt ist, Artikel selbst zu editieren. Dafür ist lediglich eine einmalige und kostenlose Registrierung erforderlich. --Jens Rusch 14:57, 7. Dez. 2012 (CET)


Das Freimaurer-Wiki erhält keinerlei offizielle Unterstützung und ist auf Spenden und Sponsoren angewiesen. Nur so kann es erhalten, verbessert und ausgebaut werden. Auch kleine Zuwendungen tragen zum Erhalt bei.
Wie in jedem Jahr beginnt für uns jetzt wieder die Sorge um die Finanzierbarkeit dieses Freimaurer-Wiki´s - Wer Interesse am Weiterbestehen unseres Online-Lexikons hat, kann uns bereits mit einer kleinen Spende unterstützen.
Das Freimaurer-Wiki stellt jetzt kostenlose Bildschirmhintergründe (Wallpaper) für iPhone 4 und iPhone 5, sowie für Android Samsung Galaxy zur Verfügung. Weitere Formate werden folgen.
Das Freimaurer-Wiki wurde im Oktober 2012 drei Jahre alt.
To shed ligth, where there is darkness; to iluminate; to seth truth and facts versus conspiracy theorists is a good and a worthy cause. If you are able to give support, if you have something to spare, please do so. I do personally vouch for Brother Jens Rusch, the founder and the motor of FREIMAURER-WIKI.
Rolf Keil, WM, Lodge Lessing No. 769, Frankfurt, Germany.

Wer ist online:

    GLOBE.jpg

    Säule der Weisheit.gif Dreidimensionale Sichtweisen sind Ansichtssache. In erklärenden GIF-Animationen erläutern die Mitarbeiter von Horus Vision in Chemnitz ihre Lentikular-Versionen der Gemälde von Jens Rusch.

    Freimaurer-Wiki im April 2013

    Ich schätze, ja ich bewundere die Arbeit der Gründer und Verwalter des Freimaurer-Wikis. Die Website ist ein Baustein zeitgemäßer Bemühungen, unsinnige Vorstellungen über und Vorurteile gegen die Freimaurerei abzubauen. Um das zu unterstützen, beliefere ich das Freimaurer-Wiki regelmäßig." rudi.rabe@aon.at

    Seitenaufrufstatistik derzeit: 5.683.627 also 1,6 Millionen Zugriffe in den letzten 6 Monaten allein !

    Drei Jahre Freimaurer-Wiki und über 4 000 000 Zugriffe

    Es mag auch an der 275 Jahr-Feier gelegen haben, dass unsere Zugriffs-Statistik derartig in die Höhe schnellte und vom Juni bis Ende September gut eine Million Seitenzugriffe verzeichnete. Der Großmeister der VGLvD Rüdiger Templin schrieb uns: " Wenn du vielleicht doch nicht so die Wertschätzung der Freimaurer Wiki-Seite wahr nimmst, so darf ich dir sagen, dass ich den Eindruck habe, dass viele Brr., aber auch Profane und Jounalisten darauf zu Informationszwecken gerne zurück greifen." Damit hat er vermutlich Recht und zum dritten Jahr unseres Bestehens ist das ja auch wirklich eine schöne Anerkennung für unser kleines Redaktionsteam und alle unsere Beiträger, die uns in immer höherem Umfang mit Fotos und Artikeln versorgen.

    Die Geburtswehen, die kleinen Attacken, der Vorwurf, wir seien "Verräter", sind längst vergessen - wir brauchen nicht mehr langatmig zu erläutern, was wir eigentlich wollen. Man kann es heute auf den ersten Blick erkennen: Eine sachliche und objektive Darstellung dessen, was Freimaurerei heute wirklich innerhalb unserer Gesellschaft bewirkt und bedeutet. Dabei klammern wir auch Kritik und Polemik nicht aus, aber wir weisen ihr den richtigen Platz zu. Seit Beginn begleiten wir die großartige Entwicklung der femininen Freimaurerei in Deutschland und bilden eine Informationsplattform für Brüder, die sich um eine universelle Freimaurerei bemühen.

    Wir haben europäische Ländergrenzen überwunden und den Tellerrand tiefer gelegt, weil wir neue Sprachräume eingerichtet haben. Weitere werden folgen, sobald sich aufmerksame Beobachter der freimaurerischen Entwickelung in unseren Nachbarländern zu unserer Redaktion gesellen.

    Am heutigen Tage verzeichnet unsere Zugriffs-Statistik genau 4.018.143 interessierte Besucher/innen und 2975 Themenseiten. In dieser Leistung sieht unsere Redaktion - bei der ich mich an dieser Stelle sehr herzlich bedanke - unser Gesellenstück. Auch den Förderern und Sponsoren gilt unser Dank, denn ohne sie wäre es nicht möglich, diese inzwischen doch recht wertvolle Materialsammlung ins nächste Jahr zu tragen. Wir werden von keiner Großloge gefördert und sind auf Spenden dringend angewiesen.

    Stand Ende Oktober: 4.171.836 --Jens Rusch 15:00, 30. Okt. 2012 (CET)

    Das Möblieren der Sprachräume

    Möglicherweise ein historischer Moment. Nachdem sich der englischsprachige und der spanische Sprachraum hervorragend bewährt haben, wurden heute die ersten Schritte zur Einrichtung eines französischsprachigen Sprachraumes im Freimaurer-Wiki unternommen. Da dieser Austausch im Wesentlichen dann Sinn macht, wenn Inhalte fachkundig übersetzt werden, sind wir für jede helfende Hand dankbar. Um nicht falsch verstanden zu werden: Uns geht es primär um die Aufarbeitung von Geschichte, um virtuelle Museumsbesuche, nicht um die Darstellung unterschiedlicher bzw. polarisierender Sichtweisen. --Jens Rusch 12:45, 17. Jun. 2012 (CEST)


    Es liegt viel Arbeit vor uns. Um eine einheitlichere Erscheinung in dieser sich ständig vergrössernden Daten-Vielfalt zu erzielen, haben wir begonnen, alle Portraits auf die hier gezeigte Weise darzustellen. Da diese öffentlich zugängig und gemäß CC-Lizenz-Richtlinien bei Autorenangabe und Backlink auch verwendet werden dürfen, setzen wir unter die Bilder nicht den Namen des jeweils Dargestellten (den erfährt man mühelos, wenn man über einen Klick in das Bild zur Dateiliste gerät oder auf der jeweiligen Themenseite), sondern die URL des Freimaurer-Wiki´s. Grund: Es werden ständig Fakten und Bilder aus unserem Lexikon auf Logenseiten verwendet, ohne dass auf unser Lexikon zurück verlinkt wird.
    Die Rechtsanwälte Harmuth und Kollegen übernehmen das juristische Protektorat für das Freimaurer-Wiki.
    DEINE Mitarbeit ist erwünscht!
    Disclaimer.jpg
    Gerahmter Oberg.jpg

    Umzug

    Das Freimarer-Wiki ist heute auf einen neuen Server umgezogen und nun viermal so schnell. --Jens Rusch 18:11, 26. Feb. 2012 (CET)

    To the "Friends" of Phoenixmasonry

    unsere Antwort auf David Letteliers facebook-Eintrag → "To the 'Friends' of Phoenixmasonry"

    Dear Bro Dave

    with dismay we noticed the derogative comments following the album → "Apollo Lodge No. 2031". As you know we too try to show the complete picture of the Masonic world, including Female and Mixed Masonry. In Germany we experience the same reactions concerning similar entries in freimaurer-wiki.de. They are few, but the few argue heatedly. Sometimes they even threaten particularly me with supreme Masonic tribunal.

    Please be assured we share your point of view you stated in your entry "To the Friends of Phoenixmasonry" on facebook.

    Sincerely & fraternally yours
    Bro Jens Rusch www.freimaurer-wiki.de

    4.000.000

    Wieder ein halbes Jahr später zeigt unser Zugriffs-Statistik genau 4.416.377 , also fast anderthalb Millionen weitere Zugriffe. Auf zahlreichen amerikanischen websites werden wir inzwischen verlinkt. --Jens Rusch 15:24, 21. Nov. 2012 (CET)

    3.000.000

    Etwas über ein halbes jahr später - wir schreiben heute den 8. Juni 2012 - zeigt die Statistik 3.097.841 Seitenaufrufe. Dieser bemerkenswerte Anstieg ist sicherlich zum Teil auf die Umstellung der Relevanz-Kriterien der Google-Suchfunktionen zurückzuführen, aber auch auf das Schneeball-Prinzip von Facebook, eine stark angestiegene Verlinkung und Zitate auf Logenseiten zurückzuführen. Worüber sollen wir uns besonders freuen? Ich glaube, es ist der letzte Punkt, denn dieser signalisiert uns eine große fachliche Akzeptanz. In diesem Zeitraum sind gut 650 Inhaltsseiten hinzu gekommen. Auch das zeigt uns eine gestiegene Motivation an. Nach zweieinhalb Jahren unserer Existenz durchaus eine mutmachende Bilanz, wie ich meine.--Jens Rusch 08:53, 8. Jun. 2012 (CEST)

    2.000.000

    Hatten wir es schon erwähnt? Nein? wir haben die Zwei-Millionen-Marke bei den Seitenaufrufen geknackt. Das ist diese tolle Zahl mit den sechs Nullen hinten dran! --Steenklopper 09:22, 15. Nov. 2011 (CET)

    Leise, still und heimlich...

    ...hat sich die 2.000ste Inhaltsseite in der Statistik gezeigt. Gemerkt haben wir es bei Seite 2.029 Nun warten wir gebannt auf den kurz bevorstehenden 2.000.000sten Seitenaufruf :) --Steenklopper 19:42, 9. Nov. 2011 (CET)

    Dankwort: Georg Wilhelm Ludwig v. Oberg ist zu uns gekommen

    Wie ist es eigentlich dazu gekommen?

    Es bleibt nicht aus, dass, wenn man sich mit der FM auch im Internet beschäftigt, auf die Freimaurer – Wiki des Roland-Brs. Jens Rusch stößt. Ein Internet-Portal, dem man unbedingt seine Aufmerksamkeit schenken sollte / muss, enthält es doch eine unglaublich umfangreiche Informationsbereitstellung, die uns viele Fragen beantworten kann.

    Und in eben jener Freimaurer-Wiki fand ich u.a. eine Abbildung unseres ersten MvSt, des Freiherrn G. W. L. von Oberg.
    Sofort hatte ich den Kontakt zu Br. Jens hergestellt, um zu erfahren, ob und wie man an eine Reproduktion des Portraits kommen könne.
    Leichter gedacht als verwirklicht. Die Rechte des Bildes befinden sich auch heute noch bei der Familie v.Oberg. Glückliche Umstände wollten es, dass Br. Jens Kontakt zu einem Nachfahren unseres 1. MvSt hat, dem Herrn Bernhard v.Oberg in Heide/Holstein.

    Br. Jens hat mir den Kontakt zu Herrn v.Oberg ermöglicht. Ich habe ihm mein Anliegen erläutert. „In unserem Vorbereitungsraum finden wir etliche Portraits verdienter Brr. und im nächsten Jahr begehen wir das 275. Stiftungsfest unserer Loge und der FM im Deutschland.
    Da sei es doch folgerichtig gedacht, wenn der erste Stuhlmeister einer Deutschen Loge ebenfalls einen Ehrenplatz in unserer Ruhmeshalle finden würde. Herr v. Oberg hatte mir interessiert zugehört und zugesagt, sich um mein Anliegen zu kümmern. Das hat er freundlicherweise auch getan. Unter dem ausdrücklichen Vorbehalt einer einmaligen Reproduktion für den angesprochenen Zweck und unter dem Versprechen, keine weiteren Abbildungen herzustellen, erkläre sich die Familie bereit und fühle sich geehrt, dass das Portrait bei uns aufgehängt werde. Um das Vorhaben zu realisieren, hat Herr v.Oberg mir einen Stick zur Verfügung gestellt, der es ermöglichte, das Euch inzwischen bekannte Portrait zu reproduzieren. Dafür bin ich, sind wir dem Br. Jens Rusch und seinen Mitstreitern seiner Freimaurer-Wiki und Herrn v. Oberg zu Dank verpflichtet.

    H.-P. Meißner / Absalom zu den drei Nesseln, Hamburg

    Dynamische Lesezeichen

    Neu: Wer auf die Seite "Letzte Änderungen" in der Navigation auf der linken Seite klickt oder aber bei "Neue Seiten" nachschaut, findet rechts oben die Zeichen für Dynamische Lesezeichen. Mit RSS-Feeds und Atom kann man sich jetzt also auf der eigenen Startseite unproblematisch über Aktualisierungen im Freimaurer-Wiki informieren.

    Ein kleines Jubiläum

    Ende Oktober 2010, eine kleine Zwischenbilanz dürfte erlaubt sein.

    Das Freimaurer-Wiki besteht jetzt ein Jahr
    Die Statistik zeigt heute 502.348 Zugriffe, also über ein halbe Million
    Der 900te Artikel wurde soeben ins Lexikon gestellt, der Ethik-Preis

    Das magazinartige Konzept hat sich im Laufe des Jahres bewährt, die Zahl der Zugriffe und erfreulicherweise auch der aktiven Besucher hat sich gesteigert. Zahlreiche Netzwerke sind entstanden, darunter auch Brückenschläge im internationalen Rahmen.

    Der Themenmix reicht von "prosaisch" bis "fulminant" und bietet inzwischen selbst hochgebildeten und belesenen Brüder einen radiuserweiternden Zirkelschlag. Lehrlingen und profanen Besuchern wird ein profunder Steinbruch geboten oder je nach Interessenlage ein faszinierender Flickenteppich. Das System der internen Themenvernetzung, die sogenannte Wiki-Syntax führt von einem Thema zum anderen - und so führt die Entdeckungsreise zu Erkenntnissen, nach denen man eigentlich gar nicht gesucht hatte.

    Zwei Logen unterstützen bislang das Freimaurer-Wiki mit jährlich 200.- Euro, damit sind die tatsächlichen Kosten von 1200.- Euro erst zum Teil abgedeckt. Das bleibt zunächst noch ein Problem. Der ursprüngliche Vergleich mit dem Mutterschiff Wikipedia ist hingegen längst keines mehr. Wir können freimaurerische Themen spezieller ausloten, sind offener im Materialzugang und können sogar Videos und andere Medien einbinden, beispielsweise Sphären und interaktive Scripte.

    Wir nutzen verschiedene Communities (Netzgemeinschaften) wie Facebook, Flickr oder mySpace, um Bilder und Beiträge zu erhalten. Alle Urheberrechte werden auf diese Weise explizit erteilt und sind auch im übrigen Rahmen abgesichert. Zudem verfügen wir inzwischen über ein fachlich versiertes Protektorat. Hiermit entsprachen wir denn ursprünglichen Bedenken einiger Brüder in verschiedenen freimaurerischen Foren.

    Die internationale Entwicklung des Freimaurer-Wikis definiert sich zunehmend durch eine Nachfrage mit sehr spezifischer Eigendynamik. Viele Einschränkungen, die unserem deutschen Regularitäts-Empfinden entsprechen, gestalten sich in anderen Ländern durchaus abweichend. Hierfür eine pluralistische Form zu entwickeln, bringt die Freimaurer-Wiki-Mitarbeiter in grenzwertige Entscheidungs-Situationen und wir sind gefordert, für unsere eigene Einstellung zu einem weltumspannenden brüderlichen Pluralismus eine Form zu finden.

    Hierfür können nur Grundsätze als auschlaggebend akzeptiert werden, die sich auf dem Boden freimaurerischer Herzensbildung und im brüderlichen Geiste als beständig erweisen. --Jens Rusch 09:13, 29. Okt. 2010 (CEST)

    100 000 (Einhundert-Tausend)

    Oktober 2010

    M 2f383dabbf788341fccba151deae0f03.gif

    Es zeichnet sich ab, daß wir an diesem Wochenende diese magische Zugriffszahl erreichen. Das ist für eine Laufzeit von knapp über einem Jahr eine recht stattliche Bilanz, wenn man die thematisch eingeengte Zielgruppe berücksichtigt. Der Themenzufluss ist rege, die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit steigend. Auch Anfragen einiger Logen bezüglich unseres Unterstützer-Buttons stehen im Dialog - aber diese Überzeugungsarbeit ist nach wie vor zähflüssig. Auch innerhalb der anfragenden Logen. Viele Themen sind zwar eröffnet, bedürfen aber kompetenter Ergänzung und auch bisweilen eines korrigierenden Feinschliffes.

    Denken wir an die Geburtswehen zurück, an die apokalyptischen Menetekel, den vermutlichen Hacker-Angriff - nichts ist mehr davon zu spüren. Nicht ein einziges Mal gerieten wir in rechtliche Problembereiche. Dieses obwohl Br Harmuth uns unter seine juristischen Fittiche genommen hat. Alle Beiträge, jedes Bild ist urheberrechtlich abgefragt, erlaubt oder schlicht gemeinfrei. Durch höfliche Anfragen entstanden fruchtbare Dialoge und nicht selten bedankte man sich überrascht, eben weil man diese brüderliche Höflichkeit im Internet bereits längst als ungewöhnlich empfindet. Einige unserer Themen fanden in ausländische Enzyklopädien Eingang, ja unser Freimaurer-Wiki diente sogar schon als Modell für mehrere amerikanische Wikis und wurde durchaus als exemplarisch dargestellt.

    Andere Modelle kamen über gutgemeinte Anläufe nicht hinaus. Und das hat zumeist immer den gleichen Grund. Man verlässt sich zu früh darauf, daß viele, viele Brüder und Schwestern völlig selbstständig das Lexikon mit Inhalt und Sinn füllen würden. Diesen Traum hatte ich ursprünglich auch. Inzwischen weiß ich, daß es wohl noch lange bei der guten handvoll aktiver Mitstreiter bleiben wird. Aber das ist auch nicht weiter schlimm, denn die Erarbeitung freimaurerischer Themen macht jedem von uns ausgesprochen große Freude. Und dümmer wird man davon bestimmt nicht.

    Dadurch, daß wir im internationalen Kontext unseren Sprachraum als zusammenhängend zu empfinden beginnen, bekommt die Vorstellung von europäischer Freimaurerei eine neue Kopfnote. Österreichische Brüder, die bedauern, daß man sich bei Ihnen dem Internet so konsequent verschließt, haben sich bei uns gemeldet und sind ständige Besucher geworden. Unser Schweizer Bruder Roland Müller zählt längst zu den wichtigsten Säulen des Freimaurer-Wikis.

    Wir profitieren davon, daß man im englischsprachigen Ausland den Begriff "Öffentlichkeit" neu zu definieren begonnen hat. Und auch in Deutschland zeichnen sich zaghafte Tendenzen dieser Art ab. Die Große Landesloge hat Facebook entdeckt und bei Youtube findet man Interviews mit Großmeistern. Unser Webmaster entwickelte Extensions, die uns in die Lage versetzten, solche Videos in die Lexikon-Seiten einzubinden. Inzwischen hat auch das Mutterschiff Wikipedia diese Möglichkeiten erweitert.

    Alles ist also im Fluß, "panta rhei". Auch jenseits der hunderttausend Zugriffe.

    Wir sind umgezogen

    So schlimm, wie ich befürchtete, waren die Störungen während des Umzuges gar nicht, jedenfalls nicht jene, die für den Besucher unserer Seiten spürbar wurden. Jetzt sind wir komfortabler ausgestattet, sicherer und deutlich schneller. Das machte sich zuletzt beim Bilder-Upload immer wieder bemerkbar. Peter Rohde hat einmal mehr ganze Arbeit geleistet - und wir können mit der Arbeit am Freimaurer-Wiki fortfahren. Die Datenmenge ist durch die stetig wachsende Bilderflut enorm angewachsen und der Speicherbedarf macht das Freimaurer-Wiki im Unterhalt nicht schlanker. Andererseits freue ich mich natürlich, daß durch die verschiedenen Interessen-Pools bei Flickr, mySpace und Facebook eine große Aufmerksamkeit auf das Freimaurer-Wiki gelenkt werden konnte. Zahlreiche Fotografen aus aller Welt senden uns jetzt immer häufiger Fotos und Genehmigungen zu, wodurch der angestrebte magazinartige Charakter des Freimaurer-Wikis noch verstärkt wird. Viele Artikel, Bildtexte und Kommentare sind nicht mehr ausschließlich in Deutsch verfasst und sprachkundige Brüder sind herzlichst zur Mitarbeit aufgefordert. Noch sind wir von Sprachversionen innerhalb unserer europäischen Plattform weit entfernt, aber es zeichnet sich eine Notwendigkeit ab, der wir irgendwann entsprechen müssen.

    Juristisches Protektorat

    Wer die Entwickelung des Freimaurer-Wikis aufmerksam begleitete - ob wohlwollend oder nicht sei dabei gleich- wird festgestellt haben, daß sich dieses Lexikon ganz im freimaurerischen Sinne wie ein rauher Stein verhielt und weiterhin verhält. Nun stehen uns durch das juristische Protektorat von St. Harmuth und Kollegen auch Aufseher zur Seite - und das entlastet mich persönlich ganz entschieden. Inzwischen wurde von der Kanzlei Harmuth der bisherige Inhalt auf rechtliche Schwächen überprüft und wir erhielten Hinweise und Verhaltensratschläge für die weitere Entwickelung des Freimaurer-Wikis. So wird beispielsweise die Übernahme von Fremdartikeln drastisch eingeschränkt und von der schriftlichen Erlaubnis der Urheber abhängig gemacht. Das ist auch weiter nicht problematisch, denn besonders im Bereich der Traktate und Rezensionen zeichnet sich eine erfreuliche Tendenz ab.

    Siehe auch

    Masonic wiki.jpg