Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz | Aktuelle Version

Lawson Wood: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Freimaurer-Wiki

(Siehe auch)
Zeile 38: Zeile 38:
 
</gallery>
 
</gallery>
  
[[Datei:Ringling Plakat.jpg|835px|thumb|Plakat 1943|]]
+
[[Datei:Ringling Plakat.jpg|thumb|830px|Plakat 1943 der [[Ringling - Brüder]]]]
  
 
== Siehe auch ==
 
== Siehe auch ==
 
*[[En: Lawson Wood]]
 
*[[En: Lawson Wood]]
 
+
*[[Ringling - Brüder]]
 
== Links ==
 
== Links ==
 
*Sammlung weiterer Zeichnungen http://www.chrisbeetles.com/gallery/artist.php?art=3216 Chris Beetles  
 
*Sammlung weiterer Zeichnungen http://www.chrisbeetles.com/gallery/artist.php?art=3216 Chris Beetles  

Version vom 17. Mai 2019, 21:05 Uhr

Lawson Wood

Inhaltsverzeichnis

Lawson Wood

Quelle: Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Lawson_Wood

Lawson Wood (1878-1957), engl. Illustrator und Designer. Studium auf der Slade School of Fine Art, Heatherley's School of Fine Art.

Biographie

Lawson Wood (* 23. August 1878 in Highgate, London; † 26. Oktober 1957) - Kind einer Künstlerfamilie - war britischer Maler, Illustrator und Karikaturist.

Wood studierte an der Kunstschule Slade und arbeitete ab 1896 für sechs Jahre beim Verlag C. Arthur Pearson Ltd., wo er auch seine spätere Ehefrau kennenlernte. Danach verdiente er als freier Künstler Geld. Während des Ersten Weltkrieges war Wood Ballonbeobachter und zeichnete für die Armee Skizzen.

Arbeitsweise

Nach Kriegsende entdeckte Wood seine Liebe zur Tierwelt und humorvolle Zeichnungen rückten immer mehr in den Vordergrund seiner Arbeiten. Um die Genauigkeit der Details sicherzustellen, besuchte Wood regelmäßig den Londoner Zoo und eine kleine Menagerie in Eastbourne.

Wood gewann mit seinen Zeichnungen eines komischen Polizisten, von Buchstaben, prähistorischen Tieren und Affen [Anmerk. d. Red. besonders Schimpansen) relativ große Popularität.

Gegen Ende seines Lebens lebte er zurückgezogen in einem mittelalterlichen Haus des 15. Jahrhunderts, das er inmitten von Sussex bewohnte. Er starb im Alter von 79 Jahren.

Gran'pop enthüllt die Geheimnisse der Maurerei

Quelle: Phoenixmasonry

Diese witzigen Postkarten sind Bestandteil der "Gran Pop"-Serie und heißen: "Gran'pop enthüllt die Geheimnisse der Maurerei". Sie sind englisch/australisch im Original und spielen auf das Thema Verraten und Behalten von Geheimnissen an.

Galeire

Plakat 1943 der Ringling - Brüder

Siehe auch

Links