Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz | Aktuelle Version

Zur Verschwisterung der Menschheit: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Freimaurer-Wiki

(Die Seite wurde neu angelegt: „==Zur Verschwisterung der Menschheit== Die Loge wurde im Jahr 1846 in Glauchau/Sachsen gegründet. Meister vom Stuhl Funkhänel“)
 
(Namhafte Mitglieder)
 
(16 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[Datei:Verschwisterung.png|250px|right]]
 +
 
==Zur Verschwisterung der Menschheit==
 
==Zur Verschwisterung der Menschheit==
  
Die Loge wurde im Jahr 1846 in Glauchau/Sachsen gegründet.
+
'''Quelle: Die Große Landesloge von Sachsen und ihre Bundeslogen, Festschrift zur Jahrhundertweihe am 27./28.September 1911, von Oberlehrer Alwin Bergmann'''
 +
 
 +
Die Loge "Zur Verschwisterung der Menschheit i. Or. Glauchau/Sachsen erhielt ihr Konstitutionspatent am 30. November 1846. Am 6. Dezember erfolgte die Stiftung und am 11. Dezember 1846 die Logenweihe.
 +
Seit dem Jahr 1853 hatte diese Loge ein eigenes Logenhaus.
 +
 
 +
===Mitglieder===
 +
 
 +
*1863: 50-60 Mitglieder,
 +
*1903: 96 Mitglieder 
 +
 
 +
===Namhafte Mitglieder===
 +
 
 +
*Meister vom Stuhl: Funkhänel
 +
 
 +
*[[Gustav Franz Käferstein]] (* 11. September 1797 in Penig; † 23. Januar 1881 in Glauchau[1]) war ein sächsischer Papiermüller, Gutsbesitzer und Landtagsabgeordneter. 1832 ist Käferstein in die Freimaurerloge Harmonie in Chemnitz aufgenommen worden; er war Mitbegründer der Loge [[Zur Verschwisterung der Menschheit]] in Glauchau
 +
 
 +
==Links==
 +
*Deutsche Digitale Bibliothek https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/65WGCR4TCZPWJFLDUZ6QKTUUXRCXI2FT
 +
*[http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/bibl_freim_lit1911-1/0528/ocr?sid=f9a247687f6fb071d7681e7adf26c52d Uni Freiburg] [[Wolfstieg]]
 +
*[https://books.google.de/books/about/Geschichte_der_Johannes_Freimaurer_Loge.html?id=s31AtwAACAAJ&redir_esc=y Geschichte der Johannes-Freimaurer-Loge zur Verschwisterung der Menschheit im Or. Glauchau: nebst Bericht über die 50jährige Jubelfeier] von Hermann Albrecht.
 +
 
 +
 
  
Meister vom Stuhl Funkhänel
+
{{SORTIERUNG:Zurverschwisterungdermenschheit}}
 +
[[Kategorie:Historische Logen]]

Aktuelle Version vom 1. August 2017, 08:45 Uhr

Verschwisterung.png

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zur Verschwisterung der Menschheit

Quelle: Die Große Landesloge von Sachsen und ihre Bundeslogen, Festschrift zur Jahrhundertweihe am 27./28.September 1911, von Oberlehrer Alwin Bergmann

Die Loge "Zur Verschwisterung der Menschheit i. Or. Glauchau/Sachsen erhielt ihr Konstitutionspatent am 30. November 1846. Am 6. Dezember erfolgte die Stiftung und am 11. Dezember 1846 die Logenweihe. Seit dem Jahr 1853 hatte diese Loge ein eigenes Logenhaus.

[Bearbeiten] Mitglieder

  • 1863: 50-60 Mitglieder,
  • 1903: 96 Mitglieder 

[Bearbeiten] Namhafte Mitglieder

  • Meister vom Stuhl: Funkhänel
  • Gustav Franz Käferstein (* 11. September 1797 in Penig; † 23. Januar 1881 in Glauchau[1]) war ein sächsischer Papiermüller, Gutsbesitzer und Landtagsabgeordneter. 1832 ist Käferstein in die Freimaurerloge Harmonie in Chemnitz aufgenommen worden; er war Mitbegründer der Loge Zur Verschwisterung der Menschheit in Glauchau

[Bearbeiten] Links