Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Benutzer:Andreas Manuel

Aus Freimaurer-Wiki

Andreas Manuel Gruss ist Mitglied der Freimaurer-Wiki-Redaktion.

Andreas Manuel Gruss

Seit frühester Kindheit, ich wurde 1952 in Wiesbaden geboren, haben mich die Geschichten der Bibel interessiert. Musste aber leider bald die Diskrepanz zwischen Religion und Kirche feststellen. Zu denken gab mir vor allem die Lebensweise von Pfarrern und Geistlichen, wie sie mit ihren Mitmenschen umgingen. Auch wie sie den hohen moralischen Anspruch im Neuen Testament lebten, schien mit kontrovers. So löste ich mich bereits im Alter von 12 Jahren immer mehr von der protestantischen Kirche, der ich damals angehörte, und trat im Alter von 17 Jahren enttäuscht aus der Kirche aus. Aber das Interesse, ja die Begeisterung für das Thema Religion blieb. Mich bewegten die Fragen nach dem Sinn unseres Lebens, nach unserer Aufgabe hier auf Erden.

Andreas gruss neu.jpg

Parallel dazu begegneten mir in den Lateinstunden Erzählungen und Mythen um heroische Recken, klirrende Schlachten und weise Denker, die mich mehr gefangen hielten als die Vokabeln und die Grammatik der fremden Kunstsprache. Es waren diese Geschichten um Heldentum, den Kampf um Gerechtigkeit und Freiheit sowie ein hohes Ehrgefühl was Freundschaft und Moral meiner Vorbilder anging, die mich fesselten.

Mich faszinierten die Denk- und Lebensweise von Sokrates, Plato, Aristoteles, Seneca, Marc Aurel, Epiktet, Epikur, Diogenes, KUNG-TSE, LAO-TSE aber auch von Jesus und vieler anderer. Ich suchte in Büchereien und Antiquariaten, um mehr zu erfahren. Suchte bei Siddharta Gautama, im Hinduismus, Schintoismus, im Islam, las das Gilgamesch Epos, die Bhagavad Gita und das Mahabharata. Stöberte im Koran, Talmud, dem Ägyptischen Totenbuch und vielen anderen Schriften.

Da die daraus zu gewinnenden Erkenntnisse es aber immer notwendiger machten, den Menschen an sich und seine Handlungsmotivationen besser kennenzulernen, stieß ich auf Freud, C.G. Jung und Adler, deren Lektüre mich später dazu veranlassten neben meinem Studium im Max Plank Institut für Psychiatrie zu arbeiten.

Da mein Berufswunsch seit meiner Gymnasialzeit in Richtung Medizin deutete, belegte ich nach einer zweijährigen Verpflichtung bei der Bundeswehr, die ich als Sanitätsoffizier abschloss, Kurse in der humanmedizinischen Fakultät schwenkte dann aber um und studierte Tiermedizin mit Nebenstudium in Chemie und später noch einige Semester Jura.

Mittlerweile blicke ich auf eine knapp 30-jährige Erfahrung in selbständiger Tierarztpraxis zurück, deren Schwerpunkte in der Nutztier- und Lebensmittelproduktion sowie Ernährung lagen. Daneben sammelte ich über 30 Jahre Berufserfahrungen als Inhaber von Lebensmittelfirmen. Ich war Dozent an einer Bundesakademie im Sanitätswesen, bin noch Dozent in der Akademie für Persönlichkeitsbildung, arbeitete neben dem Max Plank-Institut für Psychiatrie in mehreren Krankenhäusern, schrieb das Buch „Gesundheit ist kein Zufall“ und bin Autor des Ak-4 Journals für Gesundheit und Ernährung, das von meinem Institut für Gesundheitsprävention herausgegeben wird.


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Nutzungsbedingungen
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Benutzerbeiträge
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: