Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Brüderschaft vom Olivenzweig im Osten

Aus Freimaurer-Wiki

Brüderschaft vom Olivenzweig im Osten

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)


(Olive Branche in the East, Fraternity of the) hieß ein vom schottischen Provinzial-Großmeister in Indien, Sir James Burnes, geplanter Orden, dessen Zweck es sein sollte, den Indern, die wegen ihrer Religion von den freimaurerischen (christlichen) Rittergraden ausgeschlossen waren, solche zugänglich zu machen und die Verbreitung der freimaurerischen Ideen dadurch zu fördern. Das Wahrzeichen des Ordens war eine Taube mit dem Ölzweig.

Die Brüderschaft scheint aber nie in Tätigkeit gewesen zu sein (s. "Quarterly Review", 1845, S. 377).


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: