Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Chinesische Logen außerhalb Chinas

Aus Freimaurer-Wiki

Mit freundlicher Genehmigung von Br Carl Weaver. "Copyright 2008 by Carl Weaver. All rights reserved."
Dart Coon Club Headquarters - Chinese Freemason Society entrance - Vancouver British Columbia. Mit freundlicher Genehmigung von Br Antefixus
Mit freundlicher Genehmigung von Bella G. Logeneingang einer chinesischen Freimaurer-Loge in San Francisco, Chinatown.
Dart Coon Headquarters - Vancouver British Columbia - Chinese Freemason Society.
This is an Irregular Masonic lodge with a long history. Mit freundlicher Genehmigung von Br Antefixus
Philippine Harmonious Grand Masons. Definitely an irregular Chinese lodge NOT connect to Freemasons English, Irish or Scottish Grand Lodges. Mit freundlicher Genehmigung von Bruder Antefixus


Inhaltsverzeichnis

Chinesische Logen außerhalb Chinas

Chee Kung Tong (Chinese Masonic Society)

Chinesische Freimaurer-Logen

Uns liegt eine große Datenmenge über reguläre und irreguläre chinesische Freimaurer-Logen vor. Das Material muß allerdings erst übersetzt werden. wir könnten dabei Unterstützung gebrauchen.

Chinesische Freimaurer-Logen in Canada

  • Toronto
  • Vancouver

Interview

Chinesische Freimaurerei.

Artikel zugesandt von Br. Antefixus und übersetzt von Thorsten P.

Frage: Ich stelle Nachforschungen an, betreffend der chinesischen Freimaurer. Mister Chee Duk Long. Wer waren sie? Was taten sie und warum waren sie so bedeutend für Vancouvers Chinatown und in der chinesischen Geschichte Kanadas?

Antwort: Die chinesischen Freimaurer waren ursprünglich als Hongmen, die sich im Jahre 1863 in Barkerville gegründet haben, bekannt. Sie waren eine wohlwollende, gemeinnützige Gesellschaft, mit altmodischen Verhaltensregeln in Goldfield und geschützt vor Angriffen von Aussen. Ihr Hauptziel war es, die Ching Dynastie zu stürzen. Der Anteil der chinesischen Bevölkerung betrug 5.000, 90% davon aus San Francisco, die meisten aus der Provinz Guangdong und die Mitglieder der Hongmen. Chee Kung Tong wurde erstmals in Vancouver im Jahre 1892 gegründet und sich im Jahre 1920 um in die "Chinesischen Freimaurer".

Obwohl sie chinesische Freimaurer waren, eine geheime Gesellschaft, widmeten sie sich dem Sturz der Mandschu. Sie waren nicht mit der westlichen Freimaurerei verbunden oder ähnelten ihr in keiner Weise. Die chinesische Freimaurer-Bauhütte öffnete im Jahre 1907 an der Ecke der Pender und Carrall Street.

Es gab auch eine chinesischsprachige Zeitung, Dahan Gongbao (Die chinesische Times), ursprünglich in Shanghai Alley gelegen und später nach Pender Street verlegt. Nicht mehr als hundert Meter auf der Südseite des Carrall Street war ihr politisches Pendant, die Chinese Empire Reform Association. Ihre Gebäude, von Leuten wie Yip Sang und Chang Toy finanziert, wurde im Jahr 1903 errichtet.

Die CERA Ziel hatte zum Ziel, die Ching Dynastie zu modernisieren und ihre Geschäftsbeziehungen zu China angesichts einer möglichen Revolution zu erhalten. Sie können sich sicherlich vorstellen, welch angeregte Diskussionen und die Fäuste schüttelnd es zwischen den Revolutionären und Reformisten gab, wenn sie an der Straßenecke nach ihren Sitzungen trafen. Die CERA wurde kurz nach der Revolution aufgelöst. Im Jahr 1911 besuchte Dr. Sun Yat-Sen Vancouver und versuchte mit Hilfe der chinesischen Freimaurer die Qing-Dynastie zu stürzen. Er besuchte auch die chinesischen Freimaurer in Victoria, Nanaimo und Cumberland.

Er überzeugte die chinesischen Vancouver-Freimaurer, eine Hypothek auf ihr Gebäude aufzunehmen, mit dem Versprechen, wenn er Präsident der Republik China würde, dass sie dann zu seiner politischen Partei gehören würden. In der Tat war die Kuomintang Partei in China der wichtigste Geldgeber und die stärkste politische Partei der neuen Republik.

Die Verbindungen zwischen Dr. Sun und den Freimaurern wurde angespannt und in Vancouver, gab es Animositäten mit der KMT, was zu Konfrontationen führte. Die chinesischen Freimaurer zogen 1960 aus ihrem Gebäude in die 116 East Pender Street. Es ist nun ein gemeinnütziger Verein und hat den Status eines Social-Clubs.

Chinesische Freimaurer-Logen in den USA

  • San Francisco

Chinesische Freimaurer-Logen auf den Philippinen

Chinesische Freimaurer-Logen in Europa

Links


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: