Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Einschleicher

Aus Freimaurer-Wiki

Einschleicher

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)

(engl. Eavesdropper),

vom englischen eavesdrop, die Dachtraufe. Wahrscheinlich aus den Handwerksgebrauchen übernommen, Nichtzünftige, die sich einschleichen, so lange unter die Dachtraufe zu stellen bis ihnen "the water runs in at his shoulders and out at is heels." Ebenso im französischen Logengebrauch des 18. Jahrhunderts "on les met sous une gouttiere, une pompe ou une fontaine". Der aus seiner Verräterschrift bekannte Abbé Perau soll dieses Schicksal erlitten haben.

Daher auch in den alten Freimaurerlogen "Es regnet", wenn ein Unberufener in der Nähe war. Eavesdropper wird in der englischen Etymologie auch derjenige genannt, der an Fenstern, Dachrinnen, Wänden, Türen horcht. Wahrscheinlich wurde die sogenannte Bestrafung von Einschleichern zur Erklärung des Wortes erfunden!


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: