Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Entdekkung des grossen Geheimnisses der Freimaurer

Aus Freimaurer-Wiki

Inhaltsverzeichnis

Entdekkung des grossen Geheimnisses der Freimaurer

Ausarbeitung: Roland Müller

The Grand Mystery of Free-Masons Discover’d. 1724.

Bibliographische Angaben aus:
Douglas Knoop, Gwilym Peredur Jones, Douglas Hamer: The Early Masonic Catechisms (1696-1731).
Manchester: Manchester University Press 1943;
2. Aufl. 1963 ergänzt von Harry Carr, erneut 1969, 76.

This anonymous 12-page imperial 8vo (11 1/2" x 7") pamphlet was published in 1724. To the second edition, The Grand Mystery of the Free Masons Discover'd, published in 1725 by A. Moore, are annexed two letters to a friend, signed by ‚Verus Commodus', the first concerning the Society of Free-Masons, the second giving an account of the Society of Gormogons.
The first edition was reprinted in Misc. Lat., iii; the second edition in Gould, iii, 475. We reprint the first edition from a copy in the Bodleian [MS. Rawl. C. 136].

THE GRAND MYSTERY OF FREE-MASONS DISCOVER'D.
Wherein Are the several Questions put to them at their Meetings and Installations: As Also Their Oath, Health, Signs, and Points, to know each other by. As they were found in the Custody of a Free-Mason who Dyed suddenly. And Now Publish'd for the Information of the Publick.
Ambubajarum collegia, Pharmacapolae,
Mendici, Medici [read mimae], balatrones, hoc genus omne.
Horat.
Mulus scabit Mulum.

London: Printed for T. Payne near Stationer's-Hall. 1724. (Price Six Pence.)
http://www.rgle.org.uk/GRAND_MYSTERY_FREEMASONS_1724.pdf


französische Übersetzung:
http://reunir.free.fr/fm/divulgations/mystere.htm


Deutsche Übersetzung (hier ohne die Anmerkungen wiedergegeben) in:
Karl Christian Friedrich Krause: Die drei ältesten Kunsturkunden der Freimaurerbrüderschaft. 2. Aufl. 1820, Erster Band, zweite Abtheilung, 32-49.

Einleitung

Da sich dieses Schriftchen bei einem Freimaurer verwahrt gefunden hatte, welcher plötzlich gestorben war, so hielt man es für rathsam, dasselbe genau mit den Worten der Handschrift in Druck zu geben, damit endlich einmal das Publicum etwas Echtes über das grosse Geheimniss der Freimaurer erhalte.

In Löwen war ein Mann, welcher ankündigte, er habe mit grosser Mühe und Noth ausgespürt, in seine Gewalt bekommen und gezähmt, und sei nun bereit, in seiner Bude für 6 Stüber sehen zu lassen das abscheulichste und, gefrässigste Ungeheuer, die allgemeine Qual der Menschheit, besonders in ihrer Trübsal. Das Volk strömte von allen Seiten herbei, diess Ungeheuer zu sehen; sie gingen zur Vorderthür hinein, und nachdem sie das Geschöpf besichtigt hatten, und zur Hinterthür herauskamen, wurden sie gefragt, ob das Ungeheuer sehenswerth sei? Da sie nun bei'm Einlass in die Bude versprochen hatten, das zu Sehende geheim zu halten, so antworteten sie: „Es war ein wundervolles Geschöpf;" — wobei der Mann seine Rechnung fand. Doch zufällig wurde laut, das wunderbare Geschöpf sei eine Laus.

Doch, um zur Sache zu kommen, müssen wir erst unsern Lesern die Zeichen des Freimaurers mittheilen.

Ein Kehlzeichen > Ein Handzeichen 7

Ein Fusszeichen < Ein Brustzeichen X

Prüfung bei'm Eintritt in die Loge

1) Friede (Stille, Ruhe) sei hier (mit euch).
Antwort. Ich hoffe es (ist hier Friede).
2) Frage. Welch' Zeit ist's?
Antw. Es geht auf Sechs oder auf Zwölf.
3) Fr. Seid Ihr sehr geschäftig (beschäftigt)?
A. Nein.
4) Fr. Wollt Ihr geben oder nehmen?
A. Beides, oder Welches Ihr beliebt
5) Fr. Wie geht's?
A. Recht gut ( wie es sollte).
б) Fr. Seid Ihr arm oder reich?
A. Keins von Beidem.
7) Fr. Wechselt mir Das!
A. Recht gern.
8) Fr. Im Namen des, usw. seid Ihr ein Maurer?
9) Fr. Was ist ein Maurer?
A. Ein Mann, gezeugt von einem Manne, geboren von einem Weibe, Bruder eines Königs.
10) Fr. Was ist ein Gesell?
A. Gefährte eines Fürsten.
11) Fr. Wie soll ich erkennen, dass Ihr ein Freimaurer seid?
A. Durch Zeichen, Merkmale und Punkte meines Antritts.
12) Fr. Welches ist der Punkt Eures Antritts?
A. Ich höre und verberge ihn bei Strafe, dass mir mein Hals abgeschnitten, oder meine Zunge aus dem Haupte gerissen werde.
13) Fr. Wo wurdet Ihr zu einem Freimaurer gemacht?
A. In einer gerechten und vollkommnen Loge.
14) Fr. Wie Viele machen eine Loge?
A. Gott und das Winkelmaass, mit Fünf oder Sieben echten und vollkommnen Maurern, auf den höchsten Bergen oder in den tiefsten Thälern in der Welt.

( - - )

15) Fr. Warum machen ungerade Zahlen eine Loge?
A. Weil alle ungerade Zahlen den Mensches glückbringend sind.
16} Fr. Von welcher Loge seid Ihr?
A. Von der Loge St. Johannis.
17) Fr. Wie steht sie?
A. Genau von Osten nach Westen; wie alle Tempel stehen.
18) Fr. Wo ist des Maurers (Stand-)Punkt?
A. Am östlichen Fenster, wo er den Aufgang der Sonne erwartet, um seine Leute an die Arbeit zu stellen.
19) Fr. Wo ist des Aufsehers (Stand-) Punkt?
A. Am westlichen Fenster, wo er den Untergang der Sonne erwartet, um die Lehrlinge zu entlassen.
20) Fr. Wer ordnet und regiert die Loge, und ist Meister derselben?
A. Irah + Jachin oder der rechte Pfeiler.
21) Fr. Wie wird sie regiert?
A. Nach Winkelmaass und Lineal (Regel).
22) Fr. Habt ihr den Schlüssel zur Loge?
A. Ja, ich habe ihn.
23) Fr. Wozu dient er?
A. Zu öfnen und zu schliessen, zu schliessen und zu öfnen.
24) Fr. Wo verwahrt Ihr ihn?
A. In einer elfenbeinernen Büchse, zwischen meiner Zunge und meinen Zähnen, oder in meinem Herzen, wo alle meine Geheimnisse verwahrt werden.
25) Fr. Habt Ihr auch die Kette zu diesem Schlüssel?
A. Ja, ich habe sie.
26) Fr. Wie lang ist sie?
A. So lang, als es von meiner Zunge zu meinem Herzen ist.
27) Fr. Wie viele kostbare Kleinode?
A. Drei; ein winkelrechter Bruchstein, ein Diamant und ein Winkelmaass.
28) Fr. Wie viele Lichter?
A. Drei; gerade in Ost, Süd und West.
29) Fr. Was stellen sie vor?
A. Die drei Personen, Vater, Sohn, und heiligen Geist.
36) Fr. Wieviele Pfeiler?
A. Zwei; Jachin und Воаz.
31) Fr. Was stellen sie vor?
A. Eine Stärke (Macht) und Bestandheit (das feste Bestehen) der Kirche zn allen Zeiten.
32) Fr. Wieviele Winkel in der St. Johannis-Loge?
A. Vier, die im rechten Winkel zusammenstossen.
33) Fr. Wie wird die Mittaglinie (der Meridian) gefunden?
A. Wenn die Sonne den Süden verlässt und in das Westende der Loge einbricht.
34) Fr. In welchem Theile des Tempels wurde die Loge gehalten?
A. In Salomon's Halle, am Westende des Tempels, wo die zwei Pfeiler errichtet waren.
35) Fr. Wieviele Stufen gehören zu einem echten Maurer?
A. Drei.
36) Fr. Gebt mir die Lösung
A. Ich will es thun. — — — der sehr ehrwürdige, die ehrwürdigen Meister und die ehrwürdigen Genossen der sehr ehrwürdigen Loge, woher ich komme, grüssen Euch schön.
Respons. Der grosse Gott grüsse uns und sei bei dieser unserer Versammlung gegenwärtig, und mit der sehr ehrwürdigen Loge, woher Ihr kommet und seid!
37) Fr. Gebt mir das Jerusalem-Wort!
A. Giblin.
38) Fr. Gebet mir das allgemeine Wort!
А. Воaz.
39) Fr. Echter Bruder von den Unsrigen, Euer Name?
A. N. oder M.
Respons. Willkommen, Bruder M oder N, bei unserer Gesellschaft!
40) Fr. Wieviele besondere Punkte gehören zu einem Freimaurer?
A. Drei; Bruderschaft, Treue (Getreulichkeit) und Verschwiegenheit.
41) Fr. Was stellen sie vor?
A. Bruderliebe, Hülfe und Wahrhaftigkeit, unter allen echten Maurern; [weswegen alle Maurer an den Bau des Thurms zu Babel und des Tempels zu Jerusalem gerufen wurden].
42) Fr. Wieviel eigentliche Punkte?
A. Fünf; Fuss an Fuss, Knie an Knie, Hand an Hand, Herz an Herz und Ohr an Ohr.
43) Fr. Woher entspringt ein Gewölbe?
A. Aus der Baukunst.
44) Fr. Wieviele Ordnungen in der Baukunst?
A Fünf: die Toscanische, Dorische, Ionische, Corinthische und Composite.
45) Fr. Wem müssen sie genau entsprechen?
A. Sie müssen entsprechen der Grundlinie, der lothrechten Linie, dem Durchmesser, dem Umfange und dem WinkeImaasse (rechten Winkel).
46) Fr. Welches ist das rechte Wort oder der rechte Punkt eines Maurers?
A. Adieu!

Des Freimaurers Eid

Ihr müsst Gott Eurer besten Einsicht und Unterweisung gemäss dienen, dem Könige treu anhangen, und jedem Bruder helfen und beistehen, soweit es Eure Kräfte gestatten. Auf den Inhalt der heiligen Schrift werdet Ihr diesen Eid ablegen. So helfe Euch Gott!

Des Freimaurers Gesundheit

Auf das Wohl unserer Gesellschaft und jedes treuen Bruders, der seinen Eid der Verschwiegenheit hält.
Da wir darauf verschworen sind, Einer den Andern zu lieben, so kennt die Welt keinen Orden, der dieser unsrer edlen und alten Brüderschaft gleich kommt.
Lasst sie über das Geheimniss sich wundern!
Hier, Bruder, ich trinke dir zu!

Zeichen, einen echten Maurer zu erkennen

1) Man nimmt den Hut mit zwei Fingern und mit dem Daumen ab.
2) Man schlägt mit der rechten Hand an die Innenseite des kleinen Fingers der linken dreimal, als wenn man hauete.
3) Man beschreibt einen rechten Winkel, indem man die Hakken zusammensetzt, und die Zehen beider Füsse auswärts, in einiger Entfernung, oder durch eine andere Art von Triangel.
4) Man fasst sich Hand in Hand, indem man den rechten und linken Daumen fest anschliesst, und jedes Handgelenk dreimal mit dem Vorderfinger an jedem Pulse berührt.
5) Man muss wispern, und so sagen: „die Meister und Genossen der ehrwürdigen Gesellschaft (Compagnie), von welcher ich komme, grüssen Euch Alle schön.“ Der Andere wird antworten: „Gott grüsse schön die Meister und Genossen der ehrwürdigen Gesellschaft (company), von welcher Ihr kommet!
6) Man streicht mit seinen Vorderfingern dreimal über seine eignen Augenlieder.
7) Man wendet ein Glas, oder ein anderes hohles Ding, nach unten um, nachdem man daraus getrunken hat.
8) Man fragt: wie befindet Ihr Euch? worauf die Brüder einander zutrinken.
9) Man fragt, in welcher Loge sie zu Freimaurern gemacht worden sind.

NB. Im dritten Regierungsjahr K. Heinrich's des VI. wurde eine Parliamentsacte erlassen, „wodurch es für ein schweres Verbrechen erklärt wurde, wenn man Ursache wäre, dass sich die Maurer in Capitel und Versammlungen zusammenrotteten. Die Strafe ist Verhaftung, und eine Geldbusse und Lösegeld nach des Königs Willkühr."


Msgruenklein.gif

Ausgearbeitet von Dr. phil. Roland Müller, Switzerland / Copyright © by Mueller Science 2001-2015 / All rights reserved - ESOTERIK von Dr. phil. Roland Müller

Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: