Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Florenz

Aus Freimaurer-Wiki

Florenz

Quelle: Lennhoff, Posner, Binder

war in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts der Sitz der ersten, 1733 gegründeten Loge auf italienischem Boden (wenn man die fast gleichzeitige Gründung der römischen Jakobitenloge in Betracht zieht, eine der ersten beiden Bauhütten).

Gründer war Charles Sackville, Herzog von Middlesex (s. d.); erster Stuhlmeister ein "Monsiù Fox" wahrscheinlich Henry Fox, der spätere Lord Holland, Staatssekretär Georgs II. Am 23. Juli 1737 trat in Florenz auf Veranlassung des Heiligen Offiziums der Inquisition möglicherweise unter Vorsitz des Papstes Clemons XII. eine außerordentliche Konferenz zusammen, an der die Leiter der drei päpstlichen Kanzleien, Ottoboni, Spinola und Zandadori sowie der Inquisitor des Heiligen Offiziums teilnahmen.

Gegenstand der Beratungen bildete die Freimaurerfrage. Wie die Berliner "Vossische Zeitung" Nr. 85 von 1737 meldete, gelangte die Konferenz zu einer Verurteilung der Freimaurerei, die als "Heimlicher Molinismus oder Quietismus" bezeichnet wurde. Bald hernach setzten Verfolgungen ein; am 28. April 1738 wurde die erste päpstliche Bulle gegen den Freimaurerbund erlassen. 1739 wurde der Florentiner Dichter Tommaso Crudoli wegen seiner Logentätigkeit eingekerkert und gefoltert.

Zu Ehren von Lord Sackville wurde 1733 die erste freimaurerische Medaille geschaffen. Sie war das Werk des bekannten Medailleurs Johann Lorenz Natter (s. d.), der der Florentiner Loge angehörte. Kenntnisse von französischen Hochgraden, die dieser später mitnahm, trugen zur unrichtigen Behauptung bei Florenz sei die Wiege des klerikalen Systems (s. d.) gewesen. Im 19. und 20. Jahrhundert zeichnete sich das freimaurerische Leben in Florenz durch starke Geistigkeit aus. Zu Beginn der Faschistenherrschaft gab es dort sechs Logen des Großorients und mehrere der Großloge von Italien. Der faschistische Kampf gegen die Freimaurerei erreichte in Florenz ganz besonders exzessive Formen. Den Höhepunkt bildete nach schweren Ausschreitungen am 26. September 1925 eine förmliche "Bartholomäusnacht" (3. Oktober 1925), die mehreren Freimaurern das Leben kostete (s. Italien).

Siehe auch

Weitere inhaltliche Bezüge

  • Quatuor Coronati …ener/3110769326/in/set-72157611356556378/ Alper Sener: Quatuor Coronati in Florenz]]] …s schöne Beispiele in Antwerpen und an der Gildenkirche Or San Michele in Florenz. In Rom ist ihnen eine Kirche geweiht (Santi Quatro Coronati).
  • Loge …mit ist loggia, eine halb offene Bogenhalle, z. B. die Loggia dei Lanzi in Florenz oder die Feldherrnhalle in München. Ebenso der Bogengang längst eines Ge…
  • Steinmetz-Bruderschaften Steinmetz-Bruderschaftsrelief auf dem Quatuor Coronati- Fries in Florenz.
  • Zum Goldenen Apfel (Dresden) *Oskar Bulle (unabhängiger Schriftsteller in Florenz, Verfasser eines Deutsch-Italienischen Wörterbuches)
  • Matteo Alberti … und in zweiter Ehe vermählte er sich mit Anna Maria Lovisa di Medici aus Florenz, der Tochter Herzog Cosimos di Medici. Den Bau des Bensberger Schlosses be… …erverehelichung mit der bereits erwähnten Anna Maria Lovisa di Medici aus Florenz. Jan Wellem besaß bereits das alte Schloss Bensberg, auch die Bensberger …
  • Inquisition …Einkerkerung die Namen der Anwerber anzuzeigen. Im gleichen Jahre wurde in Florenz Tommaso Crudeli wegen Zugehörigkeit zur Freimaurerei gefoltert und in…
  • Schweden … stammende) aus dem Ausland erhaltene Akten ein. Angeblich sollten sie aus Florenz stammen. Die Dokumente dieser "Eckleffschen Akten" sind in Chiffreschrift …
  • Rezension: Hermann und Georg Schreiber: Mysten, Maurer und Mormonen …n betreffen die Freimaurerei. Das Kapitel fängt mit der Makkaroni-Loge in Florenz um 1500. Dann kommt eine undatierte „Charta von Köln“ vor.
  • Pierer: Entstehung der Freimaurerei. Periode I …Gibraltar, 1728 in Madrid), in Portugal (1736 in Lissabon), in Italien (in Florenz 1735), in Rußland (1731 in Moskau), in den Niederlanden (1735 in Haag [ob…
  • Irland …hn des Herzogs von Dorset, des Lordleutnants von Irland , der dann 1733 in Florenz eine Loge gründete. (Diese ließ auf ihn unter seinem Adelstitel Lord Sac…
  • Rezension: Giuliano di Bernardo: Filosofia della Massoneria … Freimaurerei für den Kurssturz der Lira verantwortlich machte, wurden in Florenz, Brindisi und vielen anderen Städten die Freimaurer aus ihren Büros geze…
  • Carl Eberhard Wachter … Observanz umzusehen , zumal der Prätendent Karl Eduard Stuart, damals in Florenz lebte.
  • Portugal …Gibraltar, 1728 in Madrid), in Portugal (1736 in Lissabon), in Italien (in Florenz 1735), in Rußland (1731 in Mos… …chweden (hier bei Todesstrafe), Pole…

Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: