Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Freimaurer als Nobelpreisträger

Aus Freimaurer-Wiki

Inhaltsverzeichnis

Freimaurer als Nobelpreisträger

Quelle: Müller Science

Aus dem Buch von Alfred Messerli: Es werde Licht. Freimaurerei gestern, heute und morgen. Thun: Ott Verlag 2004; ergänzt

Träger des Friedensnobelpreises

10 Freimaurer wurden mit dem Friedensnobelpreis für ihr mutiges Einstehen für die Völkerverständigung geehrt. Es sind dies:

1902
Elie Ducommun (1833-1906) war Mitglied seit 1856 in der Loge La Prudence in Genf. Er war Mitbegründer und 1892-1906 erster Sekretär des Internationalen Friedensbüros in Bern. 1890-1895 war er Grossmeister der Schweizerischen Grossloge Alpina (auch Mitglied und Stuhlmeister der Berner Loge „Zur Hoffnung“).
1906
Theodore Roosevelt (1858-1919) Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (aufgenommen 1901 in der "Matinecock Lodge Nr. 806" in New York, Ehrenmitglied der Loge „Rienzi“ in Rom).
1911
Alfred Hermann Fried (1864-1921). Gründer der deutschen Friedensgesellschaft, gehörte seit 9. Februar 1908 der Loge Sokrates in Wien an.
1913
Henri Lafontaine (1854-1943) Gründer und Präsident des Internationalen Friedensbüros in Bern, Vizepräsident des Belgischen Senats (wurde in der Loge "Les Amis philanthropes" in Brüssel Freimaurer; Ehrenmitglied der Allgemeinen Freimaurerliga).
1920
Leon Victor Auguste Bourgeois (1851-1925). Vorsitzender des Völkerbunds-Rates, französischer Ministerpräsident. Aufgenommen in der Loge La Sincérité in Reims.
1926
Gustav Stresemann (1878-1929). Deutscher Reichskanzler und Reichsaussenminister. Er war Mitglied seit 1923 in der Loge Friedrich der Grosse in Berlin; Ehrenmitglied seiner Grossloge "Zu den drei Weltkugeln".
1926
Aristide Briand (1862-1932) französischer Rechtsanwalt, Journalist und Politiker, 1909-1911 und 1921-1922 Ministerpräsident, erhält den Friedensnobelpreis zusammen mit Gustav Stresemann für die Ausarbeitung des Locarno-Paktes (aufgenommen in der Loge „Le Trait d’Union de Saint Nazaire“ des Grand Orient de France; in Paris affiliierte er 1895 zu der Loge „Les Chevalier du Travail“).
1929
Frank B. Kellogg (1856-1937). Aussenminister der USA. Aufgenommen 1880 in der Rochester Lodge Nr. 21 in New York.
1935
Carl von Ossietzky (1889-1938). Herausgeber der Weltbühne, Sekretär der deutschen Friedensgesellschaft. Er war Mitglied seit 1919 in der Loge Menschentum (der Grossloge „Zur Aufsteigenden Sonne“) in Hamburg. Nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten 1933 kam er ins Konzentrationslager und starb 1938 im Spital. Er durfte auf Weisung der Nationalsozialisten Deutschland nicht verlassen und durfte den Friedens-Nobelpreis nicht entgegen nehmen.
1953
George Marshall (1880-1959). Aussenminister und Verteidigungsminister der USA. Schöpfer des Marshall-Planes (aufgenommen 16.12. 1941 in Washington „at sight“).

Weiter erwähnt werden

1901
Henri Dunant - Lennhoff/ Posner/ Binder (Ja); gemäss Société Henry Dunant nein
1912
Elihu Root – Lennhoff/ Posner/ Binder (Ja), kommt aber weder bei Ligou, Faucher noch Soulages vor
1925
Charles Gates Dawes – Lennhoff/ Posner (Ja, ohne nähere Angaben) - Ligou (verweist auf Lennhoff/ Posner); Dosch (Ja), kommt aber weder bei Faucher noch Soulages vor - bessel.org (not a freemason)
1930
Nathan Söderblom – kommt nur bei Martin Hohl-Wirz ,1999, vor
1951
Léon Jouhaux - laut Bokor (Ja) und daran anknüpfend Itor (Ja); kommt aber weder bei Ligou, Faucher noch Soulages vor
1973
Henry A. Kissinger
1994
Yasser Arafat - Yitzhak Rabin ist kein Freimaurer

Übrige Nobelpreisträger

Giosué Carducci, Literatur 1906 (wurde 1862 Mitglied der Loge „Galvani“, Mitbegründer der Loge „Felsinea“ in Bologna, später affiliiert in der Loge „Propaganda Massonica“ in Rom)

José Echegaray, Literatur 1904 (Mitglied des XXXIII Grades AASR)

Santiago Ramon Y Cayal, Medizin 1906 (wurde 1877 unter dem Logennamen Averroes in die Loge „Caballeros“ de la Noche Nr. 68“ im Orient Saragossa unter der Jurisdiktion des „Gran Oriente Lusitano Unido“ initiiert)

Rudyard Kipling, Literatur 1907 (1886 Mitglied der Loge „Hope and Perseverance No. 782“ in Lahore, 1888 Mitglied der alten Loge „Independence with Philantrophy“, Mitgründer der englischen „Silent Cities Lodge No. 4848“ und der „Author’s Lodge No. 3456“)

Albert A. Michelson, Physik 1907 (erhielt die Grade I – III in der Loge „Washington No. 21“ am 18.08.1874)

Wilhelm Ostwald, Chemie 1909 (Aufnahme 1911 in die Loge „Zu den drei Ringen“ in Leipzig, war abgeordneter Grossmeister des Freimaurerbundes "Zur aufgehenden Sonne", 1914 Ehrengrossmeister)

Rabindranath Tagore, Literatur 1913 (1924 in den XXXIII Grad der AASR aufgenommen)

Charles Robert Richet, Medizin 1913 (seit 1876 Mitglied der Pariser Loge „Cosmos“)

Jules Bordet, Medizin 1919 (1.11.1908 aufgenommen in die Loge „Les Amis Philantropes No. 2“ im Orient Brüssel)

Sir Frederick Gowland Hopkins, Medizin 1929 (Aesculapius Lodge No. 2410)

Enrico Fermi, Physik 1938 - José Ferrer Benimeli

Sir Alexander Fleming, Medizin 1945 (1925 Meister vom Stuhl der “Santa Maria Lodge No. 2692”, 1936 Meister vom Stuhl in der “Misericordia Lodge No. 3286”, 1942 Grand Senior Deacon, Erster Grossschaffner, der United Grand Lodge of England, 1948 deren Past Junior Gand Warden, Grossaufseher; Mitglied der “London Scottish Rifles Lodge No. 2319”, 30. Grad AASR)

Sir Edward Victor Appleton, Physik 1947 (Isaac Newton Lodge, No. 859, Cambridge)

Winston Churchill, Literatur 1953 (aufgenommen 24.5.1901 in die “United Studholme Lodge No. 1591” in London, Mitglied der “Rosemary Lodge No. 2851” in London)

Hermann Staudînger, Chemie 1953 (von 1921-1933 Mitglied der Loge “Modestia cum Libertate” In Zürich; hielt am 16.12.1922 einen Bauriss über “Die Verantwortlichkeit der Chemie in der Nachkriegszeit”)

Salvatore Quasimodo, Literatur 1959 - internetloge.de; José Ferrer Benimeli

Ausserdem

Maurice Maeterlinck – Literatur 1911 – kommt nur bei Robert A. Minder, 2004, vor

Henri Bergson – Literatur, 1927 – kommt erst 2000 bei Lennhoff/Posner/Binder und 2004 bei Robert A. Minder vor, aber nicht bei Ligou, Faucher und Soulages

André Gide, Literatur 1947 – Lennhoff/Posner/Binder (fraglich; keine Belege vorhanden); Dosch (fraglich), masonica.de (Ja), Reinalter (103, Ja); kommt weder bei Ligou, Faucher noch Soulages vor; laut einem Schreiben des „Grand Orient de France“ war er kein Freimaurer

Ronald George Norrish, Chemie 1967

Erwähnenswert ist weiter die chilenische Schriftstellerin Gabriela Mistral, welche 1945 den Nobelpreis für Literatur erhielt.

Msgruenklein.gif

Ausgearbeitet von Dr. phil. Roland Müller, Switzerland / Copyright © by Mueller Science 2001-2015 / All rights reserved - ESOTERIK von Dr. phil. Roland Müller


In anderen Sprachen

English,


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Nutzungsbedingungen
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: