Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Friedrich Christian von Albedyll

Aus Freimaurer-Wiki

Albedyll, Friedrich Christian von

Quelle: Lennhoff, Posner, Binder

Generalmajor, Geheimer Kammerrat, später Gesandter in Kopenhagen, * 1699, † 1769, wahrscheinlich in England aufgenommen, meldete sich nach den Protokollen der Loge d'Hambourg am 3. Februar 1738 als Mitglied an und wurde aufgenommen.

Drei Tage später wurde sein Bruder Heinrich Otto v. Albedyll, polnischer und kursächsischer Kammerherr, braunschweigischer Obrist der Infanterie, in der gleichen Loge als Mitglied eingeführt. Friedrich Christian von Albedyll schrieb am 22. Juli 1738 den berühmten Brief an die Hamburger Loge, in welchem er die Absicht des Kronprinzen Friedrich von Preußen (nachmals Friedrich der Große) bekanntgab, sich der Loge anzuschließen. Er vermittelte auch die weitere Korrespondenz mit dem eigentlichen Proponenten, dem Grafen von Schaumburg-Lippe (s. d.), und nahm auch am Aufnahmsakte in der Nacht vom 14. auf den 15. August 1738 im Kornschen Gasthof zu Braunschweig teil.

Links

Friedrich Christian von Albedyll findet Erwähnung in


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Nutzungsbedingungen
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: