Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Gutzon Borglum

Aus Freimaurer-Wiki

Mount Rushmore Memorial
220.jpg
Lincoln-520x708.jpg
510.jpg

Inhaltsverzeichnis

Gutzon Borglum

Das Mount Rushmore Memorial in den Black Hills in South Dakota ist das größte in Stein gemeißelte Monument der Welt. Von links nach rechts zeigt es die Gesichter der Präsidenten der Vereinigten Staaten George Washington, Thomas Jefferson, Theodore Roosevelt und Abraham Lincoln. Ihr Schöpfer, Gutzon Borglum (John Gutzon de la Mothe Borglum) (1871-1941) Bildhauer und Maler, geboren am 25. März 1871 in Idaho und in den öffentlichen Schulen von Nebraska ausgebildet, erlebte den vierten Kopf nur noch im Anfangsstadium mit. Dieser wurde von seinem Sohn Lincoln 1941 vollendet.Begonnen hatte sein Vater das Werk am 10. August 1927

Lufton Borglum

Gutzon Borglum war ein aktiver Freimaurer, in der Howard Loge Nr. 35, New York City wurde er am 10. Juni 1904 erhoben und diente als Logenmeister in 1910/11. Im Jahre 1915 wurde er zum großen Vertreter der Großloge von Dänemark in der Zugehörigkeit der Grand Lodge of New York. Er erhielt seinen Scottish Rite-Grad im New York City Konsistorium am 25. Oktober 1907, wurde aber im Jahr 1921 ausgesetzt. Seine Lodge verfügt heute über seinen Hammer in der Form der Pfote eines bronzene Löwen, einen Stein des salomonischen Tempels haltend. Er führte die Büste von Edward ML Ehlers, dem Groß-Sekretär der Großloge von New York aus. Sein Denkmal "Silence" ist im 'Soldiers and Sailors' Memorial Hospital in der Freimaurer-Residence in Utica, New York aufgestellt. Der Grundstein für sein Atelier auf den Hügeln oberhalb von Stamford, Connecticut wurde mit freimaurerischen Zeremonien vom Grand Master of New York gelegt. Er starb am 6. März 1941.

Lincoln Borglum, sein Sohn, und auch ein Freimaurer in Battle River Lodge Nr. 92 von Hermosa, South Dakota, arbeitete mit seinem Vater auf der Rushmore-Gedenkstätte ab 1932. Er war für die Messungen und die Vergrößerung der Modelle von 1934-38 tätig und Superintendent der Gedenkstätte seit 1938. Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 1941 wurde er beauftragt, die Gedenkstätte zu vollenden.

Gutzon borglum fdc.jpg

Siehe auch

Links


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Nutzungsbedingungen
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: