Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Karl Leberecht Immermann

Aus Freimaurer-Wiki

Karl Leberecht Immermann

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)


deutscher Dichter und Dramatiker ("Oberhof") *1796, † 1840, Landesgerichtsrat, dann Theaterintendant in Düsseldorf, wurde 1825 in die Magdeburger Loge "Ferdinand zur Glückseligkeit" aufgenommen.

Werke

  • Die Papierfenster eines Eremiten‎ - 1822
  • Cardenio und Celinde: Trauerspiel in fünf Auszügen - 1826
  • Kaiser Friedrich der Zweite: Trauerspiel in 5 Aufzügen - 1828
  • Tulifäntchen: ein Heldengedicht in drei Gesängen‎ - 1830
  • Merlin - 1832
  • Tristan und Isolde: Eine Gedicht in Romanzen‎ - 1841
  • Die Epigonen: Familien-Memoiren in neun Büchern, Bände 1-3‎; - 1854
  • Münchhausen - Eine Geschichte in Arabesken - 1858

Siehe auch


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Nutzungsbedingungen
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: