Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Kossela de Solna

Aus Freimaurer-Wiki

Inhaltsverzeichnis

Johannes Sigismund Kossela de Solna

im Aufbau

Königlich-Dänischer Oberstlieutenant der Kavallerie. De Solna wurde von Zeitgenossen als groß von Statur mit langem Hals, kleinem Kopf und kurzen Haaren, großen braunen Augen und breiter Stirn beschrieben.

Aus Ordinari-Münchner-Zeitungen vom Jahr 1762

Quelle: Ordinari-Münchner-Zeitungen vom Jahr 1762, S. 203 Abschnitt Aus Dänemark

Copenhagen den 6. Mart. Bey dem neuerrichteten Husaren-Corps
sind annoch folgende Officiers bestellt worden:
...
Zum Commandanten einer Escadron, der Staabs-Rittmeister, Herr Johannes Kossela de Solna

Freimaurerischer Werdegang

Er wurde im Jahr 1742 in die Loge "Union" in Frankfurt a. Main aufgenommen. Stiftete die Loge "Zum Pelikan" in Hamburg-Altona, deren erster Logenmeister er war.

Ergänzend

Die "Encyclopädie der Freimaurerei, Band 3" von Friedrich Mossdorf vermerkt auf S. 666:

"Pelican in Altona, gest. (gestiftet) vom Br. von Kossela di Solna."

Die "Annalen der Loge zur Einigkeit, der Englischen Provincial-Loge, so wie der Provincial- und Directorial-Loge des eclectischen Bundes zu Frankfurt am Main: 1742 - 1811. Eine Festgabe, ausgetheilt bei der Säcularfeier der Loge zur Einigkeit am 27. Juni 1842" von Georg Burkhard Kloß vermerkt auf S. 14:

"Im Jahr 1744 wurden 38 Logen gehalten, 22 Brüder wurden affiliert ... Außer diesen wurden 23 aufgenommen, worunter Joh. Emanuel Kossela di Solna am 8. Januar ..."

Siehe auch

Links


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Nutzungsbedingungen
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: