Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Leopold Damrosch

Aus Freimaurer-Wiki

Damrosch, Leopold

Damrosch Leopoldwww.jpg

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)

Komponist und Dirigent, * 1832 in Posen, † 1885, nach Tätigeit in Weimar und Breslau als Dirigent des Männergesangvereines "Arion" nach New York berufen, rief dort die für das Musikleben der Stadt wichtigen "Oratorio Society" und "New York Symphony Society" ins Leben, Ehrendoktor der Columbia-Universität, komponierte Lieder, Instrumentalstücke und Chorwerke ("Siegfrieds Schwert" usw.), Gründer der deutschen Oper in New York und deren Dirigent. Liszt widmete ihm seine Komposition "Triomphe funébre du Tasse". Damrosch war Freimaurer und leitete 1881 beim hundertjährigen Jubiläum der Großloge von New York den Musikalischen Teil der großen Festarbeit.

Ergänzungen

Medizinstudium und Violinist

Damrosch studierte zunächst Medizin und promovierte im Jahre 1854 zum Dr. med.(Quelle: kulturportal-west-ost.eu), später widmete er sich völlig der Musik und wurde 1. Violinist im herzoglichen Orchester in Weimar.


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: