Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Ludwig Lewis

Aus Freimaurer-Wiki

Lewis, Ludwig

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)

"Wertlos" - wie Lennhoff-Posner schreiben - oder nicht: Dank Google Books kann dieses Buch online gelesen oder downgeloaded werden: Link siehe unten

Professor, Sprachlehrer, * 1799, † 1890, wurde 1825 in Stettin in der Loge ,,Drei goldene Anker" aufgenommen, war auch Mitglied der ,,Canongate Kilwinning Lodge" in Edinburgh. Im Revolutionsjahr 1848 versuchte er in Wien die Freimaurerei wieder zu beleben indem er unter der Provinzialloge von Schlesien der Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland die Loge ,,Zum heiligen Joseph" ins Leben rief, die jedoch nur kurzen Bestand hatte.

Er betätigte sich dann - nach Budapest übersiedelt - als Logengründer in Ungarn (,,Einigkeit im Vaterlande" in Budapest, ,,Zu den drei weißen Lilien" in Temesvar und ,,Zur Brüderlichkeit" in Ödenburg/Sopron u.a.). Und er schrieb eine (wertlose) Geschichte der Freimaurerei in Österreich.

Akten zufolge, die nach dem Weltkriege im Österreichischen Haus-, Hof- und Staatsarchiv zugänglich wurden, kann es keinem Zweifel unterliegen, daß dieser Wiedererwecker der Freimaurerei in Wahrheit ein Konfident der k. k. Behörden war, der sich innerhalb und außerhalb des freimaurerischen Kreises intensiv als Spitzel und Denunziant betätigte.

Er erstattete Anzeigen gegen alle Welt, selbst gegen geistliche Missionen und Bibelgesellschaften wegen ,,politischer Umtriebe" und meldete der österreichischen Regierung auch das Bestehen einer umstürzlerischen ,,Kossuth-Loge" in Ungarn. Im Auftrage militärischer Behörden unternahm Lewis im Jahre 1851 eine Kundschafterreise nach Belgrad, um die Tätigkeit gemutmaßter serbischer Geheimbünde zu überwachen, und tat eifrig bei der Loge ,,Ali Kotsch" mit, nur zu dem Zweck, um deren Mitglieder als Umstürzler zu denunzieren und die Notwendigkeit seiner dauernden Tätigkeit als gutbezahlter Spitzel in Belgrad darzutun.

Im Jahre 1854 wurde er von dem damaligen Militär- und Zivilgouverneur in Ungarn, Erzherzog Albrecht als politischer und militärischer Kundschafter nach Polen und Rußland entsandt, wobei er jedoch so ungeschickt und taktlos vorging, daß er bald zurückberufen und kaltgestellt wurde. Seine Abberufung veranlaßte in erster Linie seine Geldgier und völlige Skrupellosigkeit in finanziellen Dingen sowie der Verdacht, daß er nach mehreren Seiten hin als Spion tätig sei. In den amtlichen Schriftstücken im Wiener Haus-, Hof- und Staatsarchiv wird Lewis wiederholt als ,,berufsmäßiger Logengründer" bezeichnet.


Siehe auch

Links


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: