Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Rezension: Rolf Affeldt und Frank Heinrich - Das Geheimnis des Medaillons

Aus Freimaurer-Wiki

Rezensionen.jpg

Rezension: Rolf Affeldt und Frank Heinrich - Das Geheimnis des Medaillons

Krypta.jpg

Das Geheimnis des Medaillons
Von Rolf Affeldt und Frank Heinrich

Rezension von Triangle

Auf 32 Seite beschreibt dieses schmale Büchlein nicht das Völkerschlachtdenkmal an sich, sondern nur einen winzigen Teil: das Medaillon unterhalb der Krypta gegenüber der leeren Grabkammer. Dort wollte der geistige Schöpfer des Denkmals, Clemens Thieme, beigesetzt werden. Doch die Grabstätte ist leer.

Die Autoren beschreiben nicht, wie die beiden Baumeister, Bruno Schmitz und Clemens Thieme, das Völkerschlachtdenkmal gebaut haben, das ist andernorts ausführlich nachzulesen. Nein, sie beschreiben die Beziehung der Baumeister zu ihrem Werk. Der Ansatz ist konsequent, denn dieses Denkmal birgt ja neben seiner vom Namen her offensichtlichen Bedeutung noch mindestens eine weitere, die freimaurerische Deutungsebene.

Und so nähern sich die Autoren von der leeren Grabkammer, der gegenüber das Medaillon angebracht ist, dem Gesamtwerk der beiden Baumeister und darüber schließlich der maurerischen Symbolik des gesamten Denkmals. Dabei gehen sie jedoch nicht einfach vom Kleinsten zum Großen. Sie zeigen vielmehr auf, wie Clemens Thieme, der Motor beim Bau des Denkmals, in dem er während der Bauzeit teilweise sogar lebte, sozusagen seine Person, seine Ideale und seine Weltanschauung in diesen Bau einbrachte und das Ganze schließlich vom Architekten Bruno Schmitz ausgeführt wurde.

Gleich zu Beginn wird zudem die Frage geklärt, warum die maurerische Symbolik im Denkmal selbst von den heute lebenden Brüdern Freimaurern nicht gleich erkannt wird: Der Zugang zu Symbolen, ihre Bedeutung und damit ihre Wirksamkeit haben sich in den vergangenen 100 Jahren derart verändert, sind teilweise vergessen oder durch Missbrauch ihrem eigentlich Sinn entfremdet worden, dass sich ein Bruder des späten 20. und frühen 21. Jahrhunderts ihre Bedeutung in den 1910er Jahren mühsam wieder erarbeiten muss, um die von den Schöpfern hinterlegte Botschaft entschlüsseln zu können.

Dabei helfen die beiden Autoren hervorragend. Außerdem erklären sie "ganz nebenbei" die Ursprünge der Freimaurerei, weisen auf die Verbindungen innerhalb der Symbolik zum Alten Testament und dem antiken Ägypten hin und führen teilweise schon in das Ritualverständnis ein. Dass sie dabei gelegentlich gegen das Verschwiegenheitsgelübde verstoßen, sollte bei einer späteren Ausgabe korrigiert werden.

Ansonsten ist dieses Werk nicht nur als Erklärung für ein winziges Detail in diesem riesigen Denkmal geeignet, sondern fast schon als Einführung für Suchende, die mehr über den Bund der Freimaurer und seine Geschichte erfahren wollen.

Das Geheimnis des Medaillons - Unter der Krypta des Völkerschlachtdenkmals

Von Rolf Affeldt und Frank Heinrich, MDG-Verlag Leipzig, ISBN 978-9807295-0-5, Preis: 6,60 Euro

Siehe auch


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Nutzungsbedingungen
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: