Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Rezension Das Völkerschlachtdenkmal- (k)ein Freimaurerdenkmal

Aus Freimaurer-Wiki

Rezensionen.jpg


]

Das Völkerschlachtdenkmal – (k)ein Freimaurerdenkmal?

Von Ivan Wojnikow

Rezension von Triangle


Seit 101 Jahren steht das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig und schon lange wird über dieses Monument deutscher und europäischer Geschichte spekuliert. Gebaut von einem Freimaurer mit vielen symbolischen Bezügen zudem weltumspannenden Männerbund schlagen die Spekulationen über das Denkmal skurrile Blüten. Diese Broschüre will damit aufräumen.

Autor Ivan Wojnikow beleuchtet kurz und knapp aber fundiert die Herkunft der Freimaurer-Legende zum Denkmal, die etwa seit dem Jahr 1993 verstärkt Verbreitung findet. Dafür arbeitet er die Historie des Denkmals in fünf Kapiteln auf.

Nehmen wir das erste Kapitel als Beispiel, wie er dabei vorgeht: Unter der Überschrift „Freimaurer in der Völkerschlacht“ beschreibt der Autor, dass die Völkerschlacht Ausfluss eines großen Krieges war, aber eben kein freimaurerischer Krieg. Das 18. Jahrhundert war die Zeit der Freimaurer und viele der 500 000 Soldaten, der Offiziere und auch Fürsten waren Brüder. Auch bei der Bewältigung der verheerenden Folgen spielten Freimaurer eine entscheidende Rolle: 50 der rund 70 Chirurgen, Wundärzte oder Apotheker waren Logenmitglieder.

Freimaurer waren in dieser Schlacht dabei aber nicht ihr Auslöser.

Auf diese Art beleuchtet der Autor alle Aspekte rund um das Völkerschlachtdenkmal, den Bau, das Sammeln der Spenden-Gelder, die Symbolik und die heutige Nutzung des Monuments durch die Brüder. Dabei geht er sachlich und distanziert vor, auch wo es die heutigen Logenbelange betrifft.

Insgesamt entsteht so ein gutes Bild über das Verhältnis des Denkmals zur Bruderschaft und umgekehrt.

Klar wird: Das Denkmal ist auf Initiative und mit Hilfe auch von Freimaurern entstanden. Aber es ist kein maurerischer Tempel sondern vor allem eine Mahnung gegen den Krieg, eine Stätte der Besinnung und meditativer Ort der Trauer.


Das Völkerschlachtdenkmal – (k)ein Freimaurerdenkmal?

von Ivan Wojnikow

Erschienen im Leipziger Freimaurer Verlag

www.winkelmass-das-magazin.de/shop/

Preis 3,80 Euro

Siehe auch


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Nutzungsbedingungen
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: