Antoine-Joseph Pernetty

From Freimaurer-Wiki
Revision as of 10:37, 8 March 2019 by Urbantactics (talk | contribs)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)

Pierer's Universal-Lexikon

Quelle: Pierer's Universal-Lexikon, Band 12. Altenburg 1861, S. 838

Pernetty, Ant. Jos., geb. 1716 zu Roane in le Forez, wurde Benedictiner, begleitete Bougainville auf seiner Weltreise u. besuchte 1763 u. 64 die Falklandsinsel, trat dann aus dem Orden u. ging nach Berlin, wo er Conservator an der Bibliothek u. Akademiker wurde. Er neigte sich zum Swedenborgianismus hin u. verließ deshalb 1783 Preußen, ging nach Paris u. dann nach Avignon, wo er 1801 starb. Er schr.: Dictionnaire portatif de peinture, sculpture et gravure, Par. 1757 (deutsch, Berl. 1764); Les fables égypt. et grècques, Par. 1758, 2 Bde.; 2. A. 1785, 3 Thle.; Dictionnaire mytho-hermétique, ebd. 1758; Journal hist. d'un voyage aux îles Malouines, Berl. 1769, Par. 1770, 2 Bde.

Mackeys Encyclopedia of Freemasonry

Quelle: Encyclopedia of Freemasonry, Band 2 von Albert Gallatin Mackey,H. L. Haywood


Antoine-Joseph Pernetty, auch Pernetti, Pernety genannt.

Geboren in Roanne in Frankreich im Jahre 1716.

Er war ein sehr gelehriger Mann und ein umfangreicher und vielseitiger Schriftsteller, der viele Werke über:

Mythologie, Philosophie, die feinen Künste, Theologie, Geografie und die Mathematikwissenschaft, darüber hinaus übersetzte er Texte aus dem Lateinischen.

Er starb in Valence in Dauphiny im Jahre 1800, [von Lennhoff/Posner wird 1796 angegeben].

Siehe auch