Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz | Aktuelle Version

Christian Ernst Friedrich Vitzthum von Eckstaedt

Version vom 3. Juli 2017, 11:47 Uhr von Goldapfel (Diskussion | Beiträge)

Christian Ernst Friedrich Vitzthum von Eckstaedt

Quelle: Allgemeines Handbuch der Freimaurerei, Band 3, von C. Lenning, Brockhaus 1867

kurfürstlich-sächsischer Major, nachher Landesältester im Fürstentum Sorau, Herr auf Ratschütz in Schlesien, geb. 1725 zu Oberzeen in Franken (nach einer anderen Liste zu Rehrsdorf in Schlesien), wurde 1755 unter dem Namen Chevalier du Serpent in der Loge "Zu den drei Hammern" in Naumburg Maurer, und trat 1756 unter dem Namen Christianus Eques a Sphaera in Unwürde der Strikten Observanz zu und wurde 1764 Hauskomtur (Meister vom Stuhl) der Loge "Nistiz d. h. zur güldenen Himmelskugel in Osten", in Schlesien, 1773 zu Glogau, und schottischer Obermeister (letzteres war er noch 1779); 1772 wurde er auf dem Konvent zu Kohlo Präfekt von Nistitz (Schlesien) und war auch als solcher 1775 auf dem Konvent in Braunschweig, zugleich Membrum Capituli Provincialis.


Zirkel Chrisimundus

Christian Ernst Friedrich Vitzthum von Eckstaedt leite auch den Zirkel Chrisimundus


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Nutzungsbedingungen
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: