Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Rosslyn Chapel

Aus Freimaurer-Wiki

Header Rosslyn.jpg
Foto: Patrick J. Doherty

Die Rosslyn-Kapelle (Rosslyn Chapel), ursprünglich Collegiate Chapel of St. Matthew genannt, ist eine Kirche aus dem 15. Jahrhundert in dem Dorf Roslin, Midlothian bei Edinburgh in Schottland.

Inhaltsverzeichnis

Realität oder Fiktion?

Spätestens seit der Schlußsequenzen von Dan Browns "Da Vinci Code" ist in den Köpfen vieler Leser oder Kinobesucher die Kapelle nahe Edingburough eng mit Templer- und Freimaurergeschichte verknüpft. Es gibt aber auch Gegenstimmen, wie die Veröffentlichung "The Rosslyn-Hoax". Ungeachtet dessen ist die Kapelle von sehr hohem ikonografischen Reiz. Außerdem war sie bereits eine Pilgerstätte, auch für europäische Freimaurer, vor den genannten Veröffentlichungen. Logen, auch Mitglieder der Forschungsloge Quatuor Coronati Hamburgensis unternahmen Gruppenfahrten zu Schottlands mythischstem Ort.

Eine maurerische Sage

Quelle: Die Bauhütte, 29. Juni 1867, No. 26, X. Jahrgang

Während des Baues der Kapelle von Roslin stellte sich heraus, dass der Plan eines Pfeilers, dessen Riss in Rom aufbewahrt wurde, verloren war. Der Baumeister reiste daher nach Rom, denselben zu holen. Inzwischen hatte aber ein geschickter Lehrling einen Pfeiler ausgehauen und dieser hatte den Brn so gut gefallen, dass sie ihn an der offenen Stelle sofort aufstellten. Als der Baumeister, von Rom zurückgekehrt, diesen Pfeiler sah, ward er von Zorn und Eifersucht so übermannt, dass er den Lehrling todtschlug. Der Lehrling war der Sohn einer Wittwe, der Meister aber verfiel dem Tod durch Henkershand.

Geschichte

Quelle: Wikipedia, Artikel dort: „Rosslyn Chapel“

Entworfen wurde die Kirche von William Sinclair, Baron of Roslin (* 1410; † 1484), der St. Clair Familie aus St. Clare, einem Bezirk von Pont d'Evequeder Normandie in Frankreich. Die Konstruktion begann 1440, gebaut wurde allerdings erst ab dem 20. September 1456 und nicht wie häufig irrtümlich angenommen 1446.

Der Grundriss entspricht dabei dem des Herodianischen Tempels in Jerusalem. Der Vorgang dauerte 40 Jahre. Unterbrochen wurde er 1484 nach dem Tod von Sinclair, welcher innerhalb der Kirche begraben wurde. In ihr befinden sich auch der Apprentice Pillar (Lehrlingssäule) und der Master Pillar (Meistersäule), die mit den Säulen MiniMini3zw.jpg und MiniMini3zw.jpg und damit auch mit der Freimaurern in Verbindung gebracht werden, ebenso eine Darstellung einer Initiation in Stein. Daneben gibt es in der Gegend zu diesen Säulen eine Legende, die der Hiramslegende der Freimaurer ähnelt.

Der mit dem Erbauer der Kapelle verwandte und namensgleiche William St. Clair of Roslin wurde 1736 der erste Großmeister der Großloge von Schottland und gab dabei seine Erbrechte ab zugunsten von gewählten Posten.

Galerie

Das Rosslyn-Gemälde

Rosslyn Chapel.jpg

Steinmetzkunst und Mythos. Jens Rusch versucht, nach einem Studien-Aufenthalt in Rosslyn, die Eindrücke in einem Gemälde auszudrücken. Nachstehend der Workshop seiner Entstehung:

Weitere Informationen: Rosslyn Chapel-Workshop

Freimaurer-Museum

Zusammenhänge und Informationen über Bogomilen, Zigeuner und Waldenser im Kontext der Entwicklung von Dombau und Bauhütten in Europa. Dokumente über die Verfolgung der Katharer und Templer.

Englischsprachige Videos

Rosslyn Chapel in "The Da Vinci Code"

Dokumentarfilm

Documentary on Rosslyn Chapel. Produced at the University of Utah.

Literatur

Bestellung: SCHOPF


Siehe auch


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …







Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: