Öffnen und Schließen der Loge

From Freimaurer-Wiki

Öffnen und Schließen der Loge

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)


Nach dem englischen Ritual eröffnet der Meister vom Stuhl die Lehrlingsloge mit der Formel: "The lodge is open for the purposes of Freemasonry in the First Degree" ("Die Loge ist für die Zwecke der Freimaurerei im ersten Grad eröffnet").

Das vorhergehende Ritualgespräch stellt fest, daß die Loge "gedeckt" ist, daß alle Anwesenden Freimaurer und daß die Beamtenplätze regelrecht besetzt sind. Hierauf gibt der Meister vom Stuhl den einleitenden Hammerschlag, der von den beiden Aufsehern wiederholt wird, und schlägt das Buch (die Bibel) auf.

Das englische Ritual kennt die Erleuchtung der Loge durch Entzünden der kleinen Lichter nicht. Dagegen ist, besonders in deutschen Logen, die Eröffnung der Loge von einer Reihe symbolischer Gebräuche begleitet, so daß Entzünden der Kerzen mit Begleitung der auf Weisheit, Schönheit und Stärke bezüglichen Kerzensprüche, die Enthüllung der Arbeitstafel u. a. m.

Die ritualmäßige Eröffnung der Loge setzt die Cäsur zwischen den Alltag und die besondere Weihe der Logenarbeit. Die andere Seite des Logenrahmens versetzt die Brüderschaft wieder in die Alltagsatmosphäre: beim Schließen der Loge (closing the lodge) werden die Symbole wieder verhüllt, daß heilige Buch geschlossen und die Brr. zur Erholung entlassen.