Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Die Wundersüchtigen

Aus Freimaurer-Wiki

Die Wundersüchtigen

Quelle: Lennhoff, Posner, Binder

Erzählung von Ludwig Tieck, in der die Zeit, in der Goldmacherei, Schatzgräberei, Traumdeuten, Rosenkreuzerei sich im Freimaurertum breit machten und arge Verwirrung anrichteten, also die Epoche um 1770, geschildert wird. Die Schwindler, die damals die Freimaurerei für dunkle geschäftliche Zwecke mißbrauchten (Cagliostro, Schrepfer, Johnson usw.), sind treffend charakterisiert.

Links


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: