Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Emil Rittershaus

Aus Freimaurer-Wiki

Emil Rittershauswww.jpg
Wuppertal - Barmer Anlagen - Friedrich Emil Rittershaus-Denkmal. Foto: Frank Vincentz

"Geh' nicht im Formeldienst zu Grund,
Im Redekram bei Trank und Essen,
Jetzt ist des Kampfes große Stund',
Da sich der Geister Kräfte messen.
Trag in das Volk der Wahrheit Licht,
Verbirgs nicht scheu in Dunkler Kammer.
Und kannst Du's nicht und willst Du's nicht,
Dann leg beiseite Schurz und Hammer!"


Inhaltsverzeichnis

Rittershaus, Emil,

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)

rheinischer Dichter, *1834 , † 1897, Mitbegründer und Meister vom Stuhl der Loge "Lessing" in Barmen (1878 bis 1886), langjähriger Präsident des Vereins deutscher Freimaurer, in welchem er mit großer Begeisterung namentlich für die soziale Werktätigkeit eintrat, schuf viele tief empfundene freimaurerische Verse, die in zwei Bänden gesammelt vorliegen. Gegen die anti-freimaurerische Enzyklika von 1873 schrieb er: "Dem Papste". Rittershaus war ein aufrechter Kämpfer für freies Menschentum; im Freimaurerbund, in dem er 1863 in die Loge "Zum westfälischen Löwen" Aufnahme fand, suchte und fand er Mitstreiter.

Ergänzungen

Quelle: Beilage zur Nr. 237 des "Dresdner Logenblattes": Nekrologe der Ehrenmitglieder der Loge zu den drei Schwertern und Asträa zur günenden Raute

Der namentlich auch in Maurerkreisen durch seine Dichtungen bekannte Br. wurde am 3. April 1834 in Barmen als Sohn eines Fabrikanten geboren.

Am 8. März 1897 ging das treue, reiche Bruderherz, unvergesslich in der Maurerwelt, zur ewigen Ruhe ein.

... und auch unsere Loge ("Zu den drei Schwertern und Asträa zur grünenden Raute") hatte 1886 die Ehre, den Verewigten in die Zahl ihrer Ehrenmitglieder einreihen zu können.

Begründete in Elbersfeld ein Agentur- und Commissionsgeschäft.

War von 1875 an zug. Meister vom Stuhl, seit 1878 lange Jahre hammerführender Meister, 1886 wurde er zum Ehrenmeister seiner Loge ernannt.

Werke

  • Gedichte, 1856. (Ausgabe von 1880)
  • Ein Mahnruf an Deutschland. - Elberfeld : Lucas, 1867.
  • Rufe heim den Dichter.
  • Altteutsche Sprüche aus der Wartburg : Original-Gedichte.
  • Freimaurerische Dichtungen, 1870.
  • Neue Gedichte, 1871.
  • Zur Sedanfeier, 1875.
  • Für Oberschlesien, 1880.
  • Am Rhein und beim Wein, 1883.
  • Aus den Sommertagen, 1885.
  • Buch der Leidenschaft, 1886.

Siehe auch


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: