Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Fesslers Rückblicke

Aus Freimaurer-Wiki

Fessler.jpg
János Rombauer (1782–1849): Portrait Ignaz Aurelius Feßler


Vorrede des Verfassers

Quelle: Google Books

Seit dem Abdrucke der ersten Abtheilung dieses Werkes sind mir zweyerley merkwürdige gedruckte Worte zu Gesichte gekommen, die zwar für aufmerksame Leser des VI. und XV. Abschnitts keiner Berichtigung bedürfen, doch aber in anderer Hinsicht hier erwähnt werden müssen. —

I.

In den Gothaischen gelehrten Zeitungen St. 14. 1804. S. 129-134 werden die in Berlin bey Schmidt gedruckten höchsten Grade der gr. Mutter-Loge R. Y. etc. folgendermaßen angezeigt. —


„Ohne vorläufige Anzeige irgend eines
„nahmhaften Herausgebers, werden hier die
„Rituale der schottischen Grade des Fr. M.
„Ordens, wie solche von dem Prof. Feß-
„ler zum Gebrauch der gr. Mutter-Loge
„R. Y. zur Fr. und ihrer Töchter-Logen
„verändert worden, mitgetheilt. Diese Grade
„heißen: der vollkommene Baumeister, der
„St. Andreas-Ritter, der Ritter des Grabes,
„und der Ritter des Kreuzes. Den Beschluß
„macht dann eine kritische Geschich
„te der Maurerey, als ein von Hrn. F.
„hinzugefügter höchster achter Grad für
„Obermeister der höhern Erkenntnisstufen.
„Wenn es wirklich wahr ist, daß die Frey-
„maurerey ein Spiel des politischen und re-
„ligiösen Fanatismus geworden, der ihre ur-
„sprüngliche Gestalt verändert und dersel-
„ben in höhern Graden Mysterien, die ihr
„anfangs ganz fremd waren, beygefügt hat,
„so kann man Hrn. F. mit Grunde nicht ta-
„deln, daß er diesen spätem Zusätzen ihre
„Autorität in den Mutter- und Töchter-Log
„en des von ihm bearbeiteten Zweiges der
„Freymaurerey benommen hat. Er hat je-
„doch in dieser Rücksicht noch nicht altes
„gethan, was er hätte thun können; er hätte
„diese höhern Grade so, wie er sie fand, las-
„sen und sie sämmtlich, nebst seiner kriti-
„schen Geschichte, zum Gegenstande des hi-
„storischen Unterrichts für die Meister der
„Johannis - Logen, oder für einen vierten
„Grad machen sollen. Hier fmdet man sie
»hingegen, wiewohl ganz nach moralischen
„Zwecken und Ideen bearbeitet, doch noch
„immer als besondere Grade aufgestellt, wel-
„che die Glieder des Ordens, einen nach
„dem andern, ersteigen müssen; welches wir,
„vorausgesetzt, daß es mit den gedachten
„höhern Graden die bemerkte Beschaffenheit,
„selbst nach Hrn. F*s Ueberzeugung, habe,
„mit derselben nicht ganz übereinstimmend
„finden. Der moralischen Einkleidung die-
„ser Grade ohnerachtet, hat der Bearbeiter
„doch die eigentliche Tendenz nicht ganz
„verwischen vollen, um von dem, was sich
„in seiner kritischen Geschichte der
„Maurerey darauf bezieht, die Ansicht
„frey zu lassen. Wir wollen aus dieser letz-
„tern, um diejenigen von unsern Lesern, wel-
„che die Sache interessirt, zu benachrichtig-
„gen, wie Hr. F. über den Freymaurer-Or-
„den urtheilt, Einiges, ohne jedoch unser
„eigenes Urtheil beyzufügen, anführen" u.
s. w. — — „Diese Geschichte ist, bey gros
„sen Sprüngen, die sie macht, doch noch viel
„zu allgemein, und den Nahmen kritisch
„verdient sie in ihrer gegenwärtigen unvoll
„endeten Gestalt noch nicht, da sie bloße
„Erzählungen ohne hinzugefügte Beweise
„enthält."

Ich erkläre daher wiederholt:

1) daß diese höchsten Grade von dem Innersten Orient der gr. Loge R. Y. bereits den 29. Aug. 1800 abgeschafft, von einem eidbrüchigen Kopisten entwendet, und von ihm Abschriften an verschiedene Brüder in Sachsen verkauft, in gedachtem gedrucktem Buche aber von den widersinnigsten Druck- oder Schreibfehlern entstellt worden sind;

2) daß der in ermeldetem Buche aufgeführte 7te Grad durchaus falsch und von dem wahren, bey der gr Loge R. Y. nach meiner ersten Revision üblich gewesenen, 7ten Grade gänzlich verschieden sey;

3) daß die der mehr erwähnten Druckschrift angehängte kritische Geschichte der Freymaurerey ein erbärmliches Fabrikat sey, welches sowohl mir, als der gr. Loge R. Y., durchaus fremd ist.

Der Verfasser obiger Recension wollte durch seinen Auszug aus dieser krit. Geschichte die theilnehmenden Leser der Zeitung benachrichtigen, »wie Herr Feßler über den Freimaurer - Orden „urtheilt;" und ich werde den Herrn Verfasser am jüngsten Tage, wo ich ihn wohl werde kennen lernen, injuriarum belangen, daß er dieß jämmerliche Machwerk für Aeußerungen meines Urtheils über den Freymaurer-Orden hat halten, und bey denjenigen seiner Leser, welche die Sache interessirt, dafür hat ausgeben können. Sollte er aber etwa in der Folge Gelegenheit haben, die wirklich von mir ausgearbeitete und, unter den "bekannt gemachten Bedingungen, bereits an mehrere Logen und Verbindungen von einzelnen Brüdern in vier handschriftlichen Folianten abgelieferte kritische Geschichte der Freymaurerey und der Freymaurer-Brüderschaft mit Aufmerksamkeit durchzulesen, so dürfte er mir vielleicht sogar noch bey Lebzeiten die Genugthuung gewähren, durch das freywillige Geständniß seiner Uebereilung das mir hier zugefügte Unrecht einigermaßen zu repariren. —

Links

  • Google Books: Fesslers Rückblicke "Fessler's sämmtliche Schriften über Freymaurerey" von Ignaz Aurel Fessler

Siehe auch


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: