Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Karl August Böttiger

Aus Freimaurer-Wiki

Karl August Böttiger

Quelle: Encyclopädie der Freimaurerei von Friedrich Mossdorf, Brockhaus, 1822

königlich sächsischer Hofrat, Studiendirektor bei der Ritterakademie und Oberaufseher der Antikenmuseen in Dresden, geb. zu Reichenbach im sächsischen Vogtland im Jahre 1760, ist Einer der vorzüglichsten Schriftsteller Deutschlands in mehreren Fächern, besonders über die Kunst und ihre Geschichte. [Auch in der deutschen Freimaurerbrüderschaft hat er sich ausgezeichnet; indem er zur Verbreitung des vom verstorbenen Grossmeister der Grossen Provinzialloge von Hamburg und Niedersachsen, Friedrich Ludwig Schröder, bei den mit dieser Grossen Loge verbundenen Logen eingeführten altenglischen Rituals sehr tätig mitwirkte. Er ist seit vielen Jahren Einer der ersten der ersten Beamten der Loge "Zum goldenen Apfel" in Dresden seit 1807 Vorsitzender mit dieser Loge verbundenen scientifischen Engbundes].

Biografische Ergänzungen

Quelle: Johannstadtarchiv

Karl August Böttiger wurde am 08. Juni 1760 in Reichenbach im Vogtland geboren und verstarb mit 75 Jahren, am 17. November 1835 in Dresden.

Als reger und gebildeter Mensch gingen in seinem Haus bald das Bildungsbürgertum, hohe Beamte und bekannte Freimaurer ein und aus. Unter seiner Regie entstanden die Albinia-Gesellschaft und der Sächsische Kunstverein.

Links


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Nutzungsbedingungen
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: