Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Mock Masons

Aus Freimaurer-Wiki

Mock Masons

Quelle: Lennhoff, Posner, Binder auch Scald Miserables (engl.) veranstalteten 1774 und in den folgenden Jahren Spottumzüge gegen die Freimaurerprozessionen, die sich damals anläßlich der Jahresfeste der Großloge von London, an denen auch die Wahl des Großmeisters stattfand, durch die Straßen zur Versammlungshalle bewegten. Als bei Gelegenheit der mit besonderem Pomp abgehaltenen Einsetzung des Großmeisters Earl of Morton am 19. März 1741 der Zug der Karossen und Kutschen in die Nähe der Temple Bar kam, wurde er von einer Lumpengesellschaft erwartet, die es sichtlich auf die Verhöhnung der Freimaurer abgesehen hatte. Die Leute, die auf Eseln saßen und auf Kuhhörnern bliesen, ein Mann, der, mit den Insignien des Großmeisters bekleidet, in einer alten Trauerkutsche thronte, verkleidete Schornsteinfeger und Schuhputzer erwiesen herausfordernde Reverenz. Diese Aufzüge wiederholten sich in den folgenden Jahren. 1747 kam es zu Pöbelexzessen. Die königlichen Konstabler zerstreuten daraufhin die Spottprozession der Mock Masons und verhafteten deren zwanzig. Schon ein Jahr vorher waren die freimaurerischen Aufzüge eingestellt worden. Urheber der Spottprozessionen war mutmaßlich Dr. Carey Leibarzt des Prinzen Friedrich von Wales, in Verbindung mit dem Revolverjournalisten Paul Whitehead, Sekretär eines adeligen Wüstlingskreises.

Links


Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: