Freimaurer-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Nadim Mansour

Aus Freimaurer-Wiki

GM Nadim Mansour
LogoIsrael.jpg

Inhaltsverzeichnis

Nadim Mansour

Am 25. Januar 2011 wurde Nadim Mansour als Großmeister der israelischen Großloge installiert. Seine Amstzeit reicht bis 2013. Er ist ein griechisch-orthodoxer palästinensicher Araber, der in Haifa geboren wurde. Seine Familie zog nach Acre, als Nadim Mansour 5 Jahre alt war. Seine Aufnahme als Lufton erfolgte 1971 in der Akko-Loge, deren Gründungsmitglied sein Vater war. 1980 wurde er zum Stuhlmeister dieser Loge gewählt. Er ist Inhaber des 33. Grades und Mitglied des obersten Rates des Schottischen Ritus des Staates Israel.

Nadim Mansour ist der dritte arabisch palästinensische Großmeister der israelischen Großloge seit 1950.

Der Maurerische Lichtschimmer

Diese wichtige, symbolische Handlung ist wie ein schwacher Lichtstrahl in diesem spannungsgeladenen Teil der Welt. Die Großloge der AF&AM des Staates Israel hat diese Wahl mit Bedacht getroffen. Ihr Logo zeigt neben dem hebräischen Davidstern ebenfalls den muslimischen Halbmond zusammen mit dem Zirkel und Winkel der Freimaurerei.

Israelische Logen

In allen israelischen Logen überwinden Menschen aller Glaubensrichtungen regelmäßig ihre Differenzen und versuchen, sich auf gleicher Ebene wie wahre Brüder zu begegnen. Die Großloge von Israel hat rund 1200 Mitglieder, die mindestens fünf große Religionen umfasst und in zehn Sprachen arbeitet. Ihr gehören 56 Logen an.

Siehe auch

Links

http://www.mastermason.com/fmisrael/deutsch.html

Finden

Durchsuchen
Hauptseite
FINANZIERUNG
Gemeinschaftsportal
Nutzungsbedingungen
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Alle Seiten
Kategorien
Hilfe
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …









Wie wird man Freimaurer?
Kooperationen: